Reiches Bayern, arme Alte

  • Flaschensammlerin Sabine W. bei ihrem täglichen Rundgang Vergrößern
    Flaschensammlerin Sabine W. bei ihrem täglichen Rundgang
    Fotoquelle: ZDF/Christian Bock
  • Dagmar N. und Peter B. gönnen sich einmal im Monat was Besonderes, diesmal Weintrauben Vergrößern
    Dagmar N. und Peter B. gönnen sich einmal im Monat was Besonderes, diesmal Weintrauben
    Fotoquelle: ZDF/Christian Bock
  • Flaschensammlerin Sabine W. bei ihrem täglichen Rundgang Vergrößern
    Flaschensammlerin Sabine W. bei ihrem täglichen Rundgang
    Fotoquelle: ZDF/Christian Bock
Report, Dokumentation
Reiches Bayern, arme Alte

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
ZDFinfo
Mi., 19.09.
15:30 - 16:10


Bayern, das Muster-Bundesland: Aber trotzdem ist jeder fünfte Bayer ab 65 von Altersarmut bedroht, der Höchstwert für Deutschland. Wer ist betroffen? Wie geht die Gesellschaft damit um? Die Dokumentation zeigt die armen Alten im reichen Bayern und ihre Überlebenstechniken in ihrem mühsamen Alltag. Außerdem stellt sie ehrenamtliche Helfer vor, die kontinuierliche Unterstützung anbieten und in Notlagen schnell und unbürokratisch zur Stelle sind. So wie Lydia Staltner vom Münchner Verein Lichtblick Seniorenhilfe. Sie ist keine bayerische Charity-Lady, sondern eine zupackende Unternehmerin mit eigener Werbeagentur. Der Verein ist dort tätig, wo kaum jemand Armut vermuten würde: in den Seenlandschaften Oberbayerns, im schönen Garmisch, im reichen München. Geholfen wird Menschen wie Frau Neiser, 64, die nach einer schweren Krankheit nicht mehr arbeiten kann und von der Grundsicherung lebt. Ihr zahlt die Seniorenhilfe 35 Euro im Monat: "Möchte man nicht glauben, wie wichtig und wie viel Geld 35 Euro im Monat sind, wenn man sie nicht hat", sagt sie. Auf dem Land ist es für die Armen besonders schwer: Zum einen schämen sich viele, arm zu sein. Zum anderen sind die Distanzen zur nächsten Hilfe groß. Alfons Rahn, 71, lebt im Bayerischen Wald und ist einer der wenigen Armen, der über sein Leben spricht. Er arbeitete in der Landwirtschaft, konnte nichts zurücklegen. Heute fährt er einmal die Woche nach Mitterteich zur Tafel und versorgt sich so mit Lebensmitteln. Dadurch konnte er in den letzten Monaten sogar 200 Euro zurücklegen: "Ich muss ja ein bisschen sparen, auch für schlechtere Zeiten."


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

DMAX King of Bacon - Ran an den Speck!

King of Bacon - Ran an den Speck! - Episode 5(The Big Filler Burger)

Report | 21.09.2018 | 12:15 - 12:45 Uhr (noch 6 Min.)
3/507
Lesermeinung
DMAX Railroad Alaska

Railroad Alaska - Winterhölle in Alaska(Ice Hell)

Report | 21.09.2018 | 15:15 - 16:15 Uhr
2.4/5010
Lesermeinung
News
Liv Lisa Fries wird ab Herbst wieder für "Babylon Berlin" vor der Kamera stehen. "Charlotte ist mir ja gar nicht so fern", sagt sie über ihre Figur.

Liv Lisa Fries spielt in "Babylon Berlin" die Hauptrolle der Charlotte. Im Interview spricht die Sch…  Mehr

Der ehemalige Containerkapitän Kurt (Hans-Uwe Bauer) und die polnische Pflegerin Roza (Lina Wendel) schenken einander (vorserst) nichts.

Nach einem Unfall ist ein knorriger Kapitän auf Pflege angewiesen. Seine Krankenschwester ist die Po…  Mehr

Alain Delon und Romy Schneider spielen in "Der Swimmingpool" Szenen ihres eigenen Lebens nach.

"Der Swimmingpool" gilt als einer der besten Filme mit Romy Schneider. 3sat zeigt den Klassiker als …  Mehr

Viel verlangt: Bei "Showdown" brauchen die starken Teilnehmer Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Biss und dazu auch noch Talent im Ringen.

Mit der neuen, sechsteiligen Reihe "Showdown – Die Wüsten-Challenge" verpasst RTL den durchaus anges…  Mehr

An ihm lag's nicht: Torschütze Renato Sanches war Matchwinner beim Auftaktsieg der Bayern in Lissabon. Die Einschaltquoten für Sky waren dennoch nur mäßig.

Den Auftakt in die Champions League hatte sich Sky sicher anders vorgestellt. Die Quoten waren ernüc…  Mehr