Reise in den Untergrund

  • Springschwänze verwandeln Laubblätter in ein spitzengewebeartiges Skelett. Vergrößern
    Springschwänze verwandeln Laubblätter in ein spitzengewebeartiges Skelett.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Christophe Jourdan (re.), Wissenschaftler am Zentrum für Landwirtschaftsforschung und internationale Entwicklungszusammenarbeit (CIRAD) in Montpellier, interessiert sich für die Funktionsweise von Wurzeln. Vergrößern
    Christophe Jourdan (re.), Wissenschaftler am Zentrum für Landwirtschaftsforschung und internationale Entwicklungszusammenarbeit (CIRAD) in Montpellier, interessiert sich für die Funktionsweise von Wurzeln.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Die Landasseln sind die Veteranen des Recyclings: Seit Jahrtausenden entsorgen sie die natürlichen Abfälle der Erde. Vergrößern
    Die Landasseln sind die Veteranen des Recyclings: Seit Jahrtausenden entsorgen sie die natürlichen Abfälle der Erde.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Lionel Ranjard, wissenschaftlicher Leiter des französischen Nationalen Instituts für Landwirtschaftsforschung (INRA) sucht nach dem fruchtbarsten Erdtyp. Vergrößern
    Lionel Ranjard, wissenschaftlicher Leiter des französischen Nationalen Instituts für Landwirtschaftsforschung (INRA) sucht nach dem fruchtbarsten Erdtyp.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Anhand eines Scanners kann Christophe Jourdan, Wissenschaftler am Zentrum für Landwirtschaftsforschung und internationale Entwicklungszusammenarbeit (CIRAD) in Montpellier, feststellen, wie schnell Wurzeln wachsen. Vergrößern
    Anhand eines Scanners kann Christophe Jourdan, Wissenschaftler am Zentrum für Landwirtschaftsforschung und internationale Entwicklungszusammenarbeit (CIRAD) in Montpellier, feststellen, wie schnell Wurzeln wachsen.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Ab dem Moment, in dem der Regenwurm aus seinem Ei schlüpft, fängt er an zu graben. Sein Leben lang wird er so den Humusboden auflockern und belüften. Vergrößern
    Ab dem Moment, in dem der Regenwurm aus seinem Ei schlüpft, fängt er an zu graben. Sein Leben lang wird er so den Humusboden auflockern und belüften.
    Fotoquelle: ARTE France
Report, Dokumentation
Reise in den Untergrund

Infos
Synchronfassung, Originalvertonung, Online verfügbar von 06/10 bis 14/10
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2015
arte
Sa., 06.10.
12:05 - 12:50
Die Haut der Erde


Unter der Erdoberfläche verbirgt sich eine unerforschte Welt. Oft muss man nur wenige Meter tief graben, um auf verblüffende Überraschungen zu stoßen. Der erste Teil der Dokumentation "Reise in den Untergrund" erkundet die obersten Erdschichten, die der Mensch meist im wahrsten Sinne des Wortes mit Füßen tritt. Dabei ist hier einiges los: Abseits von neugierigen Blicken betreiben Tiere, Pflanzen, Bakterien und Viren eine regelrechte unterirdische Industrie. Die Lebewesen in den obersten Bodenschichten tragen zur Reinigung ihres Lebensraumes bei und verbinden die Erdoberfläche mit den tieferen Schichten des Erdreichs. Insekten, Käfer und Bakterien zersetzen die organischen Abfälle, die sich auf dem Erdboden ansammeln. Mit vereinten Kräften entstehen daraus die Nährstoffe, die den Boden so fruchtbar machen. Regenwürmer graben die Bodenschichten um und verteilen die Nährstoffe in der Erde. An manchen Stellen kommen bis zu 250.000 Würmer auf einen Hektar! Etwas tiefer erstreckt sich das Wurzelwerk, das zusammen mit den Pilzen dafür sorgt, dass die Nährstoffe zu den Pflanzen gelangen. All diese Organismen leben und wirken millionenfach in den obersten Bodenschichten. Eine einzige Schaufel voller Erde enthält Tausende Lebewesen von mehreren Hundert Arten. Sie bilden eine unsichtbare Streitmacht, die das Leben auf der Erde erst möglich macht.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Geo-Tour

Geo-Tour - Das Nördlinger Ries

Report | 17.10.2018 | 07:00 - 07:30 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Mekong-Wasserfälle bei Khone, Laos.

Mein Mekong - Von Laos nach Thailand

Report | 17.10.2018 | 11:10 - 11:55 Uhr
3/500
Lesermeinung
SWR Planet Wissen - Logo

Planet Wissen

Report | 17.10.2018 | 11:15 - 12:15 Uhr
3.63/5046
Lesermeinung
News
"Die 'Martina Hill Show' war für mich einfach der nächste Schritt": Martina Hill hat jetzt eine Sendung, die ihren Namen trägt. Sie sagt: "Ich hatte einfach mal wieder wahnsinnig Lust auf laut, bunt und wild. Alles ist erlaubt."

Bei SAT.1 bekommt "Knallerfrau" Martina Hill eine neue Comedy-Show. Im Interview verrät sie, was es …  Mehr

Frank Rosin, Alexander Herrmann, Cornelia Poletto und Roland Trettel bilden die Jury von "The Taste".

Dass die Juroren der Kochshow "The Taste" keine Kinder von Traurigkeit sind, ist bekannt. In Folge z…  Mehr

Oana Nechiti will vor allem auf Performance und Ausdruck achten.

Vor Kurzem teilte RTL mit, dass Xavier Naidoo in der kommenden Staffel von "Deutschland sucht den Su…  Mehr

Iris Berben als unscheinbare Freya Becker in "Die Protokollantin": Für die 68-jährige Star-Schauspielerin ist es kein Unterschied, ob sie - wie diesmal - mit zwei Regisseurinnen arbeitet oder ob ein Mann auf dem kreativen Chefsessel sitzt.

Im mehrteiligen ZDF-Krimi "Die Protokollantin" spielt Iris Berben eine für sie untypische Rolle. Im …  Mehr

Das Leben der 2011 verstorbenen Soul-Sängerin Amy Winehouse wird verfilmt.

Amy Winehouse starb 2011 mit nur 27 Jahren. Nun soll der Soulsängerin ein filmisches Denkmal gesetzt…  Mehr