Reise nach Indien

Spielfilm, Drama
Reise nach Indien

Infos
Originaltitel
A Passage to India
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
1984
Servus TV
So., 20.05.
00:35 - 03:10


So hatten sich die beiden Britinnen ihren Aufenthalt in Indien nicht vorgestellt. Statt Land und Leute kennenzulernen, leben die Frauen isoliert von ihrer Umwelt in der englischen Kolonie. Die Idee zur Reise nach Indien kam Anfang der 1920er-Jahre der jungen Adela , um dort ihren Verlobten Ronny zu besuchen. In Adelas Begleitung befindet sich Mrs. Moore , ihre zukünftige Schwiegermutter. Im Gegensatz zu seinen weiblichen Gästen scheint Ronny, der für die britische Regierung als Friedensrichter arbeitet, mit der Zwei-Klassen-Gesellschaft keine Probleme zu haben. Eines Tages lernt Mrs. Moore den aufgeschlossenen Lehrer Fielding kennen. Fielding schlägt Mrs. Moore und Adela vor, zusammen mit dem jungen indischen Arzt Dr. Aziz und dem brahmanischen Philosophen Godbole einen Ausflug zu den geheimnisvollen Höhlen von Marabar zu unternehmen. Während der Besichtigung bleiben Aziz und Adela eine Zeitlang allein in den dunklen Höhlen zurück. Als Mrs. Moore ihre junge Freundin in aufgelöstem, verwirrten Zustand wiedersieht, ahnt sie, dass etwas Furchtbares vorgefallen sein muss. Wenig später wird Dr. Aziz verhaftet. Nach einer 14-Jährigen Auszeit entschloss sich der mehrfach Oscar-preisgekrönte Regisseur David Lean ("Die Brücke am Kwai", "Doktor Schiwago"), seine lange Karriere mit der Verfilmung eines Romans von E.M. Forster abzuschließen. Das bildgewaltige Drama "Reise nach Indien" spielt zu einem Zeitpunkt, als die Arroganz und der Rassismus der britischen Kolonialherren erste Widerstandsbewegungen in der indischen Bevölkerung hervorriefen. Judy Davis interpretiert die junge Adela, Alec Guinness spielt Professor Godbole. Peggy Ashcroft und Maurice Jarre bekamen für ihre Leistungen einen Oscar.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Reise nach Indien" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Der schwarze Steptänzer Dalbert "Sandman" Williams (Gregory Hines) hat sich in Lila Rose Oliver (Lonette McKee) verliebt. Beide treten im Cotton Club auf.

Cotton Club

Spielfilm | 26.05.2018 | 02:55 - 04:58 Uhr
Prisma-Redaktion
1.82/5011
Lesermeinung
3sat Der Skandalschriftsteller Henry Miller (Fred Ward) und seine schöne Gattin June (Uma Thurman) verstricken sich im Paris des Jahres 1931 in ein gewagtes erotisches Abenteuer.

TV-Tipps Henry & June

Spielfilm | 01.06.2018 | 22:25 - 00:35 Uhr
Prisma-Redaktion
4.33/503
Lesermeinung
arte (ErstauffŸhrung USA: 17.12.1979)

Kramer gegen Kramer

Spielfilm | 03.06.2018 | 20:15 - 21:55 Uhr
Prisma-Redaktion
4.25/508
Lesermeinung
News
Viola Delbrück (Yvonne Catterfeld) und Burkhard "Butsch" Schulz (Götz Schubert) liegen des Öfteren verbal im Clinch. Doch ihre Ermittlungen kommen stets flott voran.

Folge 3 der "Wolfsland"-Reihe, die unter dem Kneipentitel "Der steinerne Gast" ausgestrahlt wird, lä…  Mehr

Eva Thörnblad (Moa Gammel) trägt noch immer einen Parasiten in sich.

Die acht neuen Folgen von "Jordskott" sind ab dem 24. Mai 2018 in Deutschland bei Arte zu sehen. Der…  Mehr

Schauspieler Peter Kurth macht Thomas Stubers Debütfilm "Herbert" (Dienstag, 29.05., 22.45 Uhr) mit einer sensationellen Leistung zu einer Figur, die man so schnell nicht vergisst. Dafür gab es den "Deutschen Filmpreis". Nun läuft das Boxerdrama als Auftaktfilm der Reihe "FilmDebüt im Ersten".

Wer auf zuviel Krimis, klischeehafte Figuren und öde deutsche Fernseh-Ästhetik schimpft, sollte sich…  Mehr

Sie stehen im Mittelpunkt der Monterey-Saga "Big Little Lies" (von links): Celeste Wright (Nicole Kidman), Madeline Martha Mackenzie (Reese Witherspoon) und Jane Chapman (Shailene Woodley).

Die erste Staffel der HBO-Serie "Big Little Lies" wird dank Vox erstmals im Free-TV ausgestrahlt – u…  Mehr

Haben sich gerade erst kennengelernt: Svenja und Johannes bei "Bachelor in Paradise".

Das RTL-Format "Bachelor in Paradise" entwickelt sich zu einer munteren Klassenfahrt mit Klischee-Ka…  Mehr