Reisen in ferne Welten

  • Affen im Tvaso-West Nationalpark. Vergrößern
    Affen im Tvaso-West Nationalpark.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • ChemChem Wildlife Reservat. Vergrößern
    ChemChem Wildlife Reservat.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Löwen in der Serengeti. Vergrößern
    Löwen in der Serengeti.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Gnus - Große Wanderung in der Serengeti. Vergrößern
    Gnus - Große Wanderung in der Serengeti.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Wildlife. Vergrößern
    Wildlife.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Reisen in ferne Welten

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2015
BR
Di., 22.01.
11:55 - 12:40
Tansania - Vom Kilimandscharo in die Serengeti


Der Kilimandscharo steht im Nordosten Tansanias nahe der Grenze zu Kenia. Er ist das höchste freistehende Bergmassiv der Erde und mit 5.893 Metern der höchste Gipfel Afrikas. Höhepunkt der "Reise in ferne Welten" ist die Besteigung des Kilimandscharo. Glück und Verzweiflung, Hochgefühl und Enttäuschung liegen im Urlaub selten so nah beieinander wie hier. Dreißigtausend Wanderer suchen jedes Jahr das Gipfelglück. Zehntausend kapitulieren allerdings vor den Strapazen und geben vorher auf. Entschädigung bietet die Natur rund um den Kilimandscharo. Hier liegen einige der schönsten afrikanischen Nationalparks mit atemberaubender Landschaft und einer überwältigenden Vielfalt an wilden Tieren. Das Filmteam begleitet einen Ranger, der sich Giraffen zu Fuß bis auf wenige Meter nähert, fliegt im Ballon über den Tarangire Nationalpark und beobachtet in der Serengeti Millionen von Gnus bei der Überquerung des Mara-Flusses. Big Migration heißt die weltweit größte Wanderung von Landsäugetieren - ein einzigartiges Naturereignis.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Impression aus der weißen Wüste, der Salar de Uyuni in Bolivien.

Die Farben der Wüste - Die weiße Uyuni

Natur+Reisen | 21.01.2019 | 13:20 - 14:05 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD Stromschnellen bei den Murchison-Falls im Murchison-Falls-Nationalpark.

TV-Tipps Die größten Flüsse der Erde - Der Nil

Natur+Reisen | 21.01.2019 | 20:15 - 21:00 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Gisele Oppermann hat schlechte Laune. Auf die Dschungelprüfung "Alarm in Cobra 11" hat sie so gar keine Lust.

Karma is a bitch: Einen Tag, nachdem sie Bastian Yotta seine Null-Sterne-Ausbeute ziemlich dreist un…  Mehr

Rückschlag für Sarah Lombardi.

Bittere Nachrichten für Sarah Lombardi bei "Dancing on Ice". Die Sängerin hat sich an der Hüfte verl…  Mehr

Eric Bana schlüpft für die Serie "Dirty John" in die Rolle des John Meehan.

Die neue Netflix-Serie startet am Valentinstag – aber romantisch ist anders. Die reichlich unheimlic…  Mehr

Druck für den WDR und seinen Intendanten Tom Buhrow: Wie am Montag bekannt wurde, ist in drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" das selbe Paar zu sehen, obwohl anderes suggeriert wurde. In einer Pressemitteilung äußerte sich der Sender nun zu den Vorwürfen. Fehler bei Jahreszahlen und Altersangaben räumte der WDR bereits ein.

Drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" weisen Ungereimtheiten auf. Der Sender räumt Fehler e…  Mehr

Das Grimme-Institut hat die Nominierungen für den diesjährigen Grimme-Preis bekannt gegeben. Neben zahlreichen Nominierungen für das öffentlich-rechtliche Fernsehen, hat die Jury auch einige Überraschungen aus dem Hut gezaubert. Erstmals könnte etwa ein YouTuber gewinnen: LeFloid mit seiner Produktion "LeFloid vs. The World" darf auf einen Grimme-Preis hoffen.

16 Preise werden am 5. April vergeben, 70 Nominierte dürfen sich Hoffnungen machen. Wie schon in den…  Mehr