Reisen in ferne Welten

Dawson Creek, der Startpunkt des Alaska Highway. Vergrößern
Dawson Creek, der Startpunkt des Alaska Highway.
Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Reisen in ferne Welten

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
BR
Mo., 04.02.
11:55 - 12:40
Alaska Highway - Pionierroute in die Wildnis


Von seinem offiziellen Startpunkt in Dawson Creek folgt das Kamerateam dem Alaska Highway durch die einsamen Ausläufer der Rocky Mountains in British Columbia und durch das Yukon Territory immer weiter nach Nordwesten, bis Alaska erreicht ist. Trotz des Namens verläuft die legendäre Fernstraße zum größten Teil durch Kanada - nur das Ziel heißt Alaska. Beim Bau wurde die Straße noch Alcan Highway genannt, Alaska-Canada-Highway. Damals war die Piste noch viel kurviger, inzwischen ist die Strecke längst begradigt - und um 50 Kilometer kürzer. Großartige, bis heute weitgehend unberührte Naturlandschaften umgeben den Highway. Die nördlichen Rocky Mountains sind die Heimat von Elchen und Karibus, Bergschafen und Wölfen. Nur 30.000 Menschen leben hier in einer Region so groß wie Deutschland. Auch der höchste Berg Kanadas, der 5.959 Meter hohe Mount Logan, liegt am Weg. Seine gewaltigen Gletscher sind das Ziel von Buschpiloten, die hier sogar auf Skiern landen können. Im Yukon Territory bei Whitehorse kreuzt die alte Route der Goldgräber auf dem Weg zum Klondike den Highway. Dort arbeitete einst Jack London auf dem Fluss als Lotse. In Watson Lake steht noch der Flugzeughangar aus dem Zweiten Weltkrieg, über den damals Bomber über die Beringstraße zur Russlandfront nach Europa geflogen wurden. An diese Luftbrücke erinnert auch noch ein großes Denkmal in Fairbanks, Alaska. Entlang des Highways trifft Filmemacher Karl Teuschl interessante und auch skurrile Charaktere: einen indianischen Künstler, der auch in der modernen Welt seine Wurzeln nicht verleugnen will, einen langjährigen Wirt eines klassischen Roadhouse, einen österreichischen Schlittenhundezüchter, eine Nationalpark-Rangerin - und einen Norweger mit einem Kinderwagen, der den ganzen Alaska Highway zu Fuß geht. Ein Highway, der Geschichte und Geschichten vereint.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Nicole Berchtold

unterwegs

Natur+Reisen | 04.02.2019 | 14:20 - 15:00 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Moderatorin Andrea Jansen in einem Mototaxi in Lima, Peru

unterwegs

Natur+Reisen | 04.02.2019 | 15:00 - 15:40 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Moderatorin Wasiliki Goutziomitros mit Postbote Angélo Thiburce

unterwegs

Natur+Reisen | 04.02.2019 | 15:40 - 16:20 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Was für ein Bild: Geteert und gefedert aber glücklich springt Gisele Oppermann Thorsten Legat in die Arme.

Als selbst ernannter Motivations-Guru ist Bastian Yotta im "Dschungelcamp" bei Gisele Oppermann an s…  Mehr

Die 28-jährige Jane aus Idaho leidet unter einer dissoziativen Identitätsstörung (DIS). Eine sechsteilige Doku begleitet sie und ihre insgesamt neun unterschiedlichen Persönlichkeiten bei der Suche den Ursachen für ihre Krankheit.

Die sechsteilige A&E-Dokumentation "Wir sind Jane" begleitet eine 28-jährige Amerikanerin, die unter…  Mehr

Bill Murray und Sofia Coppola arbeiteten bereits 2003 für "Lost in Translation" zusammen. Nun machen sie erneut gemeinsame Sache.

Für den neuen Streamingdienst von Apple schließen sich Regisseurin Sofia Coppola und Schauspieler Bi…  Mehr

Kevin Hart wird mit seiner Firma HartBeatProduction einen Film über das beliebte Spiel "Monopoly" produzieren. Auch in der Hauptrolle wird er aller Voraussicht nach zu sehen sein.

Das berühme Brettspiel "Monopoly" soll als Film in die Kinos kommen. Wann und wie ist aber noch völl…  Mehr

Geniales Duo: Bibiana Beglau als Verfassungsschützerin und Jörg Hartmann.

Der Dortmunder Tatort ermittelt zwischen Zechenromantik und Reichsbürger-Szene. Teils trostlose, tei…  Mehr