Reisen in ferne Welten

Der buddhistische Tempel im Viertel Asakusa. Vergrößern
Der buddhistische Tempel im Viertel Asakusa.
Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Natur+Reisen, Stadtbild
Reisen in ferne Welten

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
BR
Fr., 15.03.
13:30 - 14:15
Tokio - Japans Mega-Metropole


Die japanische Mega-Metropole Tokio ist eine Stadt der Gegensätze: Automatenstraßen und Robotercafés sind nur die eine Seite. Die vielen gepflegten Parks geben den Tokiotern die Möglichkeit, sich von der Überdosis Großstadt zu erholen. Am Stadtrand liegt ein großes bergiges Waldgebiet, hier scheint die Großstadt ganz weit weg zu sein. Aus der Ferne wirkt Tokio wie ein riesiger Ameisenhaufen: beeindruckend, aber nicht einladend. Doch der erste Eindruck täuscht. Bei Umfragen nach den lebenswertesten Städten der Welt landet Tokio immer wieder auf den vorderen Plätzen. Wo verbringen die Tokioter ihre Freizeit, wie wohnen Familien in der Metropole, was essen sie gern? Natürlich Sushi, aber auch Ramen - Nudelsuppe. Stephan Düfel zeigt in seinem Film, welches die schönsten, und welches die eher unbekannten Ecken der Mega-City sind. Die Menschen in Tokio arbeiten hart. Doch nach Feierabend lassen sie Dampf ab. "Izakaya" heißen die kleinen Kneipen, in denen Geschäftsmänner sich in Stimmungskanonen verwandeln - Sake und Bier machen es möglich. Neben dem grellen neonbeleuchteten Vergnügungsviertel existieren auch ruhige, entschleunigte Viertel.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Tamina in Amsterdam

Tamina in Amsterdam

Natur+Reisen | 24.03.2019 | 15:30 - 16:00 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Städte am Meer

Städte am Meer - Marseille

Natur+Reisen | 25.03.2019 | 07:00 - 07:15 Uhr
3/505
Lesermeinung
arte Lyon setzt sich für das Verschwinden der Autos aus dem Stadtbild ein: hier ein unterirdisches Parkhaus im Stadtzentrum.

Meine Stadt - Lyon

Natur+Reisen | 30.03.2019 | 02:50 - 03:20 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Sie stehen im Mittelpunkt nicht nur der XXL-Folge von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", sondern auch der Doku "GZSZ - Der Gerner Clan: Affären, Schicksale & Intrigen!" (von links): Ulrike Frank, Wolfgang Bahro und Chryssanthi Kavazi

Der 30. April steht bei RTL ganz im Zeichen von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Zunächst wird eine …  Mehr

Til Schweiger sieht den bisherigen Misserfolg mit seinem Film "Head Full of Honey" als "größte Enttäuschung" seiner Karriere.

Die teils vernichtende Kritik an seinem Film "Head Full of Honey" hat Til Schweiger schwer getroffen…  Mehr

Beim Fußball-Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft wurde Leroy Sané auf der Tribüne Opfer rassistischer Verunglimpfungen. Der Journalist André Voigt berichtete nach dem Spiel davon, dass Sané übel diffamiert worden sei und sprach von vielen weiteren verbalen Entgleisungen einiger Fans.

Nach dem Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Serbien berichtet Journalist André Voigt…  Mehr

Maybrit Illner hat donnerstags ihren Talk-Termin.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Noah Centineo, hier im Netflix-Film "To All the Boys I've Loved Before" zu sehen, soll demnächst He-Man spielen.

Seine Rollen in diversen Netflix-Produktionen machten Noah Centineo zum Mädchenschwarm. Jetzt soll e…  Mehr