Reisen in ferne Welten

Neues Parlamentsgebäude in der Hauptstadt Ulan Bator. Vergrößern
Neues Parlamentsgebäude in der Hauptstadt Ulan Bator.
Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Reisen in ferne Welten

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
BR
Mi., 15.05.
13:30 - 14:15
Mongolei - Zwischen Jurte und Megacity


Verlässt man die Hauptstadt Ulan Bator und fährt hinaus in die endlose Weite der mongolischen Steppe, findet man am Wegesrand immer "Ovoos", Steinhaufen, die als Glücksbringer für Reisende dienen. Man erkennt sie meist schon aus der Ferne, denn sie sind mit blauen Bändern geschmückt, die im Wind flattern. In einem Jurtencamp, das von einer Nomadenkooperative betrieben wird, entdeckt das Filmteam die einzige Nomadenbibliothek des Landes, untergebracht in einer Jurte. Auf dem Land leben die Nomaden fast genauso traditionell wie schon seit Jahrhunderten. Zwar müssen sie nicht auf Handy und Satellitenfernsehen verzichten, doch sie ziehen wie eh und je mitsamt ihren Ziegen- und Schafherden im Rhythmus der Jahreszeiten vom Sommer- ins Winterlager und wieder zurück. Doch die Verlockungen der Städte sind groß, deshalb entscheiden sich immer mehr Nomaden für ein modernes und vermeintlich besseres Leben in festen Häusern. Die nächste Station ist die alte Königsstadt Karakorum. Hier besucht das Team Erdene Zuu, die bedeutendste Klosteranlage der Mongolei. In der Wüste Gobi trifft das Filmteam den Saurierforscher Tumendelger Khumbaa. In Shar Tsav, einer riesigen, rot leuchtenden Lehmfelsformation, wurden in den 1920er-Jahren Saurier-Eier gefunden. Galsan Tschinag ist das Oberhaupt des Tuva Stammes im Altaigebirge und hat in Jena studiert. Dabei hat er so gut Deutsch gelernt, dass er seine poetischen Bücher über das Leben in der Mongolei auch auf Deutsch verfasst. Neben der Literatur hat Galsan Tschinag eine weitere Leidenschaft: Er hat sich in den Kopf gesetzt, in der Mongolei eine Million Bäume zu pflanzen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Unterwegs in den Dschungel von Sabah: der Regionalzug zwischen Beaufort und Tenom. 2011 erweiterte die Staatsbahn ihren Fuhrpark um einige neue chinesische Dieseltriebwagen.

Mit dem Zug auf ... - Borneo

Natur+Reisen | 23.05.2019 | 18:35 - 19:20 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Auf der Route der Rheinromantik

Auf der Route der Rheinromantik - Menschen und Spuren entlang einer Ferienstraße

Natur+Reisen | 24.05.2019 | 01:45 - 02:30 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Im Wald lebender Flusskrebs.

Tasmanien - Insel am Ende der Welt

Natur+Reisen | 24.05.2019 | 02:55 - 03:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die britische Autorin und Illustratorin Judith Kerr ist im Alter von 95 Jahren gestorben. Dies teilte ihr Verlag HarperCollins mit.

Große Trauer um eine lebensfrohe Künstlerin: Die Schriftstellerin Judith Kerr ist im Alter von 95 Ja…  Mehr

Nach seinem Unfall am 007-Set muss sich Daniel Craig einer Knöchel-OP unterziehen.

Zwangspause für James Bond: Nach seinem Unfall am Set des neuen 007-Films muss sich Daniel Craig ein…  Mehr

Heidi Klums Verlobter Tom Kaulitz wird am Abend beim GNTM-Finale in Düsseldorf erwartet.

Vor dem GNTM-Finale in Düsseldorf heizt Heidi Klum die Gerüchteküche an: "Es wird vielleicht 'ne Hoc…  Mehr

Christian Berkels Roman "Der Apfelbaum" wird verfilmt.

In seinem Bestseller "Der Apfelbaum" erzählt Schauspieler Christian Berkel autobiographisch die Gesc…  Mehr

14 Paare sind angetreten, um bei "Let's Dance" ins Finale zu kommen. Folge für Folge scheidet ein Paar, bestehend aus einem Promi-Kandidaten und einem Profi-Tänzer aus. Wen es getroffen hat, zeigen wir Ihnen im Folgenden.

14 Kandidaten sind in der zwölften Staffel von "Let's Dance" angetreten, um ins Finale zu kommen. Do…  Mehr