Reporter

  • Reporter Vergrößern
    Fotoquelle: SRF
  • Reporter
Der Tod – das letzte Tabu – Mein Kind ist unheilbar krank (4/4)
Schöne Momente trotz unheilbarere Diagnose: Magali feiert ihren 15. Geburtstag zusammen mit ihren Freundinnen. 

Copyright: SRF Vergrößern
    Reporter Der Tod – das letzte Tabu – Mein Kind ist unheilbar krank (4/4) Schöne Momente trotz unheilbarere Diagnose: Magali feiert ihren 15. Geburtstag zusammen mit ihren Freundinnen. Copyright: SRF
    Fotoquelle: © SRF
  • Reporter
Der Tod – das letzte Tabu – Mein Kind ist unheilbar krank (4/4)
Magali leidet an einer unheilbaren Krankheit, die das Gehirn schädigt.

Copyright: SRF Vergrößern
    Reporter Der Tod – das letzte Tabu – Mein Kind ist unheilbar krank (4/4) Magali leidet an einer unheilbaren Krankheit, die das Gehirn schädigt. Copyright: SRF
    Fotoquelle: © SRF
  • Reporter
Der Tod – das letzte Tabu – Mein Kind ist unheilbar krank (4/4)
Die Eltern von Liam vor seinen Spielsachen. Liam ist vor anderthalb Jahren an Leukämie verstorben.

Copyright: SRF Vergrößern
    Reporter Der Tod – das letzte Tabu – Mein Kind ist unheilbar krank (4/4) Die Eltern von Liam vor seinen Spielsachen. Liam ist vor anderthalb Jahren an Leukämie verstorben. Copyright: SRF
    Fotoquelle: © SRF
Info, Zeitgeschehen
Reporter

Infos
Originaltitel
Reporter
Produktionsland
CH
Produktionsdatum
2019
SF1
Sa., 14.12.
16:05 - 16:40
Folge 4, Der Tod - das letzte Tabu: Mein Kind ist unheilbar krank (4/4)


Die 13-jährige Ceren kann nicht mehr sprechen, sich nicht mehr bewegen und muss künstlich beatmet und ernährt werden. Ohne diese Massnahmen wäre Ceren längst tot. Sie leidet an Morbus Pompe, einer neuromuskulären Erkrankung. Für ihre Eltern, die das sterbenskranke Mädchen daheim pflegen, ist klar, dass ihre Tochter im Kreis der Familie sterben soll. Wann? Nie. So der natürliche Wunsch der Eltern. Und doch fragen sie sich: Was hat Ceren noch von diesem Leben? "Sie hat heute kurz gelächelt." Für die Eltern ein untrügliches Zeichen, dass ihre Tochter noch dableiben mag. Magali ist soeben 15 Jahre alt geworden und hat ihren Geburtstag zusammen mit ihren Freundinnen zu Hause gefeiert. Oft sieht sie diese nicht mehr. Magali leidet an Rasmussen-Enzephalitis, einer lebensbedrohlichen Krankheit, die das Hirn schädigt. Aus dem gesunden Mädchen, das sie war, ist ein schwerstbetroffener Teenager geworden. Sie ist sowohl kognitiv als auch körperlich eingeschränkt. Im Frühling dieses Jahres wäre Magali fast gestorben. Ihre Eltern sind aufgrund der Krankheit gezwungen, sich mit dem Tod ihrer Tochter auseinandersetzen. Merke ich, ob mein Kind noch leben will? Wenn ich mich gegen lebenserhaltende Massnahmen entscheide, habe ich dann trotzdem genug gekämpft? Wie egoistisch ist es, wenn ich nicht loslassen kann? Sowohl Magalis als auch Cerens Familie werden vom Palliative Care Team des Zürcher Kinderspitals auf ihrer Suche nach Antworten begleitet. Ein Prozess, der sich im Verlauf der Krankheit immer wieder ändern kann. Laut der Palliativmedizinerin Eva Bergsträsser ist eine solche Unterstützung wichtig und folgenschwer: "Die Eltern müssen mit der Entscheidung, etwas künstlich zu beschleunigen oder abzubremsen, im Nachhinein weiterleben." Liams Eltern haben bis zum Schluss um das Leben ihres Sohnes gekämpft. Er ist mit drei Jahren an Leukämie verstorben. "Wir wollten, dass Liam am Leben bleibt", erzählen die Eltern der Reporterin Vanessa Nikisch im Film. "Deshalb kam für uns ein Therapieabbruch nicht in Frage." Erst ganz am Ende seien sie mit der Frage "Wie weiter?" konfrontiert gewesen. "Doch Liam hat uns die Entscheidung abgenommen."

Thema:

Heute: Der Tod - das letzte Tabu (4/4): Mein Kind ist unheilbar krank



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Andreas Wiemers und Werner Doyé blicken auf das Jahr 2018 zurück.

Der satirische Jahresrückblick 2019 - von Werner Doyé und Andreas Wiemers

Info | 13.12.2019 | 23:15 - 23:45 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat New York, Manhattan.

Notizen aus dem Ausland

Info | 14.12.2019 | 13:10 - 13:15 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Mit offenen Karten - logo

Mit offenen Karten - Ernährung: Globalisierung auf unseren Tellern

Info | 14.12.2019 | 18:10 - 18:20 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Adam sucht Eva" kommt zurück ins TV – bei RTLZWEI

Bei RTL war für die Nackt-Datingshow "Adam sucht Eva" kein Platz mehr. Doch es gibt gute Nachrichten…  Mehr

Michael van Gerwen (links) und Rob Cross sind die Topfavoriten. Wird einer der beiden auch diesmal ganz oben stehen?

"Game On", heißt es ab Freitag, 13. Dezember, wieder. Dann steigt im Londoner Alexandra Palace die 2…  Mehr

Die Verwirrung, die sein "Varoufake"-Video in den Medien auslöste, kostete Jan Böhmermann genüsslich aus.

Jan Böhmermann zieht um ins Hauptprogramm des ZDF, am 12. Dezember läuft die letzte Folge "Neo Magaz…  Mehr

Die eher mittellose Becky Sharp (Olivia Cooke) strebt in höhere Kreise. Dafür setzt sie mitunter rücksichtslos ihren weiblichen Charme ein.

Die Historienserie "Jahrmarkt der Eitelkeiten" entstand nach dem Roman "Vanity Fair" von William Mak…  Mehr

Sandra Mohr (Miriam Stein) und Sascha Bergmann (Hary Prinz) arbeiten mit dem Ortspolizisten Ferdinand Franz (Holger Schober) gerne zusammen.

Im steirischen Mürztal wurde ein Sägewerksbesitzer erdrosselt. Seine Familie, so heißt es, regiert d…  Mehr