Reporter Sélection

  • Moderiert eine wöchentliche Sendung über Menschen mit einer chronischen Erkrankung: Radiojournalist Robin Rehmann Vergrößern
    Moderiert eine wöchentliche Sendung über Menschen mit einer chronischen Erkrankung: Radiojournalist Robin Rehmann
    Fotoquelle: SRF
  • Ein letztes Lachen vor der Darmspiegelung: Robin Rehmann im Universitätsspital Zürich Vergrößern
    Ein letztes Lachen vor der Darmspiegelung: Robin Rehmann im Universitätsspital Zürich
    Fotoquelle: SRF
  • Eine Katze gegen die Einsamkeit: Robin Rehmann in seiner Wohnung in Zürich Altstetten Vergrößern
    Eine Katze gegen die Einsamkeit: Robin Rehmann in seiner Wohnung in Zürich Altstetten
    Fotoquelle: SRF
  • Stammgast im Universitätsspital Zürich: Robin Rehmann während der Darmspiegelung Vergrößern
    Stammgast im Universitätsspital Zürich: Robin Rehmann während der Darmspiegelung
    Fotoquelle: SRF
Report, Dokumentation
Reporter Sélection

Infos
Produktionsland
Schweiz
Produktionsdatum
2018
SF1
Sa., 11.08.
09:30 - 09:55
Weiterleben, trotzdem - Robin Rehmann ist chronisch krank


«Ich habe gerade wieder einmal in die Hosen gemacht», erzählt Robin Rehmann lachend. Der Radiojournalist kennt keine Tabus. Irgendwann müsse man über die schlimmen Auswirkungen der chronischen Darmentzündung auch lachen können, sonst drehe man durch. In der Reportage von Patrick Schellenberg spricht der 37-Jährige mit schonungsloser Offenheit darüber, wie die Krankheit die Kontrolle über sein Leben übernahm. Bevor er erkrankte, moderierte Robin Rehmann mit seinem komischen und spontanen Talent bei verschiedenen TV-Stationen. Er war die überdrehte Stimmungskanone, immer laut, immer schrill, immer auf der Überholspur. Bei SRF moderierte er Sendungen im Radio und im Fernsehen. Doch immer häufiger war die fröhliche Ausgelassenheit nur noch Fassade. Robin Rehmanns Körper machte das Leben auf der Überholspur nicht mehr mit. Aus seiner Not machte Robin Rehmann eine Tugend. Er erfand die Sendung «S.O.S. - Sick of Silence», in der Menschen mit psychischen und chronischen Erkrankungen das Schweigen brechen und offen über ihr Leiden sprechen. Niemand weiss besser als der Moderator selbst, wie einsam man sich mit einer unheilbaren Krankheit fühlen kann. Die Sendung für das Jugendradio SRF Virus zeichnet Robin Rehmann jeweils auf. Live moderieren kann er nicht mehr. Zu oft muss er unverhofft zur Toilette eilen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Planet Schule
Spiele der Welt

Spiele der Welt - Stierkampf in Frankreich

Report | 11.08.2018 | 07:30 - 08:00 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Bodenseegrund: diese Furche hat der alte Rhein in den Grund des Bodensees gegraben.

Ein See für drei Staaten - Der Bodensee als Gemeinschaftsbesitz

Report | 11.08.2018 | 10:00 - 10:45 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Traumkulisse im Elbsandsteingebirge

Traumkulisse im Elbsandsteingebirge - 80 Jahre Felsenbühne Rathen

Report | 11.08.2018 | 11:45 - 12:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die zweite Generation der Griswolds (von links): die Söhne James (Skyler Gisondo) und Kevin (Steele Stebbins) sowie Mutter Debbie (Christina Applegate) und Vater Rusty (Ed Helms).

Unter dem programmatischen Titel "Vacation – Wir sind die Griswolds" feiert besagte Familie in der N…  Mehr

In der Holocaust-Gedenkstätte versucht Julia (Kristin Scott Thomas), Anhaltspunkte zu finden.

Regisseur Gilles Paquet-Brenner erzählt in seinem Film "Sarahs Schlüssel" die Geschichte einer Journ…  Mehr

Es ist fast so wie damals: Carlo Menzinger (Michael Fitz) ist am Computer ganz in seinem Element.

In der Tatort-Wiederholung "Macht und Ohnmacht" gibt Michael Fitz als Carlo Menzinger ein kleines Co…  Mehr

Gemeinsam gegen den Rest: Tris (Shailene Woodley) und ihr Freund Four (Theo James) bereiten den großen Showdown vor.

Mit "Die Bestimmung – Insurgent" hat der deutsche Regisseur Robert Schwentke die Reihe fortgesetzt. …  Mehr

Ein Junge unter Gangstern: Joshua (James Frecheville, links) wird von seiner Großmutter Janine Cody (Jacki Weaver) in eine kriminelle Welt hineingezogen. Joshuas Onkel Andrew (Ben Mendelsohn, rechts), Craig (Sullivan Stapleton, zweiter von links) und Darren (Luke Ford, dritter von links) finden sich dort pudelwohl. Genauso wie Barry Brown (Joel Edgerton) gehören sie einer Verbrecherbande an.

Der Australier David Michôd inszenierte mit seinem Regiedebüt "Königreich des Verbrechens" einen ate…  Mehr