Reporter Sélection

  • Jean-Claude Biver stellt seine Autobiografie in seiner Heimat Luxemburg vor Vergrößern
    Jean-Claude Biver stellt seine Autobiografie in seiner Heimat Luxemburg vor
    Fotoquelle: SRF
  • Nachtschicht ist für Jean-Claude Biver Alltag Vergrößern
    Nachtschicht ist für Jean-Claude Biver Alltag
    Fotoquelle: SRF
  • Nachtschicht ist für Jean-Claude Biver Alltag Vergrößern
    Nachtschicht ist für Jean-Claude Biver Alltag
    Fotoquelle: SRF
  • Erfolgsmeldung: Nach der Baselworld verkündet Biver gute Verkaufszahlen Vergrößern
    Erfolgsmeldung: Nach der Baselworld verkündet Biver gute Verkaufszahlen
    Fotoquelle: SRF
  • Uhrenmesse Basel: Wo er auftritt, steht er im Mittelpunkt Vergrößern
    Uhrenmesse Basel: Wo er auftritt, steht er im Mittelpunkt
    Fotoquelle: SRF
Report, Porträt
Reporter Sélection

Infos
Produktionsland
Schweiz
Produktionsdatum
2018
SF1
Mo., 13.08.
15:40 - 16:05
Bivers letzter Streich - Oder warum es der Uhrenkönig nicht lassen kann


Mit 75, sagt Jean-Claude Biver, wolle er dann ein bisschen weniger arbeiten. Aber nicht aufhören. Denn aufhören sei für ihn gleichbedeutend mit alt werden. Und das will er auf keinen Fall. Der erfolgreiche Manager sucht auch im Pensionsalter den Wettbewerb. Gewinnen will er. So wie es ihm schon mehrfach gelungen ist. Mitten in der Uhrenkrise hat er Blancpain zu neuem Leben erweckt. Später hat er Spektakuläres mit Omega, Hublot und Tag Heuer erreicht. Die schwächelnde Schweizer Uhrenmarke Zenith benötigt Hilfe, soll zurück auf die Erfolgsspur gebracht werden - soll nun seine Karriere krönen. Für den Erfolg arbeitet er hart. Mindestens doppelt so viel wie ein durchschnittlicher Angestellter. Nachtarbeit ist Alltag für den Unternehmer. Wochenende? Kennt er nicht. Jedenfalls nicht eines ohne Arbeit. Nur mit hoher Arbeitsleistung schafft er es, erfolgreich die Uhrensparte des grössten Luxuskonzerns der Welt zu führen und sich daneben um die Zukunft der kleinen, feinen Zenith zu kümmern. Reporterin Monica Suter zeigt, wie Biver tickt. Wie der Uhrenmanager mit Milliardenumsatz nicht nur den wirtschaftlichen Erfolg sucht, sondern dabei auch die Menschen, die ihn ermöglichen, nicht aus den Augen verliert.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Alfred Iken mit seiner Mutter bei der Bearbeitung von Bohnen.

Typisch! - Alfred und sein rollender Wochenmarkt

Report | 20.09.2018 | 18:15 - 18:45 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Volkmar Kühn inmitten seiner Werke

Herr der langen Finger - Der Bildhauer Volkmar Kühn

Report | 20.09.2018 | 23:05 - 23:35 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Ernst Heuberger, Freund von Romy Schneider.

Romy - La Rose

Report | 22.09.2018 | 23:00 - 23:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Rebecca Mir freut sich auf ihre Aufgabe bei "Masters of Dance".

Vor fünf Jahren wurde Rebecca Mir bei "Let's Dance" Zweite und lernte ihren späteren Ehemann, Profi-…  Mehr

Neben "Kruso" (Mittwoch, 26.09., 20.15 Uhr, ARD), der Verfilmung des gleichnamigen Romans, der 2014 den Deutschen Buchpreis erhielt, ist Albrecht Schuch noch in einer weiteren, bärenstarken Hauptrolle binnen 48 TV-Stunden zu sehen.

Für viele ist Albrecht Schuch noch ein Geheimtipp. Dabei gilt der hochbegabte Schauspieler längst al…  Mehr

Eddie Murphy tritt in die Fußstapfen von Walter Matthau und Jack Lemmon. In der Neuverfilmung von "Ein verrücktes Paar" wird der Schauspieler eine der Hauptrollen übernehmen.

Jack Lemmon und Walter Matthau gingen sich in "Ein verrücktes Paar" an die Gurgel. In der Neuauflage…  Mehr

NDR-Journalistin Anja Reschke erhielt in diesem Jahr bereits den Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis. Nun wird sie mit einem weiteren hochkarätigen Journalistenpreis ausgezeichnet.

Anja Reschke ist aus TV-Sendungen wie "Panorama" und "Zapp" bekannt. Sie stehe "mit ihrer publizisti…  Mehr

Sie sind "Earth's Mightiest Heroes": Marvels "Avengers".

Im Getöse von "Avengers: Age of Ultron", den VOX nun wiederholt, geht vieles unter, was die bisherig…  Mehr