Rheinland-Pfalz von oben

Natur+Reisen, Landschaftsbild
Rheinland-Pfalz von oben

SWR
So., 11.11.
18:45 - 19:15
Folge 1


Wer in der Landschaft von Rheinland-Pfalz lesen will wie in einem Buch, muss aufsteigen und das Land aus der Vogelperspektive erleben: den schier unendlichen Pfälzer Wald, das Mittelrheintal als Inbegriff der deutschen Romantik oder die urgeschichtlichen Vulkanseen der Eifel. Die sanft über Städte, Berge, Täler und Flüsse gleitende Kamera stellt Zusammenhänge her und deckt selbst für Einheimische manche Überraschung auf. Das SWR Team erklärt zum Beispiel, warum das Rheinland vor der Pfalz steht. Oder warum die Hessen gar nicht im Landesnamen vorkommen, obwohl Rheinhessen das Rheinland geographisch mit der Pfalz verbindet. Auch in der Bevölkerung war das nach dem Zweiten Weltkrieg geschaffene "Bindestrich-Land" lange umstritten - es hatte keine gemeinsame Identität, bis auf die gefühlte Nähe zu Frankreich. Der Wald und der Wein - diese beide Elemente prägen zentrale Landschaften von Rheinland-Pfalz und verraten viel über die Seele der Region. Von der "deutschen Toskana" ist oft die Rede, wenn es um die Pfalz geht und dank ihrer Topographie und ihrer Traditionen braucht sie diesen Vergleich nicht zu fürchten. Das Rheinland und die Pfalz waren oft Spielball der Geschichte: Im Laufe der Jahrhunderte wurden sie überrannt, geplündert, verwüstet. Doch die wechselnden Machthaber befruchteten auch die Kultur. Römer und Bayern brachten Ordnung und gaben vielen Städten ein Gesicht. Von den Franzosen blieb die Freiheitsliebe. 1832 zeigten die Pfälzer erstmals Schwarz-Rot-Gold und probten damit den Aufstand - sie demonstrierten Einigkeit, Recht und Freiheit. Das Hambacher Schloss steht für dieses Kapitel als ein nationaler Mythos. Ein anderer Mythos ist die Mitgift der preußischen Rheinländer, die Wacht am Rhein: Ausgerechnet die Preußen machten den Mittelrhein zum Herzstück der Romantik.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Die Sächsische Schweiz - Biwak nonstop

Die Sächsische Schweiz - Biwak nonstop

Natur+Reisen | 11.11.2018 | 05:45 - 05:55 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Ein Naturwunder - der Zug der Wildgänse.

natur exclusiv - Expedition ins Schilf - Nationalpark Neusiedler See

Natur+Reisen | 11.11.2018 | 14:30 - 15:15 Uhr
3/502
Lesermeinung
arte Die RŸckkehr der gro§en Beutegreifer fŸhrt immer wieder zu Kontroversen. Der Luchs wurde 1971 wieder in der Schweiz angesiedelt.

Engadin - Wildnis der Schweiz

Natur+Reisen | 11.11.2018 | 15:30 - 16:15 Uhr
4.4/505
Lesermeinung
News
Kritische Töne zum Abschied als "Tatort"-Kommissarin: Sabine Postel dreht derzeit ihren letzten Fall. Der vorletzte mit dem Titel "Blut" ist am Sonntag, 28. Oktober (20.15 Uhr), im Ersten zu sehen.

Bald ist Schluss für Sabine Postel als "Tatort"-Kommissarin. Nach 22 Jahren findet sie überraschend …  Mehr

Nach ihrem 16. Geburtstag muss sich Sabrina entscheiden: Will sie Mensch oder Hexe sein? Beim magischen Initiationsritual kommt sie noch einmal ins Grübeln.

Horror statt Sitcom: Mit der düsteren Neuauflage der Kult-Serie "Sabrina – total verhext" erfindet N…  Mehr

Bye bye, ARD: Gerhard Delling verlässt den Sender, dem er mehr als drei Jahrzehnte lang treu war.

Gerhard Delling moderierte über 30 Jahre lang die "Sportschau" – nun hat er keine Lust mehr auf den …  Mehr

Punk oder Samba? Naldo (rechts) verrät bei Moderator Maik Nöcker seine Lieblingssongs.

Schalke-Verteidiger Naldo macht in der dritten Staffel von "Meine 11 – die Playlist der Fußballstars…  Mehr

Francis Fulton-Smith spielt seit 2004 den sympathischen Arzt Christian Kleist in der ARD-Serie "Familie Dr. Kleist" (dienstags, 18.50 Uhr, ARD).

Der Schauspieler verrät, was den Zuschauer in der Jubiläumsfolge von "Familie Dr. Kleist" erwartet …  Mehr