Im zweiten Teil des animierten Ritter-Abenteuers auf Grundlage der beliebten Kinderbücher ist Schrottland in der Pleite. Die Kosten für Ritter Rost und seine Kollegen, die auf Schrottland aufpassen, sind viel zu hoch. Zwar ist Sicherheit wichtig, aber dass die Ausgaben dafür die Kassen leer fressen, ist niemandem aufgefallen, bis es plötzlich sichtbar war: Kein Geld mehr da. König Bleifuß zieht die Konsequenzen und will seinen Rücktritt verkünden - er hätte diese Finanzkrise schließlich kommen sehen müssen. Alle Ritter werden entlassen, was dem Hofschreiber Ratzefummel äußerst gut zupass kommt, denn auf diese Weise kann er Schrottland komplett in seine Gewalt bringen und in einen Polizeistaat verwandeln. Die Ritter ohne Arbeit sollen einem Recycling unterzogen werden. Das aber können Ritter Rost, Feuerzangenbruder Brenner, Drache Koks und Burgfräulein Bö auf keinen Fall zulassen. Also schmieden sie einen Plan, um sich wieder in Lohn und Brot zu bringen und der Recycling-Verschrottung zu entkommen. Info: Auch der zweite Teil der Animationsfilme basiert auf der gleichnamigen Kinderbuchreihe von Jörg Hilbert und Felix Janosa. Der erste Teil kam 2013 ins Kino.