* Prof. Dr. Wolfgang Schütte, Lungenfacharzt Das neuartige Corona-Virus hat unser aller Leben im Griff: Schulen und Kindertagesstätten sind geschlossen, Ladengeschäfte sind zu, wer kann, arbeitet von Zuhause. Seit Montag gilt bundesweit ein strenges Kontaktverbot; in Sachsen sogar eine beschränkte Ausgangssperre - unser Leben ist nicht mehr so wie es war! Er ist einer der renommiertesten Lungenexperten unseres Landes und Chefarzt am Martha-Maria Klinik für Innere Medizin in Halle-Dölau: Prof. Dr. Wolfgang Schütte. Bei "Riverboat" gibt er einen Einblick in seinen Alltag im Kampf gegen das Coronavirus und beantwortet Fragen wie: sind wirklich nur ältere oder Menschen mit Vorerkrankungen gefährdet? Helfen die Einschränkungen des öffentlichen Lebens tatsächlich den Infektionsverlauf zu verlangsamen? Gibt es schon Hoffnung auf wirksame Therapien oder gar Impfungen? * Rolf Becker, Schauspieler Am 31. März wird Rolf Becker 85 Jahre alt. Seit 2006 spielt er als Otto Stein in der ARD-Arztserie "In aller Freundschaft". Und so wird es an jenem Dienstag auch eine auf Rolf Becker zugeschnittene Folge geben. 1935 in Leipzig geboren und unter anderem in Halle an der Saale aufgewachsen, besuchte Becker die renommierte Otto-Falckenberg-Schule für Schauspielerei in München. Schnell wurde Becker zum gefeierten Theater-Star und spielte schon seit den frühen 60er Jahren in unzähligen Fernsehproduktionen mit. Außerdem engagierte er sich stets als Gewerkschafter. Der fünffache Familienvater begründete eine wahre Schauspielerdynastie. Aus seiner Ehe mit Monika Hansen gingen die Kinder Ben Becker und Meret Becker hervor. Bis heute vertrauen sie auf den fachlichen Rat ihres Vaters. Wie der bald 85-jährige Schauspieler die aktuelle Corona-Zeit erlebt und wie er trotz Social Distancing und Kontaktsperre seinen Geburtstag feiert, erzählt er im "Riverboat". * Elena Uhlig & Maria Groß, Schauspielerin & Spitzenköchin Es war Liebe auf den ersten Blick. Auf einer Bahnfahrt von 40 Minuten machten Elena Uhlig und Maria Groß Nägel mit Köpfen: Sie entwickelten einen Koch-Podcast, bei dem man innerhalb von 30 Minuten ein tolles Gericht auf dem Tisch stehen hat. Elena Uhlig, bekannt als Schauspielerin und Autorin, ist das besonders wichtig, denn als Mutter von vier Kindern gehört frisch gekochtes Essen zum Programm. Und Sterneköchin Maria Groß ist Verfechterin des einfachen Essens - 5-Gänge-Menüs stehen auch in ihrem Restaurant "Bachstelze" in Erfurt nicht auf dem Tisch. * René Wadas, Pflanzenarzt und Gärtnermeister René Wadas ist Deutschlands einziger Pflanzenarzt. Er macht Hausbesuche und steht für Sprechstunden bereit. Dem gelernten Gärtner ist wichtig, nichts mit Chemie zu bekämpfen. Er nimmt sich die Natur zur Hilfe - Gärtnern wie vor 200 Jahren. In seinem neuen Buch gibt es viel Praktisches: Chillen statt Killen. Alles beobachtet im eigenen 5000 m²-Garten in der Nähe von Braunschweig. Dort leben auch seine Mitarbeiter: Marienkäfer und Blattläuse helfen ihm seinen Garten der Vielfalt aufrecht zu erhalten. Seit 23 Jahren forscht und beobachtet er selbst und gibt sein Wissen weiter. * Dr. med. Bettina Hauswald, Fachärztin für HNO und Allergologin Sie ist wahrscheinlich die begeistertste HNO-Ärztin der Welt und Entertainerin dazu. Von Fachkollegen bekam sie wegen ihrer Unterhalterqualitäten den "Ritter des Humors" verliehen. Die 69-Jährige ist die Koryphäe in der Diagnose und Bekämpfung von Allergien, war über 30 Jahre lang Abteilungsleiterin der Allergologie an der Uniklinik Dresden. Etwa 20 Millionen Deutsche leiden inzwischen unter der Volkskrankheit, Tendenz steigend. Schon seit 35 Jahren behandelt Frau Dr. Hauswald mit Akupunktur. Anfangs noch belächelt, kann sie heute 80% Erfolgsquote bei der Behandlung von Allergien mit Akupunktur vorweisen. Ihr großes Ziel: "Alle Nasen frei zu machen." Was kaum jemand weiß: die Dresdnerin Dr. Bettina Hauswald war in der DDR die einzige promovierte Schallplattenunterhalterin und legte vor großem Publikum auf. Und sie war vor 20 Jahren die "Riverboat"-Schiffsärztin hinter den Kulissen der MDR-Talkshow. * Francesco Friedrich, Neunfacher Bob-Weltmeister Er ist einer der Top-Athleten des deutschen Wintersports: Bobpilot Francesco Friedrich aus Pirna. Und das nicht erst seit Ende Februar, als er sich auf seiner Heimbahn in Altenberg im Osterzgebirge WM-Titel acht und neun holte und sich nun Rekordweltmeister im Bobsport nennen darf. Geboren und aufgewachsen in Pirna kam er über seinen großen Bruder zum Bobsport, begann als Anschieber und arbeitete sich zum Piloten vor. Bereits 2013 gelang ihm ein historischer Sieg: Damals in St. Moritz wurde er mit gerade einmal 22 Jahren zum jüngsten Bob-Weltmeister aller Zeiten. Mit Geschwindigkeiten von bis zu 150 km/h rast der 29-Jährige durch den Eiskanal; am Ende entscheiden Hundertstelsekunden über den Sieg. Seit 2017 ist Francesco Friedrich quasi ungeschlagen. Noch mindestens bis 2023 will er den Eiskanal beherrschen. Das Geheimnis des bescheidenen Sachsen? Akribische Vorbereitung und die Unterstützung seiner Frau Magdalena und seiner zwei kleinen Söhne.