16 Jahre nach seinem letzten Kampf führt Rocky Balboa ein kleines Restaurant, in dem er seinen Gästen Geschichten aus seiner ruhmreichen Zeit als Box-Champion erzählt. Er trauert um seine Frau Adrian, die vor einigen Jahren an Krebs verstorben ist. Zu seinem Sohn Robert hat er kaum noch Kontakt. Als ein TV-Sender einen virtuellen Kampf zwischen Rocky und dem amtierenden, aber bei den Fans unbeliebten Boxchampion Mason Dixon veranstaltet, den Rocky überraschend gewinnt, wird die Sportwelt wieder auf Rocky aufmerksam. Das Management von Dixon bietet ihm daraufhin an, in einem echten Schaukampf gegen den halb so alten Boxer anzutreten. Rocky nimmt die Herausforderung an und stürzt sich mit Unterstützung seines alten Trainers Duke und seines Schwagers Paulie in die Trainingsvorbereitungen. Fit wie in alten Tagen tritt er zu seinem großen Comeback an, um sich und der Welt zu beweisen, dass er sich noch lange nicht aufgegeben hat.