Rom am Rhein

  • Der fränkische Heerführer Gennobaudes (Bogomil Atanasov) legt den Treueeid vor dem römischen Statthalter ab. Vergrößern
    Der fränkische Heerführer Gennobaudes (Bogomil Atanasov) legt den Treueeid vor dem römischen Statthalter ab.
    Fotoquelle: ZDF/André Götzmann
  • Für die fränkische Königstochter Aufania (Stefania Kocheva), die als Geisel in einem römischen Haushalt wohnt, ist fließendes Wasser eine Neuheit. Vergrößern
    Für die fränkische Königstochter Aufania (Stefania Kocheva), die als Geisel in einem römischen Haushalt wohnt, ist fließendes Wasser eine Neuheit.
    Fotoquelle: ZDF/Martin Christ
  • Die römische Grabkammer in Köln-Weiden wurde im Jahre 1843 zufällig bei Ausschachtungsarbeiten entdeckt. Sie stammt aus dem 2. Jahrhundert nach Christus. Vergrößern
    Die römische Grabkammer in Köln-Weiden wurde im Jahre 1843 zufällig bei Ausschachtungsarbeiten entdeckt. Sie stammt aus dem 2. Jahrhundert nach Christus.
    Fotoquelle: ZDF/Joachim Seck
  • Als Zeichen der Unterwerfung muss der fränkische Heerführer Gennobaudes (Bogomil Atanasov) sich unter Roms Joch beugen. Vergrößern
    Als Zeichen der Unterwerfung muss der fränkische Heerführer Gennobaudes (Bogomil Atanasov) sich unter Roms Joch beugen.
    Fotoquelle: ZDF/Tschandar Jirov
  • Prof. Dr. Matthias Wemhoff in einem rekonstruierten römischen Bad in der Villa Borg im Landkreis Merzig-Wadern. Vergrößern
    Prof. Dr. Matthias Wemhoff in einem rekonstruierten römischen Bad in der Villa Borg im Landkreis Merzig-Wadern.
    Fotoquelle: ZDF/Joachim Seck
  • Prof. Dr. Matthias Wemhoff vor einem rekonstruierten römischen Patrouillenschiff im Museum für Antike Schifffahrt in Mainz. Vergrößern
    Prof. Dr. Matthias Wemhoff vor einem rekonstruierten römischen Patrouillenschiff im Museum für Antike Schifffahrt in Mainz.
    Fotoquelle: ZDF/Joachim Seck
Report, Geschichte
Rom am Rhein

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
ZDFinfo
Mo., 08.10.
04:15 - 04:55
Blüte und Bedrohung


"Teile und herrsche". Nach diesem Prinzip regieren die Römer auch am Rhein. Im 3. Jahrhundert nach Christus muss Rom einen Großteil seiner Truppen wieder abziehen. Aus Verbündeten werden wieder Feinde. Unter den Römern entstehen linksrheinisch unzählige Siedlungen. Doch rechtsrheinisch kommt es immer wieder zu Übergriffen. Zur Abwehr errichten die Römer im 2. Jahrhundert nach Christus den Limes. Der Archäologe Matthias Wemhoff begibt sich auf die Spur der Römer am Rhein. Die Pax Romana, der "Römische Frieden", bescherte auch den Städten am Rhein eine Zeit der Blüte. Römische Villen zeugten vom hohen Lebensstandard der Bewohner. Aber auch die Industrie florierte, Glasprodukte vom Rhein waren im ganzen römischen Imperium begehrt. Während das Reich auf der linksrheinischen Seite prosperierte, kam es auf dem rechten Rheinufer immer wieder zu Überfällen der dort ansässigen Stämme der Franken und Alemannen. Um das fruchtbare Land dennoch nutzen zu können, errichteten die Römer im 2. Jahrhundert nach Christus den Limes. 150 Jahre lang schützte der Grenzwall das sogenannte Dekumatenland, doch als die Römer einen Großteil ihrer Truppen in den Osten des Reiches abkommandieren mussten, ließ sich der Limes nicht mehr halten. Der Rhein wurde zur nassen Grenze des Reiches, geschützt durch eine regelmäßig patrouillierende Rheinflotte.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Kostja Ullmann als junger Soldat beim Ausrücken in den 1. Weltkrieg 1914.

Junges Deutschland - 1910 - 1945

Report | 17.11.2018 | 11:30 - 12:15 Uhr
3/501
Lesermeinung
arte Die 12-jŠhrige Frieda Hartmann (Lydia Maria Makrides) kŸmmert sich sogar heimlich um die verwundeten Soldaten.

Kleine Hände im Großen Krieg - Der Schmerz

Report | 18.11.2018 | 08:55 - 09:20 Uhr
1/501
Lesermeinung
News
Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr

8. Dezember 1985: "Lindenstraße", Folge 1, Titel: "Herzlich willkommen": Im ersten Stock von Haus Lindenstraße Nr. 3 wohnen die Beimers, von links: Tochter Marion (Ina Bleiweiß), Mutter Helga (Marie-Luise Marjan), Vater Hans (Joachim Hermann Luger), Klausi (Moritz A. Sachs, vorn Mitte) und sein älterer Bruder Benny (Christian Kahrmann). Im März 2020 soll die Kultserie zum letzten Mal über den Äther gehen.

Als die Lindenstraße zum ersten Mal über die deutschen Mattscheiben flimmerte, war Helmut Kohl Bunde…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

2015 hatte die "Lindenstraße" ihr 30-jähriges Jubiläum gefeiert.

Eine Ära geht zu Ende: Die ARD-Serie "Lindenstraße" wird 2020 eingestellt. Das teilte der WDR, der d…  Mehr

Rolf Hoppe (mit Karin Lesch) im Märchenklassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Die ARD zeigt den Film an Heiligabend um 12 Uhr, zudem wird er an den Feiertagen in den Dritten Programmen laufen.

An den Feiertagen wird er als König von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" wieder Dauergast in Deuts…  Mehr