Paul Gilmore, ein anglikanischer Pfarrer mit grossem Charisma, wird aufgrund falscher Beschuldigungen nach Cornwall strafversetzt. In Begleitung seiner Haushälterin Jane Calder kommt er in die St. Mary Gemeinde in Newquay. Die Gemeinde schrumpft, das Dach der Kirche ist undicht, und die Surferhochburg ist nicht gerade berühmt für ihre Glaubensstärke. Brad Tyler, ein erfolgreicher Surfunternehmer, will das Kirchengebäude kaufen und abreissen, um an der Stelle seine neue Firmenzentrale zu errichten. Geplant wird der Bau von Penelope Moore, einer alleinerziehenden Architektin, deren Mann vor einigen Jahren beim Surfen ertrunken ist. Brad ist ein alter Freund der Familie und seit Langem in Penelope verliebt. Er macht ihr einen Antrag, den sie überrumpelt annimmt.