Jonathan MacKenzie, Gründer einer der traditionsreichsten irischen Leinenwebereien, hat die Geschäfte weitestgehend seiner Tochter, der Modedesignerin Kate, übergeben. Diese führt nun gemeinsam mit ihrem Mann Patrick O'Hara das Unternehmen. Noch ahnt niemand, dass es in Jonathans Vergangenheit ein dunkles Geheimnis gibt: Er hat eine Enkeltochter, die ihm sein verstorbener unehelicher Sohn anvertraut hat. Da Kate und Patrick keine Kinder bekommen können, sieht Jonathan seine Chance gekommen, die kleine Theresa als Adoptivkind bei seiner Tochter Kate unterzubringen. Jonathans alter Freund und Berater der Firma, Sean MacDowell, hilft ihm, die Adoption zu legalisieren. Kate, die nichts von der wahren Herkunft ihrer Adoptivtochter ahnt, stürzt sich mit all ihrer Liebe auf Theresa und vernachlässigt dabei zunehmend ihre ohnehin nicht glückliche Ehe. Sie rutscht immer tiefer in eine emotionale Krise, die ihren Höhepunkt erreicht, als sie ihren Jugendfreund Nicholas wieder trifft. Als Theresas leibliche Mutter Claire aus dem Nichts auftaucht und Theresa sie wiedererkennt, nimmt das Drama seinen Lauf, in dem Nicholas eine entscheidende Rolle spielt. Unter dem Druck der Ereignisse fällt Kate eine salomonische Entscheidung, die ihr Leben für immer verändern wird.