Ein Auftrag ihres Verlags führt die junge Fotoreporterin Amanda in den Heimatort ihres Freundes Julian Reeves , wo dieser mit seiner Mutter Elizabeth eine Gärtnerei führt. Hier lernt Amanda auch bald Julians Patenonkel Hugh Hanthorpe kennen. Hanthorpe, der im Ausland ein Medienimperium aufgebaut hat und erst kürzlich nach England zurückgekehrt ist, ist von der charmanten jungen Frau begeistert und beschliesst sofort, deren Karriere zu fördern. Weniger begeistert ist Hanthorpes Lebensgefährtin Vivian Gould-Parker , die mit dem Englandbesuch ihre eigenen Pläne verfolgt: sie möchte endlich ihre langjährige Beziehung mit Hugh legalisieren und ihn dazu bringen, ihren in England ansässigen Sohn Peter als seinen Erben einzusetzen. Doch der stille Tierforscher Peter und der machtbewusste Medienmogul werden miteinander nicht richtig warm. Erst als Julian von Hanthorpe mit der Aufgabe betraut wird, sich um seinen von einem Unwetter verwüsteten Besitz in Neuseeland zu kümmern, erhält auch Peter eine Chance, Hanthorpe näherzukommen. Auf Anraten seiner Mutter nämlich macht er während Julians Abwesenheit der von Hanthorpe so geschätzten Amanda den Hof. Amanda ist Peters Annäherungsversuchen nicht abgeneigt. Mit Besorgnis beobachtet Julians Mutter die häufigen Treffen der beiden und kommt bald einer Intrige auf die Spur.