Nach dem tragischen Tod von Lucilla bei der Geburt ihres Sohnes Tom kümmert sich die trauernde Familie Balmerino zusammen mit Alexa Aird um das Baby. Während Noel sich weiterhin weigert, die Vaterschaft anzuerkennen, sind Isobel und Archie mit der Pflege ihres kleinen Enkels völlig überfordert. Trotzdem schlägt Archie Alexas Angebot aus, Tom zu adoptieren. Da Edmund Aird vor Jahren in einer Finanzkrise den Familiensitz Balnaird an die Firma verkauft hat, befürchtet er nun, dass Noel - falls es ihm bei der nächsten Aktionärsversammlung gelingen sollte, eine Abstimmungsmehrheit zu erhalten - das herrliche Domizil der Airds an sich reissen könnte. Edmund hofft, dass seine uneheliche Tochter Olivia für die Airds stimmen werde, und ahnt nicht, dass sich Olivia mittlerweile ernsthaft in Noel verliebt hat, der jedes Register zieht, um ihre Unterstützung als Geschäftsführer zu bekommen. Edmund überredet seinen Sohn Henry, der bei Sanford Aird Cubben einen sehr guten Ruf genoss, bevor ihn Noel aus der Firma drängte, sich als Gegenkandidat zur Wahl zu stellen. Laura geniesst ihr Leben in London, was vor allem an ihrer wachsenden Freundschaft mit dem Schriftsteller Jake Hooper liegt. Der eifersüchtige Hamish , noch angeschlagen vom Tod seiner Schwester Lucilla, stellt sie vor eine Entscheidung. Doch Laura ist zwischen den beiden Männern hin- und hergerissen. Auch Olivia ist in einem Gefühlskonflikt, da sie mit ihrer Liebe zu Noel ihre neue Familie, die sie so liebevoll aufgenommen hat, hintergeht und verrät. Erst als sie Noels wahren Charakter erkennt, findet sie den Mut, sich von ihm zu trennen. Doch Noel schreckt nicht vor Erpressung zurück, um an sein Ziel zu kommen.