Seit dem Tod ihrer Eltern kümmert sich Natalie aufopfernd um ihren Bruder John. Selbst als sie seinetwegen Job und Unterkunft verliert, verzagt Natalie nicht. Kurzerhand packt sie ihre Sachen und zieht als Nanny zu Witwer Ben und dessen drei Kindern. Die Freude könnte bei dem Astrophysiker kaum größer sein, trifft die sensibel-humorvolle Natalie doch genau den richtigen Ton, um den Verlust seiner Frau wettzumachen, während Natalie in Bens Gegenwart die Sorge um John vergisst. Doch Neid und Missgunst torpedieren die zarte Annäherung zwischen den beiden.