Rosenmontagszug Mainz

Unterhaltung, Karneval
Rosenmontagszug Mainz

ARD
Mo., 12.02.
12:15 - 14:00
So wie der Mond die Nacht erhellt, strahlt Mainzer Fastnacht in die Welt


Am 12. Februar 2018 wird mit dem Mainzer Rosenmontagszug der Höhepunkt der Mainzer Fastnacht gefeiert. Der traditionsreiche Umzug wird bereits seit 1838 - also seit 180 Jahren - vom Mainzer Carneval-Verein organisiert, finanziert und durchgeführt. Der Mainzer Rosenmontagszug gehört zu den drei größten Rosenmontagszügen Deutschlands neben den Umzügen in Köln und Düsseldorf. Narren von nah und fern reisen zum Fastnachtsumzug in die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz. Erwartet werden etwa 500 000 Zuschauer. Begleitet von zahlreichen Musikkapellen und Spielmannszügen präsentieren sich etwa 8000 "Fassenachter" auf dem sieben Kilometer langen Zugweg. Seit 1839 gab es insgesamt 35 Änderungen der Strecke. Highlight des Umzuges - die Motivwagen. Rollende Karikaturen, die das Zeitgeschehen glossieren - so ist es Tradition. In diesem Jahr gibt es einen neuen Motivwagenzeichner - der bundesweit bekannte Comiczeichner Michael Apitz arbeitet schon an den ersten Entwürfen. Die Sicherheit an den närrischen Tagen ist sehr wichtig. Mit viel Polizei in Uniform und in Zivil, mit mehr Videokameras, Bodycams, Beobachtung aus der Luft, aber vor allem auch mit mobilen Einsatzeinheiten will die Polizei am Rosenmontag in Mainz für ein friedliches und sicheres Fest sorgen. Mehrere tausend Polizisten werden in ganz Rheinland-Pfalz Umzüge und Straßenpartys sichern. Kommentiert wird das närrische Geschehen von Patricia Küll, Landesschau-Moderatorin des SWR, und Hans-Peter Betz, bekannt als langjähriger Präsident und Guddi Gutenberg. Verstärkung erhalten die beiden von dem Mainzer Comedian Sven Hieronymus, der als Zugreporter dem ein oder anderen Aktiven "auf den Zahn fühlen" wird.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SAT.1 Ladykracher

Ladykracher

Unterhaltung | 23.02.2018 | 23:15 - 23:40 Uhr
5/501
Lesermeinung
WDR Kneipenwirt Jupp (Ludger Stratmann)

Stratmanns - Jupps Kneipentheater im Pott

Unterhaltung | 23.02.2018 | 23:30 - 01:00 Uhr
4.57/507
Lesermeinung
SWR Sport macht glücklich, den einen mehr den anderen weniger. Pierre M. Krause (li.) und Harald Glööckler beim gemeinsamen Training im Fitnessstudio.

Krause kommt! - Harald Glööckler

Unterhaltung | 23.02.2018 | 23:30 - 00:15 Uhr
4.8/505
Lesermeinung
News
Eine spannende Familiengeschichte spinnt sich rund um Miriam (Luisa Wietzorek, rechts). Emily (Anne Menden) versucht, mit Fragen Antworten zu bekommen.

Ein neues Gesicht bei der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bleibt nicht lange unbemerkt. D…  Mehr

"Mir fehlen tatsächlich ein bisschen die Worte": Horst Lichter nahm am Donnerstagabend stellvertretend für das "Bares für Rares"-Team die Goldene Kamera entgegen.

Show-Gastgeber Horst Lichter war den Freudentränen nahe, als der von ihm präsentierte ZDF-Hit "Bares…  Mehr

Seine Schrulligkeit belebt diesen Tatort: Axel Milberg als Klaus Borowski.

Zwischen Dünen und Deichen ermittelt Borowski in einer seltsamen, kleinen Inselwelt voller Abstrusit…  Mehr

Jan Josef Liefers spielt das Justizopfer Wastl Kronach, dessen Geschichte an die des Gustl Mollath angelehnt ist.

Der Film "Gefangen – Der Fall K." basiert auf dem Fall Gustl Mollath und erzählt die fiktive Geschic…  Mehr

Kampf der Tradition gegen die Moderne: Neubürgermeisterin Svea (Paula Kalenberg) und ihr Assistent Igor (Luka Dimic, Zweiter von links) legen sich mit ihrem alteingesessenen Amtskollegen - und Schwiegervater - Joseph (Harald Krassnitzer) an.

Harald Krassnitzer und Paula Kalenberg sind noch einmal als Bürgermeister zweier Alpengemeinden, die…  Mehr