Rossini - Aschenputtel

Rossini - Aschenputtel

Infos
Produktionsland
Belgien
Produktionsdatum
2014
Classica
Fr., 02.11.
21:01 - 00:01


Die Oper "Aschenputtel" von Gioachino Rossini, die auf einem Libretto von Jacopo Ferretti basiert, wurde im Februar 1816, einige Tage nach der Premiere von "Der Barbier von Sevilla" uraufgeführt. Interessanterweise ähnelt die Laufbahn von "Aschenputtel" der von "Der Barbier von Sevilla": Nach einem eher feindsinnigen Urteil des Publikums beim ersten Auftritt gewinnt das Werk an Beliebtheit, erhält große Anerkennung in den meisten italienischen Theatern und erobert mit den Glanzlichtern des romantischen Gesangs in seinem Ensemble die Welt. Die Ouvertüre von "Aschenputtel" ist eine der berühmtesten von Rossini und ein Vorbild für Leichtigkeit, Frische und Temperament. Das Werk ist auch innovativ, da es einen gewaltigen Kontrast beinhaltet, der durch die Zärtlichkeit der Heroin und die Sentimentalität der Handlung sowie Rossinis Virtuosität des Stils und seine ungezügelte lustige Seite entsteht. Diese Virtuosität ist in allen seinen Werken präsent, findet sich in jeder Rolle wieder und macht es notwendig, dass sich eine ganze Schule des Gesangs neuerfindet. Diese Aufführung von "Aschenputtel" in der Opéra Royal de Liege im Jahr 2014 wird von Paolo Arrivabeni dirigiert. Die Inszenierung von Cécile Roussat und Julien Lubek wird vom Orchester und Chor der Opéra Royal de Liege mit Marianna Pizzolato , Bruno De Simone , Dmitry Korchak , Enrico Marabelli , Laurent Kubla , Sarah Defrise and Julie Bailly aufgeführt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

News
Tracy und Marcellino sind das "Love Island"-Paar der zweiten Staffel. Die beiden sicherten sich den Gewinn von 50.000 Euro. Sehen Sie im Folgenden alle Kandidaten, die 2028 an der Datingshow von RTL II teilgenommen haben.

Ist eine TV-Show etwa doch nicht der richtige Anlass, die große Liebe zu finden? Wenige Wochen nach …  Mehr

Fels in der Brandung: Zeitungen wie die "New York Times" wehren sich gegen den Medien-Kreuzzug des US-Präsidenten und treten für freiheitlich-demokratische Grundwerte ein - insbesondere für die Pressefreiheit.

Ein Jahr lang begleitete Liz Garbus die Redaktion der "New York Times" bei ihrer Berichterstatung üb…  Mehr

Merkwürdige Zeugenbefragung (von links): Ivo Batic (Miroslav Nemec), Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) sowie die Eltern Degner (Dirk Borchardt und Lisa Martinek) machte die KI-Software ratlos.

Im Müncher "Tatort: KI" gerät ein junges Mädchen in den Sog ihres hyperintelligenten, aber mörderisc…  Mehr

Bettina Schliephake-Burchardt, Enie van de Meiklokjes, Christian Hümbs und die zehn Kandidaten von "Das große Backen" 2018.

Seit dem 9. September messen sich wieder jeden Sonntag Hobbybäcker bei SAT.1 in "Das große Backen". …  Mehr

Kamera an beim legendären US-TV-Magazin "60 Minutes": Robert Redford verkörpert CBS-Anchorman Dan Rather.

Der Journalistenfilm "Der Moment der Wahrheit" beschäftigt sich mit einem Medienskandal aus dem US-P…  Mehr