Rossini - Aschenputtel

Rossini - Aschenputtel

Infos
Produktionsland
Belgien
Produktionsdatum
2014
Classica
Fr., 02.11.
21:01 - 00:01


Die Oper "Aschenputtel" von Gioachino Rossini, die auf einem Libretto von Jacopo Ferretti basiert, wurde im Februar 1816, einige Tage nach der Premiere von "Der Barbier von Sevilla" uraufgeführt. Interessanterweise ähnelt die Laufbahn von "Aschenputtel" der von "Der Barbier von Sevilla": Nach einem eher feindsinnigen Urteil des Publikums beim ersten Auftritt gewinnt das Werk an Beliebtheit, erhält große Anerkennung in den meisten italienischen Theatern und erobert mit den Glanzlichtern des romantischen Gesangs in seinem Ensemble die Welt. Die Ouvertüre von "Aschenputtel" ist eine der berühmtesten von Rossini und ein Vorbild für Leichtigkeit, Frische und Temperament. Das Werk ist auch innovativ, da es einen gewaltigen Kontrast beinhaltet, der durch die Zärtlichkeit der Heroin und die Sentimentalität der Handlung sowie Rossinis Virtuosität des Stils und seine ungezügelte lustige Seite entsteht. Diese Virtuosität ist in allen seinen Werken präsent, findet sich in jeder Rolle wieder und macht es notwendig, dass sich eine ganze Schule des Gesangs neuerfindet. Diese Aufführung von "Aschenputtel" in der Opéra Royal de Liege im Jahr 2014 wird von Paolo Arrivabeni dirigiert. Die Inszenierung von Cécile Roussat und Julien Lubek wird vom Orchester und Chor der Opéra Royal de Liege mit Marianna Pizzolato , Bruno De Simone , Dmitry Korchak , Enrico Marabelli , Laurent Kubla , Sarah Defrise and Julie Bailly aufgeführt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

News
Mr. Glass (Samuel L. Jackson) hat finstere Pläne.

"Unbreakable" und "Split" treffen aufeinander: Einen Monat vor dem Kinostart gibt es einen neuen Tra…  Mehr

Aenne Burda machte das von ihr gegründete Modemagazin zu einem Welterfolg.

Die SWR-Dokumentation zeichnet die "realen" Erfolge der Unternehmerin Aenne Burda nach und liefert H…  Mehr

Filmemacher Christian Weisenborn (rechts) und sein älterer Bruder Sebastian mit dem Tagebuch ihres Vaters, des lange verunglimpften NS-Widerstandskämpfers Günther Weisenborn.

Die NS-Widerstandsbewegung "Rote Kapelle" wurde lange zu Unrecht verunglimpft und geriet in Vergesse…  Mehr

Es geht zwischen Martin Rütter und Mirja Boes (rechts) darum, ob nun Hunde oder Katzen "toller" seien. In dieser sehr wichtigen Frage soll Ruth Moschner als Moderatorin schlichten.

Hund oder Katze – was ist denn nun das bessere Haustier? RTL macht aus diesem Thema direkt eine ganz…  Mehr

Die Talkshow von Dunja Hayali wird in der Regel monatlich ausgestrahlt.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr