Rostropowitsch spielt Dvorak

  • Cellist Mstislaw Rostropowitsch um 1970 Vergrößern
    Cellist Mstislaw Rostropowitsch um 1970
    Fotoquelle: © Wöstmann/dpa/Cellist Mstislaw Rostropowitsch in Köln
  • Cellist Mstislaw Rostropowitsch um 1970 Vergrößern
    Cellist Mstislaw Rostropowitsch um 1970
    Fotoquelle: © akg-images
Musik, Klassische Musik
Rostropowitsch spielt Dvorak

Infos
Originaltitel
Rostropowitsch spielt Dvorak
Produktionsland
D
Produktionsdatum
1979
arte
Mi., 16.09.
05:00 - 05:45


Dvoraks Cellokonzert h-Moll Opus 104 ist eines der berühmtesten Cellokonzerte. Voller Sehnsucht nach seiner Heimat Böhmen, schrieb Antonin Dvorak dieses Konzert für Violoncello und Orchester 1894/95 in New York. Damals war er auf der Höhe seines Ruhmes. 1896 führte er es erstmals in London auf. Ebenfalls in London traf der Cellist Mstislaw Rostropowitsch 1979 auf den Dirigenten Carlo Maria Giulini. Die zwei Musikgiganten nahmen, verstärkt durch das London Symphony Orchestra, Dvoraks Cellokonzert auf. Der Ausnahmedirigent Carlo Maria Giulini war ein Maestro, der die Orchestersprache prägte. Sein Gespür für die Musik führte zu legendären Aufnahmen. Seine Zusammenarbeit mit Rostropowitsch stellte einen Höhepunkt beider Karrieren dar. Rostropowitsch, der oft als der Welt größter Musiker gehandelt wird, beging sein Debüt als Cellist 1942. Seitdem etablierte er sich als perfekter Meister seines Instrumentes sowie als Initiator vieler neuer Kompositionen für Cello. Rostropowitsch führte Dvoraks Cellokonzert unzählige Male auf, unter anderem in Moskau, wo das Konzert seine Rückkehr auf die Bühnen der Sowjetunion bedeutete, nachdem er von dort wegen seiner Unterstützung für Alexander Solschenizyn verbannt worden war. Die Kamera des Bildregisseurs Hugo Käch schwelgt in der eleganten Bogenführung und im expressiven Ausdrucksvermögen des Cellisten wie in der ruhigen Autorität und der beeindruckenden Erhabenheit des Dirigenten.

Thema:

Werk: Antonin Dvořák: Konzert für Violoncello und Orchester op. 104



Shopping Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte In Estland findet alle fünf Jahre ein gigantisches Chorfestival statt – und dies zeitgleich mit einem opulenten Tanzfestival.

Lieder- und Tanzfest in Estland 2019

Musik | 01.10.2020 | 05:00 - 06:10 Uhr
1/501
Lesermeinung
Classica Händel auf Schloss Chambord

Händel auf Schloss Chambord

Musik | 01.10.2020 | 20:05 - 21:30 Uhr
/500
Lesermeinung
TV5 Unis pour le Liban

Unis pour le Liban

Musik | 01.10.2020 | 20:40 - 20:56 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die Jury der achten "The Taste"-Staffel.

Wer überzeugt die Jury mit seinem Löffel und schafft es in eines der Teams? Wer scheidet aus und wer…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Eigentlich ist Pan Tau (Matt Edwards) das Maskottchen der Westpark-Schule. Die meiste Zeit lebt er dort in einem Schaukasten. Doch wenn die Schüler seine Hilfe brauchen, erwacht der Außerirdische zum Leben.

50 Jahre nach der Erstausstrahlung hat die ARD die Kinderserie "Pan Tau" neu verfilmt. Hauptdarstell…  Mehr

Auch wenn Marie Leuenberger Passau vor den Dreharbeiten der neuen ARD-Krimireihe nicht kannte, hat die Stadt bei der Berlinerin nachhaltig Eindruck hinterlassen: "Es ist beeindruckend, wie alt alles ist: der große Dom, die Veste und dazu die drei Flüsse, die die Stadt umringen."

Marie Leuenberger spielt im neuen Donnerstagskrimi die eine Kommissarin im Zeugenschutz. Im Intervie…  Mehr

Die Realverfilmung von "Der König der Löwen" war für Disney ein globaler Erfolg. Eine Fortsetzung ist bereits in Planung.

Die Realverfilmung von "König der Löwen" war für Disney ein durchschlagender Erfolg – wenig verwunde…  Mehr