Rotes Gold - Die Geheimnisse der Tomatenindustrie

  • Die scheinbar riesige Vielfalt an Marken und Produkten trügt: Die Tomaten für all diese Konserven stammen aus China. Vergrößern
    Die scheinbar riesige Vielfalt an Marken und Produkten trügt: Die Tomaten für all diese Konserven stammen aus China.
    Fotoquelle: ZDF/©LITTLE BIG STORY 2016
  • Der kalifornische Industrielle Chris Rufer ist weltweit die Nummer eins der Tomatenbranche. Vergrößern
    Der kalifornische Industrielle Chris Rufer ist weltweit die Nummer eins der Tomatenbranche.
    Fotoquelle: ZDF/©LITTLE BIG STORY 2016
  • In Kalifornien wachsen genetisch manipulierte Tomaten, die nicht matschig werden. Vergrößern
    In Kalifornien wachsen genetisch manipulierte Tomaten, die nicht matschig werden.
    Fotoquelle: ZDF/©LITTLE BIG STORY 2016
  • Filmemacher Jean-Baptiste Malet (l.) lässt sich vom chinesischen Investor Liu Yi Tomatenprodukte zeigen. Vergrößern
    Filmemacher Jean-Baptiste Malet (l.) lässt sich vom chinesischen Investor Liu Yi Tomatenprodukte zeigen.
    Fotoquelle: ZDF/©LITTLE BIG STORY 2016
  • Billiges chinesisches Tomatenmark macht in Afrika die Bauern arbeitslos. Vergrößern
    Billiges chinesisches Tomatenmark macht in Afrika die Bauern arbeitslos.
    Fotoquelle: ZDF/©LITTLE BIG STORY 2016
Report, Dokumentation
Rotes Gold - Die Geheimnisse der Tomatenindustrie

Infos
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
So., 30.09.
00:00 - 00:45


Tomaten, das rote Gold - Tomatenpüree, eine weltweite Handelsware. Der Autor geht auf Spurensuche in China, Afrika und Europa und zeigt die Herstellung und die weite Reise des Tomatenpürees. Tomatensauce - wer denkt da nicht an die italienische Mamma, die aus sonnengereiften aromatischen Tomaten eine Sauce nach altem Familienrezept zaubert? Ein Bild aus längst vergangenen Zeiten. Woher stammen heute unsere Tomatenprodukte wie Tomatenmark, -sauce, -saft und Ketchup - aus Italien und Frankreich? Weit gefehlt: China gehört zu den größten "Industrietomatenproduzenten" und Herstellern von Tomatenpüree. Dieses ist eine Handelsware wie Weizen, Reis und Erdöl, wird weltweit verschifft und in Großkonzernen wie Heinz, Nestlé und Unilever aufbereitet. Der Film zeigt die Entstehung und Reise des Tomatenpürees, mit all ihren Vor- und Nachteilen, mit dem bitteren Geschmack der Ausbeutung und des Profits.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Wenn die Milch der eigenen Mutter nicht zur Verfügung steht, ist Spenderinnenmilch die zweitbeste Nahrung für ein Baby.

Wunder Muttermilch

Report | 29.09.2018 | 21:45 - 22:40 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Nachtschicht in Frankfurt

Nachtschicht in Frankfurt

Report | 29.09.2018 | 22:30 - 23:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
TV-Regisseur Kai Tilgen blickt in seinem Buch "Wie ich mir meinen Platz in der Fernsehhölle verdient habe" hinter die Kulissen des Fernsehgeschäfts.

Ein TV-Regisseur verrät in seinem Buch, wie es hinter den Kulissen von Casting-Shows wie "DSDS" zuge…  Mehr

Lars Steinhöfel (links) und Dominik Schmitt sind seit einem Jahr ein Paar.

"Unter uns"-Fans kennen Lars Steinhöfel als "Easy". Nun hat der Schauspieler bei Instagram sein priv…  Mehr

Popo-Wackeln bei "Die Höhle der Löwen": Mit "TwerXout" möchten Kristina Markstetter und Rimma Banina einen neuen Fitnesstrend schaffen.

Mit einer ungewöhnlichen Geschäftsidee wollen zwei Gründerinnen die "Löwen" zu einer Investition ver…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Mel Gibson dreht einen Westernklassiker neu.

Der Western "The Wild Bunch" war im Original ziemlich brutal und wurde wegen der exzessiven Gewaltda…  Mehr