Russlands Pferde

Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Russlands Pferde

Infos
Online verfügbar von 14/08 bis 12/11
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
arte
Mo., 14.08.
17:45 - 18:30
Folge 1, Steppenreiter und Ackergäule


Seit vielen Tausend Jahren züchten die Völker der asiatischen Steppen schnelle und ausdauernde Pferde. Skythen, Mongolen und Turkvölker - sie alle benötigten zähe Reittiere, um zu jagen, das Vieh zu hüten und Kriege zu führen, die sie halb Europa überrennen ließen. In der russischen Republik Tuwa an der Grenze zur Mongolei sind Pferde bis heute unerlässlicher Bestandteil des kulturellen Selbstverständnisses. Viele Tuwiner sehen sich immer noch als furchtlose Steppenreiter und wollen sich, wie der zwölfjährige Aschikpaj Irgit, mit anderen im Pferderennen messen. 3.000 Kilometer weiter westlich, am Fuße des Ural, liegt die Republik Baschkortostan, eine der fruchtbarsten Regionen innerhalb der russischen Föderation. Trotz des natürlichen Reichtums lebt die Bevölkerung oft unter einfachsten Bedingungen. Im Dorf Nukatowo wird ganz selbstverständlich Landwirtschaft für die Selbstversorgung betrieben. Dort sind die Pferde genügsame Arbeits - und Nutztiere: Ackergäule, aber auch Fleisch - und Milchlieferanten. Wobei das Traditionsgetränk Kumis, gegorene Stutenmilch, heute nicht mehr unbedingt jedem schmeckt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Sonnenblumen.

Kalendernotizen - Sommer im Inntal

Natur+Reisen | 23.08.2017 | 20:15 - 21:00 Uhr
0/500
Lesermeinung
NDR NaturNah

NaturNah - Die große Waldinventur

Natur+Reisen | 24.08.2017 | 11:30 - 12:00 Uhr
0/500
Lesermeinung
HR Thomas Ranft, hr-Wetter-Redakteur.

Die 20 spannendsten Wetter-Phänomene

Natur+Reisen | 24.08.2017 | 20:15 - 21:00 Uhr
0/500
Lesermeinung

 

News
Mark Wahlberg darf sich freuen: Er ist der bestverdienende Schauspieler der Welt. In den letzten zwölf Monaten verdiente er laut "Forbes" 68 Millionen Dollar.

Mark Wahlberg darf sich über den Titel bestbezahlter Schauspieler der Welt freuen – und gleichzeitig…  Mehr

Heath Ledger bekam für seine Darstellung des Jokers in "The Dark Knight" posthum einen Oscar zugesprochen. Wer wird die Rolle als Nächstes spielen?

Batmans größter Feind soll seinen eigenen Film bekommen. Doch offenbar soll nicht Jared Leto den Jok…  Mehr

"Das Alter wird völlig überschätzt, wenn es um die Reife eines Menschen oder die Anhäufung von Wissen geht", findet Bill Nighy.

Seine Rollenauswahl macht er gerne mal von Hosen abhängig, kauft aber eigentlich lieber Damenkleider…  Mehr

Schönes zeigen, um es lieben zu lernen, ist die Maxime der österreichischen Naturfilmer Michael und Rita Schlamberger. In diesem Falle ist das ein Chamäleon.

Der Dokumentarfilmer Werner Schüssler hat fünf Dokumentarfilmer bei ihrer Arbeit begleitet und lässt…  Mehr

Goetz Kubitschek sieht sich selbst als ein Vordenker der neuen rechten Intelligenz in Deutschland.

Lange Zeit blühten radikale Meinungen, die vom vermeintlichen "Mainstream" des gesellschaftlich Akze…  Mehr