SOKO Stuttgart

  • Der Täter will den Zeugen Frankie Dussmann (Pierre Kiwitt) endgültig zum Schweigen bringen. Vergrößern
    Der Täter will den Zeugen Frankie Dussmann (Pierre Kiwitt) endgültig zum Schweigen bringen.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Asservatenkammer-Leiter Friedemann Sonntag (Christian Pätzold, r.) bekommt von seinem Kollegen Joachim Stoll (Peter Ketnath, l.) letzte Anweisungen, bevor es zu seinem ersten Fallschirmsprung geht. Vergrößern
    Asservatenkammer-Leiter Friedemann Sonntag (Christian Pätzold, r.) bekommt von seinem Kollegen Joachim Stoll (Peter Ketnath, l.) letzte Anweisungen, bevor es zu seinem ersten Fallschirmsprung geht.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • SOKO-Kommissarin Anna Badosi (Nina Gnädig, l.) und ihr Kollege Rico Sander (Benjamin Strecker, r.) vernehmen Bruno Wertheim (Christian Näthe, M.), der unter Verdacht steht, seinen Geschäftspartner umgebracht zu haben. Vergrößern
    SOKO-Kommissarin Anna Badosi (Nina Gnädig, l.) und ihr Kollege Rico Sander (Benjamin Strecker, r.) vernehmen Bruno Wertheim (Christian Näthe, M.), der unter Verdacht steht, seinen Geschäftspartner umgebracht zu haben.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Manni Nerlinger (Luca Maric, r.), der Chef des Fallschirmspringerclubs, tröstet die Freundin des Toten, Sonja Reimers (Johanna Klante, l.). Vergrößern
    Manni Nerlinger (Luca Maric, r.), der Chef des Fallschirmspringerclubs, tröstet die Freundin des Toten, Sonja Reimers (Johanna Klante, l.).
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Die Freundin des Toten, Sonja Reimers (Johanna Klante, r.) misstraut ihrem guten Freund, dem Piloten Frankie Dussmann (Pierre Kiwitt, l.), denn er wurde von SOKO-Kommissar Joachim Stoll (Peter Ketnath, M.) vorläufig festgenommen. Vergrößern
    Die Freundin des Toten, Sonja Reimers (Johanna Klante, r.) misstraut ihrem guten Freund, dem Piloten Frankie Dussmann (Pierre Kiwitt, l.), denn er wurde von SOKO-Kommissar Joachim Stoll (Peter Ketnath, M.) vorläufig festgenommen.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Mit steigender Skepsis verfolgen Manni Nerlinger (Luca Maric, l.) und Sonja Reimers (Johanna Klante, r.) die Fallschirmspringer. Irgendetwas scheint nicht zu stimmen. Vergrößern
    Mit steigender Skepsis verfolgen Manni Nerlinger (Luca Maric, l.) und Sonja Reimers (Johanna Klante, r.) die Fallschirmspringer. Irgendetwas scheint nicht zu stimmen.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Die SOKO-Kommissare Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.) und Joachim Stoll (Peter Ketnath, M.) konfrontieren Sonja Reimers (Johanna Klante, l.) mit Fotos, auf denen ihr ermordeter Freund mit einer anderen Frau zu sehen ist. Vergrößern
    Die SOKO-Kommissare Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.) und Joachim Stoll (Peter Ketnath, M.) konfrontieren Sonja Reimers (Johanna Klante, l.) mit Fotos, auf denen ihr ermordeter Freund mit einer anderen Frau zu sehen ist.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • SOKO-Kommissar Joachim Stoll (Peter Ketnath, r.) befragt den Fallschirmspringer Julius Hölzel (Tobias Licht, l.) zu seinem Verhältnis zum Toten. Vergrößern
    SOKO-Kommissar Joachim Stoll (Peter Ketnath, r.) befragt den Fallschirmspringer Julius Hölzel (Tobias Licht, l.) zu seinem Verhältnis zum Toten.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • SOKO-Kommissar Joachim Stoll (Peter Ketnath, r.) beendet die Befragung von Julius Hölzel (Tobias Licht, l.) und Frankie Dussmann (Pierre Kiwitt, M.). Irgendetwas an Hölzel kommt ihm allerdings komisch vor. Vergrößern
    SOKO-Kommissar Joachim Stoll (Peter Ketnath, r.) beendet die Befragung von Julius Hölzel (Tobias Licht, l.) und Frankie Dussmann (Pierre Kiwitt, M.). Irgendetwas an Hölzel kommt ihm allerdings komisch vor.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Die SOKO-Kommissare Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, l.) und Joachim Stoll (Peter Ketnath, M.) lassen sich von KTU-Leiter Jan Arnaud (Mike Zaka Sommerfeldt, r.) über das bisherige Ermittlungsergebnis zum verunglückten Fallschirmspringer unterrichten. Vergrößern
    Die SOKO-Kommissare Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, l.) und Joachim Stoll (Peter Ketnath, M.) lassen sich von KTU-Leiter Jan Arnaud (Mike Zaka Sommerfeldt, r.) über das bisherige Ermittlungsergebnis zum verunglückten Fallschirmspringer unterrichten.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
Serie, Krimiserie
SOKO Stuttgart

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2011
Altersfreigabe
12+
ZDF
Di., 21.03.
11:15 - 12:00
Sprung ins Nichts


Zwei Fallschirmspringer im freien Fall. Einer der beiden, der Versicherungsmakler Julius Hölzel, scheint Probleme zu haben: Sein Schirm öffnet sich nicht vollständig. Durch die Helmkamera des anderen, Till Decker, sieht man ihn abstürzen. Er fällt in eine Baumkrone und überlebt. In der Presse wird Hölzels Absturz zum "Wunder von Renzheim". Einige Monate später wiederholt sich die Szenerie - doch mit weniger glücklichem Ausgang. Till Decker, der Chef einer Internetfirma, fällt ungebremst zu Boden. Die Schaulustigen und Springerclub-Mitglieder sowie der Chef des Springerclubs, Manni Nerlinger, sind schockiert. Unter ihnen ist auch Sonja Reimers, Deckers Freundin, die den Todessprung mit ansehen muss. Die SOKO Stuttgart beginnt zu ermitteln und stellt schnell fest, dass es kein Unfall war. Der Schirm von Till Decker wurde manipuliert. Als erster Verdächtiger rückt Bruno Wertheim in den Fokus der Ermittlungen. Till Decker war Wertheims Geschäftspartner. Zusammen hatten sie eine neue, effiziente Internetsuchmaschine entworfen. Doch es stellt sich heraus, dass die Firma in einer finanziellen Notlage war und Bruno Wertheim an einen großen Konkurrenten verkaufen wollte. Hat sich Decker geweigert und musste dafür mit dem Leben bezahlen? Auch Deckers Freundin Sonja Reimers hat ein Motiv: Kurz vor Till Deckers Tod wurden ihr Fotos zugespielt, die ihren Verlobten mit einer anderen Frau zeigen. Eine Tat aus Eifersucht? Doch es gibt noch eine weitere Spur: Möglicherweise war auch der erste Sprung, "Das Wunder von Renzheim", gar kein Unfall. KTU-Leiter Jan Arnaud kann nachweisen, dass auch Julius Hölzels Fallschirm auf ähnliche Weise manipuliert worden war. War Decker bereits bei der ersten Manipulation gemeint? Oder hatte es der Täter bei beiden Anschlägen auf den Versicherungsmakler Hölzel abgesehen? Kurz darauf wird der Pilot Frankie Dussmann niedergeschlagen. Ein Zeichen dafür, dass die SOKO dem Täter dicht auf den Fersen ist.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Dr. Germann (Hubertus Hartmann, 2.v.l.) geht seinen Steuerberater Otterberg (Philipp Moog, liegend) tätlich an. Während dessen Freundin Katja (Brigitte Zeh, r.) nur tatenlos zusieht, greift Frauke (Manuela Wisbeck, l.) handfest ein.

Notruf Hafenkante - Schatzsuche

Serie | 29.03.2017 | 10:30 - 11:15 Uhr
4.42/5093
Lesermeinung
ZDF Anke Kutter (Stephanie Gossger), die Ehefrau des Toten, öffnet mit einem blauen Auge die Haustür. Von Ärger zwischen ihrem Mann und ihr will sie nichts wissen. Kann sie sich vorstellen, dass ihr Mann mit Absicht gegen den Baum gefahren ist und sich das Leben nehmen wollte? Hat Anke Kutter von den Betrügereien ihres Mannes überhaupt etwas gewusst?

SOKO Wismar - Der Hai auf dem Dach

Serie | 29.03.2017 | 18:00 - 18:54 Uhr
3.81/5042
Lesermeinung
ARD Dr. Anja Licht (Karin Thaler, l.) hört verdächtige Geräusche aus dem Obduktionssaal. Hubert (Christian Tramitz, r.) und Staller (Helmfried von Lüttichau, M.) gehen mit gezogener Waffe hinein.

Hubert und Staller - Das letzte Kapitel

Serie | 29.03.2017 | 18:50 - 19:45 Uhr
3.57/5047
Lesermeinung
News
Frank Rosin mit Uwe und Anja Zimmermann in der "Pizzeria Piccolino" in Duisburg.

Heimspiel für Frank Rosin: Der in Dorsten geborene Sternekoch besucht in einer neuen Folge von "Rosi[…] mehr

Alicia Vikander als Lara Croft in der Neuauflage von "Tomb Raider".

Mit ihrer Rolle als Lara Croft hat Angelina Jolie vor 14 Jahren ihren internationalen Durchbruch gef[…] mehr

Moderator Günther Jauch mit "Wer wird Millionär?"-Kandidatin Stella Böhm.

Kein leichter Abend für Günther Jauch: "Wer wird Millionär?"-Kandidatin Stella Böhm strapazierte die[…] mehr

Ab dem 29. März 2017 droht vielen deutschen Haushalten durch die Umstellung auf DVB-T2 HD ein Schwarzbild.

Ab dem 29. März bleibt der Fernseher in rund drei Millionen deutschen Haushalten möglicherweise schw[…] mehr

Komiker und Synchron-Sprecher: Oliver Kalkofe ist ein Multitalent. Im Interview erzählt er, warum er seine Stimme lieber Bösewichten als Helden leiht und warum früher eben doch nicht alles besser war.

Komiker Oliver Kalkofe hat sich mittlerweile auch als Synchron-Sprecher einen Namen gemacht. mehr