SOKO Stuttgart

  • Professor Freising (Lars Rudolph, l.), der Kollege des Toten, ist begeistert von Rico Sanders (Benjamin Strecker, r.) mathematischen Kenntnissen. Am liebsten würde er den SOKO-Ermittler als Assistenten einstellen. Vergrößern
    Professor Freising (Lars Rudolph, l.), der Kollege des Toten, ist begeistert von Rico Sanders (Benjamin Strecker, r.) mathematischen Kenntnissen. Am liebsten würde er den SOKO-Ermittler als Assistenten einstellen.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Der Drohbrief in den Händen der SOKO-Kommissarin Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, M.) beweist, dass Professor Meyer-Lorentz nicht freiwillig aus dem Leben geschieden ist. Dem stimmen auch KTU-Leiter Jan Arnaud (Mike Zaka Sommerfeldt, r.) und Kommissar Jo Stoll (Peter Ketnath, l.) zu. Vergrößern
    Der Drohbrief in den Händen der SOKO-Kommissarin Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, M.) beweist, dass Professor Meyer-Lorentz nicht freiwillig aus dem Leben geschieden ist. Dem stimmen auch KTU-Leiter Jan Arnaud (Mike Zaka Sommerfeldt, r.) und Kommissar Jo Stoll (Peter Ketnath, l.) zu.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Die SOKO-Kommissare Anna Badosi (Nina Gnädig, l.) und Rico Sander (Benjamin Strecker, r.) finden Drohmails im Rechner des Opfers. Der Professor scheint keineswegs beliebt gewesen zu sein. Vergrößern
    Die SOKO-Kommissare Anna Badosi (Nina Gnädig, l.) und Rico Sander (Benjamin Strecker, r.) finden Drohmails im Rechner des Opfers. Der Professor scheint keineswegs beliebt gewesen zu sein.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Professor Freising (Lars Rudolph, r.), ein Kollege des Ermordeten, wird von SOKO-Psychologin Anna Badosi (Nina Gnädig, M.) befragt. Der hochintelligente Mathematiker hat allerdings einen Narren an IT-Spezialist Rico Sander (Benjamin Strecker, l.) gefressen. Vergrößern
    Professor Freising (Lars Rudolph, r.), ein Kollege des Ermordeten, wird von SOKO-Psychologin Anna Badosi (Nina Gnädig, M.) befragt. Der hochintelligente Mathematiker hat allerdings einen Narren an IT-Spezialist Rico Sander (Benjamin Strecker, l.) gefressen.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Die Studentin Jana Leitner (Rebecca Mosselman, M.) hatte den ermordeten Professor wegen sexueller Nötigung angezeigt. Aber gegenüber den Kommissaren Anna Badosi (Nina Gnädig, r.) und Rico Sander (Benjamin Strecker, l.) benimmt sie sich seltsam. Hat sie etwas mit dem Mord zu tun? Vergrößern
    Die Studentin Jana Leitner (Rebecca Mosselman, M.) hatte den ermordeten Professor wegen sexueller Nötigung angezeigt. Aber gegenüber den Kommissaren Anna Badosi (Nina Gnädig, r.) und Rico Sander (Benjamin Strecker, l.) benimmt sie sich seltsam. Hat sie etwas mit dem Mord zu tun?
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Die Studentin Jana Leitner (Rebecca Mosselman, M.) reagiert aggressiv auf die Fragen der Kommissare Anna Badosi (Nina Gnädig, r.) und Rico Sander (Benjamin Strecker, l.). Hat sie etwas mit dem Mord zu tun? Vergrößern
    Die Studentin Jana Leitner (Rebecca Mosselman, M.) reagiert aggressiv auf die Fragen der Kommissare Anna Badosi (Nina Gnädig, r.) und Rico Sander (Benjamin Strecker, l.). Hat sie etwas mit dem Mord zu tun?
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Während die SOKO-Ermittlerin Anna Badosi (Nina Gnädig, r.) den Kollegen des Toten, Professor Freising (Lars Rudolph, l.), befragt, nimmt IT-Spezialist Rico Sander (Benjamin Strecker, M.) die mathematischen Formeln an der Tafel in Augenschein. Aber ist das der Weg den Fall zu lösen? Vergrößern
    Während die SOKO-Ermittlerin Anna Badosi (Nina Gnädig, r.) den Kollegen des Toten, Professor Freising (Lars Rudolph, l.), befragt, nimmt IT-Spezialist Rico Sander (Benjamin Strecker, M.) die mathematischen Formeln an der Tafel in Augenschein. Aber ist das der Weg den Fall zu lösen?
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Hilde Meyer-Lorentz (Inga Busch, M.) fasst Vertrauen zur SOKO-Leiterin Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.). Für ihren Kollegen Jo Stoll (Peter Ketnath, l.) nimmt die Professorin die Nachricht, dass ihr Mann ums Leben kam, etwas zu gefasst auf. Vergrößern
    Hilde Meyer-Lorentz (Inga Busch, M.) fasst Vertrauen zur SOKO-Leiterin Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.). Für ihren Kollegen Jo Stoll (Peter Ketnath, l.) nimmt die Professorin die Nachricht, dass ihr Mann ums Leben kam, etwas zu gefasst auf.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Hat Hilde Meyer-Lorentz (Inga Busch, 2.v.r.), die Gattin des Ermordeten, ein Verhältnis mit dem Politiker Bernhard Wittstock (Broder B. Hendrix, r.)? Die SOKO-Ermittler Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, 2.v.l.) und Jo Stoll (Peter Ketnath, l.) zweifeln daran, dass ihnen die Professorenwitwe die Wahrheit sagt. Vergrößern
    Hat Hilde Meyer-Lorentz (Inga Busch, 2.v.r.), die Gattin des Ermordeten, ein Verhältnis mit dem Politiker Bernhard Wittstock (Broder B. Hendrix, r.)? Die SOKO-Ermittler Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, 2.v.l.) und Jo Stoll (Peter Ketnath, l.) zweifeln daran, dass ihnen die Professorenwitwe die Wahrheit sagt.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
Serie, Krimiserie
SOKO Stuttgart

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2010
Altersfreigabe
12+
ZDF
Fr., 20.07.
11:15 - 12:00
Schrödingers Katze


Karsten Lorentz verunglückt mit seinem Wagen tödlich. Da ein Drohbrief bei ihm gefunden wird, nimmt die SOKO ihre Arbeit auf. Aber auch ein Selbstmord kann nicht ausgeschlossen werden. Der Professor hatte scheinbar eine Sexaffäre, die wahrscheinlich zu seiner Entlassung geführt hätte: Ihm wird vorgeworfen, Studentinnen gegen erotische Gefälligkeiten bevorzugt zu haben. Lorentz sollte an diesem Nachmittag vor einem Ausschuss Stellung beziehen. Prof. Wolter meldet Zweifel an der Theorie des Selbstmordes an: Sie kann im Körper des Toten Spuren eines Medikaments nachweisen, das zur Bewusstlosigkeit und dadurch zum Unfall geführt haben könnte. Gleichzeitig stellt sich heraus, dass Jana Leitner in Professor Lorentz verliebt war und ihn aus verletztem Stolz angezeigt hat. Das macht neben der jungen Studentin auch ihren Freund Lars Werner verdächtig. Wollte er seinen Rivalen aus dem Weg räumen? Die weiteren Ermittlungen ergeben, dass die Sexaffäre des toten Professors einen noch viel größeren Skandal ans Licht gebracht hätte. Denn offenbar hat Lorentz akademische Titel gegen Geld veräußert. Seine Gattin, Hilde Meyer-Lorentz, scheint von diesen zwielichtigen Geschäften gewusst zu haben. Verdächtig ist ebenso Dr. Bernhard Wittstock, der in der Politik als Nachfolger des Landeswissenschaftsministers hoch gehandelt wird, seinen Doktortitel aber nicht legal erworben zu haben scheint. Ein Skandal um gefälschte akademische Titel hätte seine Karriere ruiniert. Und schließlich tut sich noch eine weitere Spur auf. Sie hängt mit Lorentz' Forschungsarbeit über das mathematisch-physikalische Theorem des berühmten Physikers Erwin Schrödinger zusammen: Lorentz stand kurz vor dem großen wissenschaftlichen Durchbruch. Und anscheinend gab es im Kollegium einen erbitterten Neider.

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "SOKO Stuttgart" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTL Johannes Gerber (Lorenz Christian Köhler) ahnte nicht, dass seine Stieftochter, Anna Fischer (Jamie Bick), von ihrem eigenen Freund gezwungen wurde, als Prostituerte zu arbeiten. Es bricht ihm das Herz...

Tatverdacht - Team Frankfurt ermittelt - Hilferuf

Serie | 20.07.2018 | 02:25 - 03:15 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Hajo Lühning (Tim Bergmann) und Tom Kupfer (Ludwig Blochberger).

Der Alte - Die Angst danach

Serie | 20.07.2018 | 20:15 - 21:15 Uhr
3.58/50140
Lesermeinung
ZDF .

Letzte Spur Berlin - Allesfresser

Serie | 20.07.2018 | 21:15 - 22:00 Uhr
3.96/5052
Lesermeinung
News
Johann Lafer darf sich freuen: ntv schickt ihn auf Entdeckungsreise nach Korea.

Der Nachrichtensender ntv schickt Johann Lafer auf eine Entdeckungsreise nach Korea. Dort lässt sich…  Mehr

Kelsey (Hilary Duff, links) hilft der frisch verlassenen Mutter Liza (Sutton Foster), sich in der Arbeitswelt wieder zurechtzufinden.

ProSieben setzt am Serienmittwoch auf frische Folgen: Um 20.15 Uhr setzt der Sender Staffel 14 von "…  Mehr

Auf einer Familienfeier wird Hatice (Idil Üner, zweite von rechts) von den Männern angeflirtet. Zusammen mit Fatma (Sesede Terziyan, links), Julia (Julia Dietze, zweite von links) und Abla (Demet Gül, rechts) wehrt sie sich gegen die Sprüche.

Schauspielerin Idil Üner ist in ihrer Rolle als Hatice in "Einmal Hans mit scharfer Soße" auf der Su…  Mehr

Als WM-Experte konnte Philipp Lahm nicht nachhaltig auf sich aufmerksam machen. Die ARD zeigte sich über seine Vorstellung enttäuscht.

Mit seiner Kritik am Führungsstil Joachim Löws machte Philipp Lahm jüngst Schlagzeilen. Leider tat e…  Mehr

Karlsruhe hat entschieden: Der Rundfunkbeitrag ist in weiten Teilen verfassungsgemäß (Archivbild).

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat entschieden, dass der Rundfunkbeitrag nicht gegen das …  Mehr