SOKO Stuttgart

  • Benedikt Förster (Florian Wünsche, kniend) führt am Opfer Erik Pabst (Robert Arnold, liegend) die erste Leichenschau durch. Das Opfer wurde durch einen Armbrustpfeil getötet. Vergrößern
    Benedikt Förster (Florian Wünsche, kniend) führt am Opfer Erik Pabst (Robert Arnold, liegend) die erste Leichenschau durch. Das Opfer wurde durch einen Armbrustpfeil getötet.
    Fotoquelle: ZDF/MARKUS-FENCHEL studio
  • Rico Sander (Benjamin Strecker, r.) hat eine interessante Entdeckung gemacht: In der Waffenkammer des Bunkers zeigt er Jo Stoll (Peter Ketnath, l.) das Waffenarsenal des Prepper-Vereins. Darunter auch Armbrüste. Vergrößern
    Rico Sander (Benjamin Strecker, r.) hat eine interessante Entdeckung gemacht: In der Waffenkammer des Bunkers zeigt er Jo Stoll (Peter Ketnath, l.) das Waffenarsenal des Prepper-Vereins. Darunter auch Armbrüste.
    Fotoquelle: ZDF/MARKUS-FENCHEL studio
  • Die rechte Hand des Meisters : Seit Schrottis (Michael Gaedt, l.) Verletzung geht Jo Stoll (Peter Ketnath, r.) ihm tatkräftig in der Werkstatt zur Hand. Vergrößern
    Die rechte Hand des Meisters : Seit Schrottis (Michael Gaedt, l.) Verletzung geht Jo Stoll (Peter Ketnath, r.) ihm tatkräftig in der Werkstatt zur Hand.
    Fotoquelle: ZDF/MARKUS-FENCHEL studio
  • Während Philipp Leutnant (Jörn Hentschel, M.) das Kommando bei der Übung behält, hat sich Timo Höger (John Philip Köstring, 6.v.r.) mit den restlichen Preppern (Komparsen, r. & l.) bereits seinen sicheren Platz im Bunker gesucht. Vergrößern
    Während Philipp Leutnant (Jörn Hentschel, M.) das Kommando bei der Übung behält, hat sich Timo Höger (John Philip Köstring, 6.v.r.) mit den restlichen Preppern (Komparsen, r. & l.) bereits seinen sicheren Platz im Bunker gesucht.
    Fotoquelle: ZDF/MARKUS-FENCHEL studio
  • Eingekeilt zwischen Jo Stoll (Peter Ketnath, r.) und Rico Sander (Benjamin Strecker, l.) steht Philipp Leutnant (Jörn Hentschel, M.) Rede und Antwort. Dabei hat er seinen Survival-SUV fest im Griff. Vergrößern
    Eingekeilt zwischen Jo Stoll (Peter Ketnath, r.) und Rico Sander (Benjamin Strecker, l.) steht Philipp Leutnant (Jörn Hentschel, M.) Rede und Antwort. Dabei hat er seinen Survival-SUV fest im Griff.
    Fotoquelle: ZDF/MARKUS-FENCHEL studio
  • Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, l.) befragt Laura Pabst (Birte Hanusrichter, r.), die Frau des Opfers. Sohn Ole (Tristan Haag, M.) weiß noch nichts vom Tod seines Vaters. Vergrößern
    Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, l.) befragt Laura Pabst (Birte Hanusrichter, r.), die Frau des Opfers. Sohn Ole (Tristan Haag, M.) weiß noch nichts vom Tod seines Vaters.
    Fotoquelle: ZDF/MARKUS-FENCHEL studio
Serie, Krimiserie
SOKO Stuttgart

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
Altersfreigabe
12+
ZDF
Fr., 14.09.
03:00 - 03:45
Bereit bis in den Tod


In einem Stuttgarter Luftschutzbunker wird die Leiche eines Mitglieds des "Prepper Stuttgart e.V." aufgefunden. Der Fall führt das Team der SOKO in die unbekannte deutsche Prepper-Szene. Bald gerät Timo Höger in den Fokus der Ermittlungen. Er war erst vor wenigen Tagen bei einer Übung mit seinem nun toten Vereinskameraden aneinandergeraten. Offenbar konkurrierten beide Männer um den zukünftigen Vereinsvorsitz. Doch Höger weist alle Schuld von sich. Außerdem gerät Andrea Oellers unter Tatverdacht. Die junge Journalistin war unter dem Vorwand, ein Buch über die Prepper-Bewegung zu schreiben, in den Verein eingetreten. "Prepper" (abgeleitet von "to be prepared", "bereit sein") bezeichnet Personen, die sich mittels individueller Maßnahmen auf jedwede Art von Katastrophe vorbereiten. Andrea Oellers' Vater beging vor mehreren Wochen Selbstmord. Der depressive Mann mit ausgeprägter Angststörung war Mitglied des Vereins, doch deren Katastrophenfantasien haben seine psychologischen Schwierigkeiten verstärkt - bis er keinen Ausweg mehr sah. Oellers gibt den Preppern die Schuld am Tod ihres Vaters. Eine andere Spur führt zu Philipp Leutnant, der ein Geschäft für Prepper-Artikel führt. Er handelt unter anderem auch mit Gold. Falschgold, wie sich herausstellt. Das Opfer war Leutnant auf die Schliche gekommen. Musste es deshalb sterben? Neue Erkenntnisse führen die Ermittler zurück auf Timo Högers Spur. Der hatte eine Affäre mit der Ehefrau des Opfers, Laura Pabst. Erik Pabst wusste darum und war entschlossen, Höger aus dem Verein zu drängen. Als der verschwundene Laptop des Opfers gefunden wird, erfährt der Fall eine neue Wendung und liefert die Spur zum wahren Täter.

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "SOKO Stuttgart" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Klara Degen (Wolke Hegenbarth).

Alles Klara - Der Tod steht ihr besser

Serie | 20.09.2018 | 04:20 - 05:10 Uhr
3.96/5046
Lesermeinung
SWR Hauptstadtrevier

Hauptstadtrevier - Fleischeslust

Serie | 20.09.2018 | 05:10 - 06:00 Uhr
3.42/5012
Lesermeinung
ZDF Der neue Revierleiter Wolf Haller (Hannes Hellmann) bittet seine Tochter Josefine (Karin Hanczewski) um einen Rat.

Notruf Hafenkante - Einstand

Serie | 20.09.2018 | 10:30 - 11:15 Uhr
4.26/50141
Lesermeinung
News
"Das (neue) Boot" sticht in See: Bei Sky startet am 23. November die Serie nach Motiven des berühmten Films von Wolfgang Petersen nach dem Roman von Lothar-Günther Buchheim. Auf der Brücke stehen nun (von links): August Wittgenstein, "Kommandant" Rick Okon und Franz Dinda.

"Das Boot" war einer der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten. Nun kommt der Stoff als Serie…  Mehr

Schon bei "Adam sucht Eva" präsentierte sich Timur Ülker freizügig. Jetzt stößt er zum Cast der RTL-Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" (21. September, 19.40 Uhr).

Der Cast der RTL-Serie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" wird erweitert. Timur Ülker soll als Nihat Gü…  Mehr

Doch nur Mitbewohner: Ernie und Bert sind in Wahrheit kein schwules Paar ("Sesamstraße" ist täglich im NDR Fernsehen und im KiKa zu sehen).

In den vergangenen Tagen schien es so, als hätte sich endlich bestätigt, was alle schon längst ahnte…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Helmut Thoma (links), hier bei einem Empfang mit "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer, lässt kein gutes Haar am deutschen Fernsehen. "Die Deutschen haben für vieles viel Talent, aber das können sie nicht."

Helmut Thoma machte ab den Achtziger Jahren RTL und das deutsche Privatfernsehen groß. Den deutschen…  Mehr