SOKO Stuttgart

  • Die Kommissare Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, l.) und Michael Kaiser (Karl Kranzkowski, M.) befragen die verstörte Marlene Heine (Katja Flint, r.), denn es könnte sein, dass das Opfer von ihrem Fenster aus erschossen wurde. Vergrößern
    Die Kommissare Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, l.) und Michael Kaiser (Karl Kranzkowski, M.) befragen die verstörte Marlene Heine (Katja Flint, r.), denn es könnte sein, dass das Opfer von ihrem Fenster aus erschossen wurde.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Nur ein harmonisches Arbeitsklima - oder mehr? Die SOKO-Kommissare Selma Kirsch (Yve Burbach, l.) und Jo Stoll (Peter Ketnath, r.) im Gespräch. Vergrößern
    Nur ein harmonisches Arbeitsklima - oder mehr? Die SOKO-Kommissare Selma Kirsch (Yve Burbach, l.) und Jo Stoll (Peter Ketnath, r.) im Gespräch.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Kommissar Jo Stoll (Peter Ketnath, l.) versucht, aus Professor Bernd Zimmermann (Luc Feit, r.), dem verschlossenen Ehemann des Opfers, mehr Informationen herauszubekommen. Vergrößern
    Kommissar Jo Stoll (Peter Ketnath, l.) versucht, aus Professor Bernd Zimmermann (Luc Feit, r.), dem verschlossenen Ehemann des Opfers, mehr Informationen herauszubekommen.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • SOKO-Kommissar Jo Stoll (Peter Ketnath) bewegt sich vorsichtig durch die Messie-Wohnung. Ob er hier einen Hinweis auf den Täter finden kann? Vergrößern
    SOKO-Kommissar Jo Stoll (Peter Ketnath) bewegt sich vorsichtig durch die Messie-Wohnung. Ob er hier einen Hinweis auf den Täter finden kann?
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Liebevoll tröstet Übersetzerin Marlene Heine (Katja Flint, l.) Jasmin Kramer (Picco von Groote, r.), deren Schwester erschossen wurde. Vergrößern
    Liebevoll tröstet Übersetzerin Marlene Heine (Katja Flint, l.) Jasmin Kramer (Picco von Groote, r.), deren Schwester erschossen wurde.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • SOKO-Kommissar Jo Stoll (Peter Ketnath, r.) ist sichtlich irritiert über das Desinteresse Bernd Zimmermanns (Luc Feit, l.). Schließlich wurde dessen Frau erschossen. Vergrößern
    SOKO-Kommissar Jo Stoll (Peter Ketnath, r.) ist sichtlich irritiert über das Desinteresse Bernd Zimmermanns (Luc Feit, l.). Schließlich wurde dessen Frau erschossen.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Voller Trauer betrachtet Jasmin Kramer (Picco von Groote) die Zeichnungen ihrer ermordeten Schwester. Vergrößern
    Voller Trauer betrachtet Jasmin Kramer (Picco von Groote) die Zeichnungen ihrer ermordeten Schwester.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Jasmin Kramer (Picco von Groote, l.) wird von SOKO-Chefin Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.) befragt. Sie kann nicht fassen, dass ihre große Schwester umgebracht wurde. Vergrößern
    Jasmin Kramer (Picco von Groote, l.) wird von SOKO-Chefin Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.) befragt. Sie kann nicht fassen, dass ihre große Schwester umgebracht wurde.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Gerichtsmedizinerin Professor Lisa Wolter (Eva Maria Bayerwaltes) übermittelt den SOKO-Kommissaren die Obduktionsergebnisse. Vergrößern
    Gerichtsmedizinerin Professor Lisa Wolter (Eva Maria Bayerwaltes) übermittelt den SOKO-Kommissaren die Obduktionsergebnisse.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • KTU-Leiter Jan Arnaud (Mike Zaka Sommerfeldt) stellt anhand des Einschusswinkels den Tathergang nach. Vergrößern
    KTU-Leiter Jan Arnaud (Mike Zaka Sommerfeldt) stellt anhand des Einschusswinkels den Tathergang nach.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Der Künstler Gregor Gros (Shenja Lacher) will überstürzt abreisen. Hat er etwas mit dem Mord an der Hausverwalterin zu tun? Vergrößern
    Der Künstler Gregor Gros (Shenja Lacher) will überstürzt abreisen. Hat er etwas mit dem Mord an der Hausverwalterin zu tun?
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Professor Wolter (Eva Maria Bayerwaltes, 2.v.l.) untersucht das Opfer (Ines Novak), während KTUler Jan Arnaud (Mike Zaka Sommerfeldt, l.) Kommissar Jo Stoll (Peter Ketnath, M.) den vermuteten Tathergang schildert. Im Hintergrund sichern Beamte erste Spuren. Vergrößern
    Professor Wolter (Eva Maria Bayerwaltes, 2.v.l.) untersucht das Opfer (Ines Novak), während KTUler Jan Arnaud (Mike Zaka Sommerfeldt, l.) Kommissar Jo Stoll (Peter Ketnath, M.) den vermuteten Tathergang schildert. Im Hintergrund sichern Beamte erste Spuren.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • SOKO-Kommissarin Selma Kirsch (Yve Burbach, r.) befragt den Maler Gregor Gros (Shenja Lacher, l.). Ihr Kollege Jo Stoll (Peter Ketnath, M.) beobachtet die beiden. Vergrößern
    SOKO-Kommissarin Selma Kirsch (Yve Burbach, r.) befragt den Maler Gregor Gros (Shenja Lacher, l.). Ihr Kollege Jo Stoll (Peter Ketnath, M.) beobachtet die beiden.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Die SOKO-Kommissare Stoll (Peter Ketnath, r.) und Kirsch (Yve Burbach, l.) vernehmen den Künstler Gregor Gros (Shenja Lacher, M.). Sie haben ihn gerade noch rechtzeitig daran gehindert, sich mit einer großen Menge Bargeld ins Ausland abzusetzen. Vergrößern
    Die SOKO-Kommissare Stoll (Peter Ketnath, r.) und Kirsch (Yve Burbach, l.) vernehmen den Künstler Gregor Gros (Shenja Lacher, M.). Sie haben ihn gerade noch rechtzeitig daran gehindert, sich mit einer großen Menge Bargeld ins Ausland abzusetzen.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Jasmin Kramer (Picco von Groote, l.) hat ihre Schwester verloren und will in dieser schweren Zeit ihrem Schwager Bernd Zimmermann (Luc Feit, r.) beistehen. Doch der blockt ab und konzentriert sich nur auf seine Steinsammlung. Vergrößern
    Jasmin Kramer (Picco von Groote, l.) hat ihre Schwester verloren und will in dieser schweren Zeit ihrem Schwager Bernd Zimmermann (Luc Feit, r.) beistehen. Doch der blockt ab und konzentriert sich nur auf seine Steinsammlung.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
Serie, Krimiserie
SOKO Stuttgart

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2014
Altersfreigabe
12+
ZDF
Mo., 05.11.
11:15 - 12:00
Fenster zum Hof


Als er von einem Kongress nach Hause kommt, findet Bernd Zimmermann seine Ehefrau Verena erschossen in ihrer gemeinsamen Wohnung - und alarmiert das Team der SOKO Stuttgart. Aufgrund fehlender Schmauchspuren kann Gerichtmedizinerin Prof. Wolter schnell den Tathergang rekonstruieren: Die Tote wurde, am offenen Fenster stehend, vom Haus gegenüber erschossen. Damit fällt der erste Verdacht auf die dort wohnende Übersetzerin Marlene Heine. Sie ist mit der Toten, die Eigentümerin der beiden Häuser war, wegen ihres Messie-Syndroms aneinandergeraten - ihr drohte die Zwangsräumung. Als KTU-Leiter Jan Arnaud und sein Team bei der Wohnungsdurchsuchung eine Waffenbesitzkarte, ausgestellt auf Heines verstorbenen Ehemann, entdecken, gerät Frau Heine zunehmend unter Druck. Doch ein Aspekt widerspricht dieser Theorie: Aufgrund des Einschusswinkels muss der Schuss aus dem Stockwerk über Frau Heine abgegeben worden sein. Dann stellt sich heraus, dass Frau Heine tatsächlich geschossen hat, doch waren ihre Schüsse nicht tödlich: Sie hat Fotos gemacht, die das Opfer bei dem im Haus wohnenden Künstler Gregor Gros zeigen und die auf eine Affäre hindeuten. Damit erweitert sich der Kreis der Verdächtigen um den Künstler Gros und den betrogenen Ehemann - die beide befragt werden. Gregor Gros gibt die Affäre schließlich zu, und auch Bernd Zimmermann hatte zwar einen Verdacht, gibt aber an, sich über die neue Fröhlichkeit seiner Frau gefreut zu haben. Auch die in Paris lebende Schwester der Toten, Jasmin, wird zur Befragung einbestellt. Sie sagt aus, nur wenig Kontakt mit ihrer Schwester gehabt zu haben. Doch auf einmal tauchen Zeichnungen der Verstorbenen auf, welche die Ermittler erneut zum Umdenken zwingen.

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "SOKO Stuttgart" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Arthur Bauer (Gerd Silberbauer, r.) und Katharina Hahn (Bianca Hein, m.) im Gespräch mit Grünberg (Hans-Maria Darnov, l.).

SOKO München - Tod im Schweinestall

Serie | 05.11.2018 | 18:00 - 19:00 Uhr
3.96/50114
Lesermeinung
ARD Im Angesicht des Verbrechens

TV-Tipps Im Angesicht des Verbrechens - Berlin ist das Paradies

Serie | 06.11.2018 | 22:45 - 23:35 Uhr
4.57/5014
Lesermeinung
BR Hubert (Christian Tramitz, rechts) und Staller (Helmfried von Lüttichau, Mitte) sprechen mit dem Porträtmaler Herbert Stein (Johann Schuler). Der grantige Bayer war der beste Freund des Opfers und hatte noch am Tattag Besuch von Dr. Quirin Meyer auf seiner Hütte.

Hubert und Staller - Die letzte Salbung

Serie | 09.11.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
3.95/5079
Lesermeinung
News
Vor 120 Jahren war das idyllische Örtchen Dawson im kanadischen Yukon erster Anlaufpunkt für den Gold Rush. Auch heute wird noch nach dem wertvollen Rohstoff geschürft.

Zwölf-Kandidaten gehen am Yukon in eine Art Goldgräber-Casting. Als Gewinn winkt ihnen ein Claim, de…  Mehr

Noch immer unvergessen: Der "Fast & Furious"-Star Paul Walker verstarb im November 2013. Er wurde 40 Jahre alt.

In der Dokumentation "Ich war Paul Walker", die bei RTL Nitro zu sehen sein wird, zeigen sich engste…  Mehr

"Mach dir das Leben nicht komplizierter als nötig", heißt die Devise von Beatrice Egli. Doch die Sängerin kennt Schlafstörungen aus eigener Erfahrung: "Manchmal liege ich mitten in der Nacht im Bett und bin plötzlich total kreativ und beschäftige mich mit meiner Musik, mit den Arrangements der Songs und solchen Dingen."

Schlager-Star Beatrice Egli wirkt immer fröhlich und aufgeweckt, doch auch sie hat mit Schlafproblem…  Mehr

Udo Lindenberg ist eine lebende Legende. Nun wird der Werdegang des Musikers verfilmt.

Udo Lindenbergs kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken und ist einer der bekanntesten Musiker Deu…  Mehr

Der  Cast  von "Orange is the New Black".

Die Gefängnisserie "Orange is the New Black" war eine der ersten eigenen Netflix-Produktionen. Doch …  Mehr