SOKO Stuttgart

  • Holger Eberle (Hans-Heinrich Hardt, l.) hat sich nicht im Griff. Er macht Jasper Wöldner (Martin Bretschneider, r.) für den Krankheitszustand seines Sohnes verantwortlich und will es ihm heimzahlen. Jo Stoll (Peter Ketnath, M.) versucht, die Kampfhähne zu beruhigen. Vergrößern
    Holger Eberle (Hans-Heinrich Hardt, l.) hat sich nicht im Griff. Er macht Jasper Wöldner (Martin Bretschneider, r.) für den Krankheitszustand seines Sohnes verantwortlich und will es ihm heimzahlen. Jo Stoll (Peter Ketnath, M.) versucht, die Kampfhähne zu beruhigen.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Jo Stoll (Peter Ketnath, r.) setzt Holger Eberle (Hans-Heinrich Hardt, l.) unter Druck. Der Familienvater hat dem Opfer einige Droh-SMS geschrieben und steht dadurch unter Verdacht. Vergrößern
    Jo Stoll (Peter Ketnath, r.) setzt Holger Eberle (Hans-Heinrich Hardt, l.) unter Druck. Der Familienvater hat dem Opfer einige Droh-SMS geschrieben und steht dadurch unter Verdacht.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Jo Stoll (Peter Ketnath) hat Johanna Illinger (Eva Verena Müller) Laborergebnisse vorgelegt, die sie geprüft hat und welche eindeutig gefälscht sind. Die Conrtrollerin hat dafür keine Erklärung. Vergrößern
    Jo Stoll (Peter Ketnath) hat Johanna Illinger (Eva Verena Müller) Laborergebnisse vorgelegt, die sie geprüft hat und welche eindeutig gefälscht sind. Die Conrtrollerin hat dafür keine Erklärung.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Jo Stoll (Peter Ketnath) stoppt Johanna Illinger (Eva Verena Müller), bevor sie Wöldner Pharma verlassen kann. Er hat noch ein paar Fragen an die externe Controllerin. Vergrößern
    Jo Stoll (Peter Ketnath) stoppt Johanna Illinger (Eva Verena Müller), bevor sie Wöldner Pharma verlassen kann. Er hat noch ein paar Fragen an die externe Controllerin.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Rico Sander (Benjamin Strecker, l.) hält seiner Mitbewohnerin Amelie Thalheim (Janina Agnes Schröder, r.) eine Standpauke, weil sie sich in Gefahr begeben hat, während Jo Stoll (Peter Ketnath, M.) das Ganze aus einiger Entfernung beobachtet. Vergrößern
    Rico Sander (Benjamin Strecker, l.) hält seiner Mitbewohnerin Amelie Thalheim (Janina Agnes Schröder, r.) eine Standpauke, weil sie sich in Gefahr begeben hat, während Jo Stoll (Peter Ketnath, M.) das Ganze aus einiger Entfernung beobachtet.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
Serie, Krimiserie
SOKO Stuttgart

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
Altersfreigabe
12+
ZDF
Fr., 09.11.
04:00 - 04:45
Kollateralschaden


Ein großer Pharmaskandal um den Pharmazie-Großhandel "Wöldner Pharma" wird durch die SOKO aufgedeckt, als der Pharmakologe Dr. Hortmann in seinem Haus vergiftet aufgefunden wird. Hortmann hat herausgefunden, dass das Blutverdünnungsmittel "Profitin" gepanscht auf den Markt gebracht worden ist. Ein junger Mann liegt deswegen im Koma. Dessen Vater, Holger Eberle, hat dadurch ein starkes Motiv - vor allem, als Droh-SMS gefunden werden. Die SOKO ermittelt zudem, dass das Opfer anonym Daten des Skandals als Whistleblower auf der "OPEN DOOR"-Leakseite veröffentlichen wollte. Kam Jasper Wöldner, der Arbeitgeber des Opfers, dahinter und tötete seinen Mitarbeiter aus Angst vor dem Skandal und den daraus folgenden Konsequenzen? Das Team der SOKO erhält für die Ermittlungen wertvolle Informationen von der Controllerin der Gesundheitsbehörde, Johanna Illinger. Sie sucht in der Pharma-Branche nach schwarzen Schafen und hat eng mit Dr. Hortmann zusammengearbeitet. Allerdings kann sie sich nicht erklären, wie das gepanschte Medikament auf den Markt geraten konnte. Hat sie dabei geholfen? Unterdessen findet Rico Sander heraus, dass seine Mitbewohnerin Amelie Thalheim Teil der Leakseite ist und im Kontakt mit dem Opfer stand. Sie versucht gerade, an die noch fehlenden Fakten über das "Profitin" zu kommen und gerät dabei in Lebensgefahr. Doch Amelie wäre nicht sie selbst, wenn sie kein Hintertürchen in ihren Plan eingebaut hätte.

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "SOKO Stuttgart" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Im Angesicht des Verbrechens

TV-Tipps Im Angesicht des Verbrechens - Berlin ist das Paradies

Serie | 06.11.2018 | 22:45 - 23:35 Uhr
4.57/5014
Lesermeinung
RTL II Lisa (Sylta Fee Wegmann, li.) hat Spaß mit ihrer besten Freundin Jenny (Isabel Thierauch)

Gottlos - Warum Menschen töten - Sex, Drugs & Rock'n Roll

Serie | 09.11.2018 | 02:20 - 03:05 Uhr
4.6/505
Lesermeinung
BR Hubert (Christian Tramitz, rechts) und Staller (Helmfried von Lüttichau, Mitte) sprechen mit dem Porträtmaler Herbert Stein (Johann Schuler). Der grantige Bayer war der beste Freund des Opfers und hatte noch am Tattag Besuch von Dr. Quirin Meyer auf seiner Hütte.

Hubert und Staller - Die letzte Salbung

Serie | 09.11.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
3.96/5080
Lesermeinung
News
"Ich glaube, es muss nicht in jedem Film darum gehen, einen großen Spannungsbogen zu erzeugen", sagt Frederick Lau.

Schauspieler Frederick Lau spricht im Interview über die Ellbogengesellschaft, Hunde beim Dreh und g…  Mehr

Elton erhält einen neuen Show-Auftrag bei ProSieben. Bei "Alle gegen Einen" tritt ein Kandidat gegen die TV-Zuschauer an.

Den Job bei "Schlag den Henssler" ist Elton los. Doch schon steht die nächste Aufgabe an. Aber worum…  Mehr

Otto (Florian Martens, links), Sebastian (Matthi Faust) und Linett (Stefanie Stappenbeck) besprechen das Vorgehen im Fall der ermordeten Julia Sanders. Linett hält das Handy von Julia in der Hand.

Die Kundin einer Dating-Agentur wird tot in ihrem Hotelzimmer gefunden. Für das "starke Team" beginn…  Mehr

Gastgeber Florian Silbereisen freut sich auf die "einmalige Stimmung" beim "Schlagerboom".

Die nunmehr dritte Schlagerboom-Show der ARD hat ein hochkarätiges Line-Up zu bieten. Spekuliert wir…  Mehr

Zurückgenommene, aber angenehm präzise Kriminalspannung: Freya Becker (Iris Berben) und ihr jüngerer Bruder Jo Jacobi (Moritz Bleibtreu) in der sehr überzeugenden ZDF-Miniserie "Die Protokollantin".

Freya Becker (Iris Berben) protokolliert grausame Verbrechen. Im Verborgenen sorgt sie selbst für Ge…  Mehr