SOKO Stuttgart

  • Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.) und Anja Frege (Jule Gartzke, l.). Vergrößern
    Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.) und Anja Frege (Jule Gartzke, l.).
    Fotoquelle: ZDF/MARKUS-FENCHEL studio
  • Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, l.), Jo Stoll (Peter Ketnath, 2.v.l.), Simon Frege (Robert Schupp, r.) und Anja Frege (Jule Gartzke, 2.v.r.). Vergrößern
    Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, l.), Jo Stoll (Peter Ketnath, 2.v.l.), Simon Frege (Robert Schupp, r.) und Anja Frege (Jule Gartzke, 2.v.r.).
    Fotoquelle: ZDF/MARKUS-FENCHEL studio
  • Werner Breiding (Hartmut Stanke). Vergrößern
    Werner Breiding (Hartmut Stanke).
    Fotoquelle: ZDF/MARKUS-FENCHEL studio
  • Prof. Lisa Wolter (Eva Maria Bayerwaltes, M.).



Spurensicherer (Komparsen, re. & li.) Vergrößern
    Prof. Lisa Wolter (Eva Maria Bayerwaltes, M.). Spurensicherer (Komparsen, re. & li.)
    Fotoquelle: ZDF/MARKUS-FENCHEL studio
  • Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.), Jo Stoll (Peter Ketnath, 2.v.l.), Selma Kirsch (Yve Burbach, 2.v.r.) und Rico Sander (Benjamin Strecker, l.) ermitteln in einem neuen Fall. Vergrößern
    Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.), Jo Stoll (Peter Ketnath, 2.v.l.), Selma Kirsch (Yve Burbach, 2.v.r.) und Rico Sander (Benjamin Strecker, l.) ermitteln in einem neuen Fall.
    Fotoquelle: ZDF/MARKUS-FENCHEL studio
  • Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.), Julia Staudner (Gunda Ebert, 2.v.r.) und Michael Kaiser (Karl Kranzkowski, l.).




Beamter (Komparsen, 2.v.li.), im Hintergrund ebenfalls Komparsen Vergrößern
    Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.), Julia Staudner (Gunda Ebert, 2.v.r.) und Michael Kaiser (Karl Kranzkowski, l.). Beamter (Komparsen, 2.v.li.), im Hintergrund ebenfalls Komparsen
    Fotoquelle: ZDF/MARKUS-FENCHEL studio
  • Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.) und Julia Staudner (Gunda Ebert, l.). Vergrößern
    Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.) und Julia Staudner (Gunda Ebert, l.).
    Fotoquelle: ZDF/MARKUS-FENCHEL studio
  • Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.), Julia Staudner (Gunda Ebert, l.) und Andreas Staudner (Leon Boden, M.). Vergrößern
    Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.), Julia Staudner (Gunda Ebert, l.) und Andreas Staudner (Leon Boden, M.).
    Fotoquelle: ZDF/MARKUS-FENCHEL studio
  • Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.) und Andreas Staudner (Leon Boden, l.). Vergrößern
    Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.) und Andreas Staudner (Leon Boden, l.).
    Fotoquelle: ZDF/MARKUS-FENCHEL studio
  • Jo Stoll (Peter Ketnath). Vergrößern
    Jo Stoll (Peter Ketnath).
    Fotoquelle: ZDF/MARKUS-FENCHEL studio
  • Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich). Vergrößern
    Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich).
    Fotoquelle: ZDF/MARKUS-FENCHEL studio
  • Selma Kirsch (Yve Burbach, l.), Rico Sander (Benjamin Strecker, M.) und Andreas Staudner (Leon Boden, r.). Vergrößern
    Selma Kirsch (Yve Burbach, l.), Rico Sander (Benjamin Strecker, M.) und Andreas Staudner (Leon Boden, r.).
    Fotoquelle: ZDF/MARKUS-FENCHEL studio
  • Selma Kirsch (Yve Burbach, l.) und Rico Sander (Benjamin Strecker, r.). Vergrößern
    Selma Kirsch (Yve Burbach, l.) und Rico Sander (Benjamin Strecker, r.).
    Fotoquelle: ZDF/MARKUS-FENCHEL studio
  • Prof. Lisa Wolter (Eva Maria Bayerwaltes, l.) und Werner Breiding (Hartmut Stanke, r.). Vergrößern
    Prof. Lisa Wolter (Eva Maria Bayerwaltes, l.) und Werner Breiding (Hartmut Stanke, r.).
    Fotoquelle: ZDF/MARKUS-FENCHEL studio
Serie, Krimiserie
SOKO Stuttgart

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2014
Altersfreigabe
12+
ZDF
Mi., 28.11.
11:15 - 12:00
Das Versprechen


SOKO-Leiterin Martina Seiffert ist zum Abendessen bei ihrem ehemaligen Mentor, dem inzwischen pensionierten Ermittler Werner Breiding, eingeladen und findet ihn bei ihrer Ankunft ermordet vor. Todesursache: ein Stromschlag. Jemand hat die Duscharmatur mittels eines Kabels mit einer Steckdose verbunden. Martina ist schockiert und erklärt ihren Kollegen, dass Breiding in einem Telefonat neue Erkenntnisse in einem alten Fall angekündigt hatte. Der Fall konnte aber nie aufgeklärt werden. Der Schluss liegt nahe, dass Breiding tatsächlich dem damaligen Täter auf der Spur war und deswegen umgebracht wurde. Der alte Fall wird noch einmal aufgerollt. Damals, vor elf Jahren, war die 16-jährige Amelie nach dem Besuch eines christlichen Jugendclubs, der von Anja und Simon Frege heute noch geleitet wird, verschwunden und nie wieder aufgetaucht. Breiding nahm als Leiter der SOKO sofort die Ermittlungen auf. Er kannte das Mädchen und dessen Mutter Julia. Früh legte er sich auf den neuen Lebensgefährten der Mutter, Andreas Staudner, als Täter fest, obwohl der entlastet werden konnte. Breiding wurde schließlich von dem Fall abgezogen - was er nie verwunden hat. Die SOKO nimmt die Fährte wieder auf und kann tatsächlich etliche Indizien gegen Staudner sammeln - beide Fälle betreffend. Doch auch der Nachbar, Uwe Weigelt, gerät in das Visier der Ermittler: Es stellt sich heraus, dass er der damalige Erpresser war, der das Verschwinden des Mädchens ausgenutzt hatte, um sich mit dem Lösegeld zu bereichern. Fand Breiding noch mehr Spuren, die Uwe Weigelt belasten? Der Fall erscheint in einem völlig neuen Licht, als Martina herausfindet, dass Werner Breiding sich seit einiger Zeit in psychologischer Behandlung befand und stark suizidgefährdet war. Hat er seinen Tod nur vorgetäuscht, um seine ehemalige Kollegin auf den Plan zu rufen? Martina ist niedergeschlagen. Sie gibt jedoch nicht auf und nimmt das seit elf Jahren unveränderte Zimmer von Amelie noch einmal unter die Lupe. Was sie dort entdeckt, bringt sie schließlich auf die Spur des Täters.

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "SOKO Stuttgart" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Fuchs und Gans

Fuchs und Gans - 12 Uhr mittags

Serie | 24.11.2018 | 09:00 - 09:45 Uhr
3.5/506
Lesermeinung
SWR Heiter bis tödlich - Fuchs und Gans

Fuchs und Gans - Feuer und Flamme

Serie | 01.12.2018 | 09:00 - 09:45 Uhr
3/507
Lesermeinung
ZDF Benni Hornberg (Antoine Monot, Jr., r.) und Leo Oswald (Wanja Mues, l.) sind wieder als unkonventionelles Anwalt-und Detektiv-Ermittler-Duo in Frankfurt am Main am Start: Ein neuer Fall führt die beiden in die Welt der Autoschieber und zu einer Lackiererin, die ihren Chef getötet haben soll.

Ein Fall für zwei - Der blinde Fleck

Serie | 01.12.2018 | 21:45 - 22:45 Uhr
3.69/50118
Lesermeinung
News
Bei "Bauer sucht Frau" läuteten die Hochzeitsglocken: Gerald und Anna haben geheiratet. Ein Special erzählt am Montag, 10. Dezember, 20.15 Uhr, die Liebesgeschichte der beiden.

Die Erfolgsquote der Kuppelshow "Bauer sucht Frau" ist erstaunlich hoch. Ein Special zeigt nun die L…  Mehr

"Narcos: Mexico" erzählt vom Beginn des Drogenkriegs südlich der US-Grenze. Michael Peña spielt den DEA-Agenten Kiki Camarena.

Die neue Netflix-Serie "Narcos: Mexico", ein Ableger der kolumbianischen Drogensaga, setzt dem Schic…  Mehr

Sky und Netflix machen gemeinsame Sache. Im neuen "Entertainment Plus"-Paket sind beide Dienste enthalten. Marcello Maggioni (rechts) von Sky und Rene Rummel-Mergeryan von Netflix erläuterten am Dienstag die Details.

Dank eines speziellen Pakets sollen sich Serienfans nun nicht mehr länger zwischen Sky und Netflix e…  Mehr

Saga sitzt zu Beginn der vierten Staffel in U-Haft, sie soll ihre Mutter ermordet haben.

Die dänisch-schwedische Serie "Die Brücke – Transit in den Tod" begeistert seit 2013 Fans von skandi…  Mehr

Rick Okon sieht man seit Jahren in oft starken Nebenrollen. "Das Boot" ist nun eine Hauptrolle, aber keinesfalls die eines klassischen Helden.

In der neuen Sky-Serie "Das Boot" spielt Rick Okon den Kapitän. Im Interview erzählt er, was die Ser…  Mehr