SOKO Stuttgart

  • Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, 2.v.l.), Jo Stoll (Peter Ketnath, r.), Jan Arnaud (Mike Zaka Sommerfeldt, l.) und Prof. Lisa Wolter (Eva Maria Bayerwaltes, 2.v.r.) stellen noch am Tatort erste Überlegungen an. Vergrößern
    Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, 2.v.l.), Jo Stoll (Peter Ketnath, r.), Jan Arnaud (Mike Zaka Sommerfeldt, l.) und Prof. Lisa Wolter (Eva Maria Bayerwaltes, 2.v.r.) stellen noch am Tatort erste Überlegungen an.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, l.) und Jan Arnaud (Mike Zaka Sommerfeldt, r.). Vergrößern
    Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, l.) und Jan Arnaud (Mike Zaka Sommerfeldt, r.).
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.), Jo Stoll (Peter Ketnath, M.) und Torben Eickhoff (André Szymanski, l.). Vergrößern
    Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.), Jo Stoll (Peter Ketnath, M.) und Torben Eickhoff (André Szymanski, l.).
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.), Selma Kirsch (Yve Burbach, M.) und Beate Eickhoff (Yvon Jansen, l.) Vergrößern
    Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.), Selma Kirsch (Yve Burbach, M.) und Beate Eickhoff (Yvon Jansen, l.)
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Jo Stoll (Peter Ketnath, r.), Rico Sander (Benjamin Strecker, l.), Mirko Laufenberg (Jan Pohl, 2.v.r.), Torben Eickhoff (André Szymanski, liegend) und Beate Eickhoff (Yvon Jansen, 2.v.l.). Vergrößern
    Jo Stoll (Peter Ketnath, r.), Rico Sander (Benjamin Strecker, l.), Mirko Laufenberg (Jan Pohl, 2.v.r.), Torben Eickhoff (André Szymanski, liegend) und Beate Eickhoff (Yvon Jansen, 2.v.l.).
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.) und Selma Kirsch (Yve Burbach, l.). Vergrößern
    Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.) und Selma Kirsch (Yve Burbach, l.).
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, l.) und Ernst Müller (Gerhard Garbers, r.). Vergrößern
    Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, l.) und Ernst Müller (Gerhard Garbers, r.).
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
  • Jo Stoll (Peter Ketnath, l.) und Prof. Lisa Wolter (Eva Maria Bayerwaltes, r.). Vergrößern
    Jo Stoll (Peter Ketnath, l.) und Prof. Lisa Wolter (Eva Maria Bayerwaltes, r.).
    Fotoquelle: ZDF/Markus Fenchel
Serie, Krimiserie
SOKO Stuttgart

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2014
Altersfreigabe
12+
ZDF
Mi., 05.12.
11:15 - 12:00
Tod und Taube


Die Leiche der passionierten Taubenzüchterin Sandra Laufenberg wird in einem Stuttgarter Waldstück aufgefunden. Todesursache: ein gezielter Schlag auf den Kehlkopf. Am Tatort wird dem Team der SOKO Stuttgart klar, dass die Leiche in Sandras eigenem Auto transportiert wurde. Der Fundort ist also nicht der Tatort. Die Ermittlungen ergeben, dass sich die Tote vor Kurzem wegen einer Liebesaffäre von ihrem Ehemann Mirko getrennt hat. Mit wem sie die Affäre hatte, kann der eifersüchtige Ehemann allerdings nicht sagen. Sandra war vorübergehend zu Ernst Müller gezogen, einem alleinstehenden Pensionär, den sie im Taubensportverein kennengelernt hatte. Von diesem erfahren die Ermittler, dass Sandra in der Mordnacht sehr aufgewühlt war und das Haus nach kurzem Aufenthalt verlassen hatte. Zuvor hatte sie noch einige Anrufe von Torben Eickhoff erhalten, der mit seiner Frau Beate eine renommierte und äußerst lukrative Taubenzucht betreibt. War Torben Eickhoff der neue Mann in Sandra Laufenbergs Leben? Kam seine Frau ihnen auf die Spur und hat ihre Nebenbuhlerin ermordet? Oder hat der Pensionär Ernst Müller mehr mit der Sache zu tun als angenommen? Doch dann finden die Beamten heraus, dass Torben von Sandra erpresst wurde. Warum? Als die Gerichtsmedizinerin Taubenfedern in der Lunge des Opfers findet, wird klar, dass der Tatort ein Taubenschlag sein muss. Währenddessen soll Kriminaldirektor Kaiser in einem Mafiaprozess aussagen - und gerät dabei in eine tödliche Falle.

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "SOKO Stuttgart" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Hauptstadtrevier

Hauptstadtrevier - Jagdrevier

Serie | 16.01.2019 | 14:05 - 14:55 Uhr
3.29/5014
Lesermeinung
ZDF Geschickt befragt Korbinian Hofer (Joseph Hannesschläger, l.) Carl Radek (Michael Schernthaner), denn der ahnt nicht, dass Hofer in einem Mordfall ermittelt.

Die Rosenheim-Cops - Salto Mortale

Serie | 16.01.2019 | 16:10 - 17:00 Uhr
3.52/50159
Lesermeinung
ZDF Lars Pöhlmann (Dominic Boeer, l.) und Karoline Joost (Nike Fuhrmann, M.) rekonstruieren mit Unterstützung von Rechtsmedizinerin Helene Sturbeck (Katharina Blaschke, r.) den Tathergang. Der Täter hat in der Werkstatt auf Arne Fritsch gewartet und ihn dann brutal mit einem einzigen Schlag getötet. Ist es eine geplante Tat gewesen oder hat der Täter im Affekt gehandelt?

SOKO Wismar - Ich warte auf dich

Serie | 16.01.2019 | 18:00 - 18:54 Uhr
3.53/50109
Lesermeinung
News
Jason Derulo, Olly Murs und Sasha müssen entscheiden, welche Cover-Versionen ihrer Hits ihnen am besten gefallen haben.

Am 17. Januar startet bei ProSieben die neue Show "My Hit. Your Song." Die erste Folge kann mit Welt…  Mehr

Wie die "Entertainment Weekly" vermeldet, übernimmt Jason Reitman die Regie in einem neuen Film der "Ghostbusters"-Reihe.

Die legendären Geisterjäger kommen zurück: 30 Jahre nach den "Ghostbusters"-Filmen wird die Geschich…  Mehr

Hochwertige Zutaten, die man für eine Sterneküche braucht, "werden auf Dauer kaum auf vernünftige und nachhaltige Weise verfügbar sein. Da gibt es ein Problem mit der Ökobilanz", macht sich der TV-Koch Gedanken.

TV-Koch Johann Lafer macht Schluss mit Luxus und schließt sein Sternerestaurant. Lafer möchte zurück…  Mehr

Mimi Fiedler und ihr Freund, der TV-Produzent Otto Steiner, gaben sich laut "Bunte" schon am 9. Januar in der Nähe von Frankfurt das Jawort.

"Tatort"-Schauspielerin Mimi Fiedler und ihr Partner Otto Steiner haben in kleinem Kreis geheiratet.…  Mehr

Auf dem Weg zur Schatzsuche schreit Evelyn ihren Ex-Freund Domenico an.

Nein, ein Harmonie-Camp ist das "Dschungelcamp" 2019 ganz sicher nicht. Und das hat sich mittlerweil…  Mehr