SOKO Stuttgart

  • Die SOKO-Kommissare Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.), Anna Badosi (Nina Gnädig, 2.v.r.) und Jo Stoll (Peter Ketnath, 2.v.l.) können den "Callboy" Robert Klein (Florian M. Odendahl, l.) überführen. Vergrößern
    Die SOKO-Kommissare Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.), Anna Badosi (Nina Gnädig, 2.v.r.) und Jo Stoll (Peter Ketnath, 2.v.l.) können den "Callboy" Robert Klein (Florian M. Odendahl, l.) überführen.
    Fotoquelle: © ZDF/Markus Fenchel
  • Kein echter Flirt, sondern ein Undercover-Einsatz: SOKO-Chefin Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, l.) im Gespräch mit dem verdächtigen "Callboy" Robert Klein (Florian M. Odendahl, r.). Vergrößern
    Kein echter Flirt, sondern ein Undercover-Einsatz: SOKO-Chefin Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, l.) im Gespräch mit dem verdächtigen "Callboy" Robert Klein (Florian M. Odendahl, r.).
    Fotoquelle: © ZDF/Markus Fenchel
  • Der verdächtige "Callboy" Robert Klein (Florian M. Odendahl, M.) versucht, sich mit Hilfe seines Anwalts (Michel Keller, l.) aus der Affäre zu ziehen - Kommissarin Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.) glaubt ihm kein Wort. Vergrößern
    Der verdächtige "Callboy" Robert Klein (Florian M. Odendahl, M.) versucht, sich mit Hilfe seines Anwalts (Michel Keller, l.) aus der Affäre zu ziehen - Kommissarin Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, r.) glaubt ihm kein Wort.
    Fotoquelle: © ZDF/Markus Fenchel
  • Kommissarin Anna Badosi (Nina Gnädig) beobachtet den Undercover-Einsatz ihrer Kollegin. Vergrößern
    Kommissarin Anna Badosi (Nina Gnädig) beobachtet den Undercover-Einsatz ihrer Kollegin.
    Fotoquelle: © ZDF/Markus Fenchel
Serie, Krimiserie
SOKO Stuttgart

Infos
Originaltitel
Soko Stuttgart
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2010
ZDF
Sa., 01.08.
11:15 - 12:00
Folge 14, Tödliche Heilung


Die 56-jährige Heilerin Rhalia De Winter wird in ihrer Villa erschlagen aufgefunden. Der Fall scheint klar: Nachbarin Gabriele Hanstedt hatte nachts einen Einbruch gemeldet. In der Villa fehlen Gemälde und Antiquitäten, und ein Nachbar hat zur Tatzeit einen Lieferwagen gesehen. Alle Indizien sprechen dafür, dass Rhalia De Winter die Einbrecher ertappt hat und dafür mit dem Leben bezahlen musste. Nur unerklärliche Teppichfasern am Körper der Toten und das fehlende Blut am Tatort stellen diese Theorie infrage. Die Kommissare finden heraus, dass Rhalia De Winter mit der Verzweiflung kranker Menschen viel Geld verdient hat. Der Täter könnte also auch aus ihrem Klientenkreis stammen. Dann tritt der Liebhaber des Opfers auf den Plan. Der junge Mann, Robert Klein, gibt zunächst sorglos die Beziehung mit De Winter zu. Auch, dass er sich am Vortag mit ihr gestritten habe, wie ein Nachbar mitbekommen hat. Doch er hat scheinbar ein Alibi: Der Schauspielschüler hat einige Beziehungen zu "reiferen" Damen, und bei einer, Clara Terheim, will er zur Tatzeit übernachtet haben. Diese bestätigt das auch - allerdings nicht den Zeitpunkt seines Eintreffens. Kleins Alibi ist geplatzt. Unter Druck gibt er zu, den Einbruch in die Villa De Winter mit organisiert zu haben, und nennt einen Komplizen, Heiko Enskat. Die Ermittler scheinen am Ziel, Enskat wird unter Mordverdacht verhaftet, und sein aggressives Verhalten lässt keinen Zweifel an seiner Schuld. Doch parallel dazu fällt Joachim Stoll eine zeitliche Diskrepanz in den Aussagen der Nachbarn auf. Warum hat Gabriele Hanstedt den Einbruch erst so spät gemeldet? Joachim Stolls Recherche ergibt, dass die kleine Tochter der Hanstedts an Leukämie erkrankt ist und bei der Heilerin De Winter in Therapie war. Der Zustand des Mädchens verschlechterte sich dadurch rapide. Könnte die verzweifelte Mutter die Täterin sein? Oder hat sich der andere Nachbar bei seiner Aussage geirrt?

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "SOKO Stuttgart" finden Sie hier

Hallo-Wochenende Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ORF1 "Hör mal, wer da hämmert", "Heimwerker-Hotline." Harry will seinen Eisenwarenladen verkaufen. Als sich kein Käufer findet, übernimmt Tim kurzerhand selbst das Geschäft. Wie sich herausstellt, ist die Konkurrenz überaus groß. Um für die Kunden attraktiv zu sein, muss Tim eine Heimwerker-Hotline einrichten, die rund um die Uhr besetzt ist. Der aufreibende Dauereinsatz zehrt deutlich an Tims Nerven.Im Bild (v.li.): Tim Allen (Tim), Blake Clark (Harry), William O'Leary (Marty).  SENDUNG: ORF eins - DI - 03.12.2019 - 08:00 UHR. - Veroeffentlichung fuer Pressezwecke honorarfrei ausschliesslich im Zusammenhang mit oben genannter Sendung oder Veranstaltung des ORF bei Urhebernennung.

Hör mal, wer da hämmert - Heimwerker-Hotline

Serie | 12.08.2020 | 14:10 - 14:35 Uhr
4.5/502
Lesermeinung
FOX (2. Staffel) - Gibbs (Mark Harmon) ist der Leiter des NAVY CIS Teams. Er ist hochqualifiziert, smart, tough und bereit, die Regeln zu brechen, wenn es nötig wird ...

Navy CIS - Blue

Serie | 12.08.2020 | 17:15 - 18:00 Uhr
3.38/5034
Lesermeinung
NITRO Hal (Bryan Cranston)

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf TVNOW gestattet.

Malcolm mittendrin - Der Luftschutzbunker

Serie | 12.08.2020 | 19:20 - 19:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Fips Asmussen ist tot: Die Humor-Legende wurde 82 Jahre alt.

Von den 60er-Jahren bis heute begeisterte Fips Asmussen die Menschen mit seiner Komik. Nun verstarb …  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Eine von 15 Sängerinnen und Sängern, die bei Stefan Raabs "Free ESC" antreten: Vanessa Mai vertritt Kroation, das Land ihres Vaters.

Können die Kandidaten wirklich gut singen oder tun sie nur so? In einer neuen RTL-Show müssen das Pr…  Mehr

Der FC Bayern könnte sich als zweites Team nach Leipzig für das Finalturnier in Lissabon qualifizieren.

Nach der Corona-Zwangspause geht die Champions League in ihre heiße Phase. Zwei deutsche Mannschafte…  Mehr

Verrückt, genial oder einfach nur mutig? - Auf jeden Fall hat der Satiriker und Kabarettist Florian Schroeder mit seiner Rede bei der "Querdenker"-Demonstration in Stuttgart einen Coup gelandet und mächtig Staub aufgewirbelt.

Bei der "Querdenker"-Demo gegen die Corona-Maßnahmen in Stuttgart hielt Satiriker Florian Schroder e…  Mehr