SRF bi de Lüt

  • Nik trifft beim Wandern die Alphornbläser Walter Kuster und Umberto Caprani an Vergrößern
    Nik trifft beim Wandern die Alphornbläser Walter Kuster und Umberto Caprani an
    Fotoquelle: SRF
  • Vor der riesigen Schneewand: Claudio Giudici (verantwortlich für die Strassen) und Nik Hartmann stehen vor den immensen Schneemauern am Nufenenpass. Vergrößern
    Vor der riesigen Schneewand: Claudio Giudici (verantwortlich für die Strassen) und Nik Hartmann stehen vor den immensen Schneemauern am Nufenenpass.
    Fotoquelle: SRF
  • Schreiner Franz Nydegger erklärt Nik, was «Parüsc» wirklich sind: So werden die Einwohner des Tals genannt. Vergrößern
    Schreiner Franz Nydegger erklärt Nik, was «Parüsc» wirklich sind: So werden die Einwohner des Tals genannt.
    Fotoquelle: SRF
  • Vor einer riesigen Schneewand: Claudio Giudici (verantwortlich für die Strassen) und Nik Hartmann stehen vor den immensen Schneemauern am Nufenenpass. Vergrößern
    Vor einer riesigen Schneewand: Claudio Giudici (verantwortlich für die Strassen) und Nik Hartmann stehen vor den immensen Schneemauern am Nufenenpass.
    Fotoquelle: SRF
  • Selfie mit Nik: Die stolzen Strahler Marco und Gilberto Leonardi haben mehrere Kristalle gefunden. Vergrößern
    Selfie mit Nik: Die stolzen Strahler Marco und Gilberto Leonardi haben mehrere Kristalle gefunden.
    Fotoquelle: SRF
  • Nik räumt mit Igor Comisetti die letzten paar Meter der Strasse bis zur Passhöhe frei Vergrößern
    Nik räumt mit Igor Comisetti die letzten paar Meter der Strasse bis zur Passhöhe frei
    Fotoquelle: SRF
  • Nik und Marco Leonardi haben gerade einen Kristall gefunden Vergrößern
    Nik und Marco Leonardi haben gerade einen Kristall gefunden
    Fotoquelle: SRF
  • Nik Hartmann unterwegs: Bis spät in den Frühling sind im Bedrettotal immer noch mehrere Lawinenkegel zu sehen. Vergrößern
    Nik Hartmann unterwegs: Bis spät in den Frühling sind im Bedrettotal immer noch mehrere Lawinenkegel zu sehen.
    Fotoquelle: SRF
  • Nik wandert durch das traumhafte Bedrettotal Vergrößern
    Nik wandert durch das traumhafte Bedrettotal
    Fotoquelle: SRF
  • Nik begleitet die einheimischen Strahler Marco und Gilberto Leonardi Vergrößern
    Nik begleitet die einheimischen Strahler Marco und Gilberto Leonardi
    Fotoquelle: SRF
  • Gemeinsam mit dem Bergführer Mario Casella möchte Nik mit den Tourenskis bis auf das Grieshorn Vergrößern
    Gemeinsam mit dem Bergführer Mario Casella möchte Nik mit den Tourenskis bis auf das Grieshorn
    Fotoquelle: SRF
  • In der Küche: Gemeinsam mit der jungen Köchin Martina Morelli, kocht Nik im Restaurant All?Acqua einen Risotto mit Luganighe. Vergrößern
    In der Küche: Gemeinsam mit der jungen Köchin Martina Morelli, kocht Nik im Restaurant All?Acqua einen Risotto mit Luganighe.
    Fotoquelle: SRF
  • Die einheimischen Strahler Marco und Gilberto Leonardi : stellen ihre Funde in einer nachgeahmten Kristallgrotte aus Vergrößern
    Die einheimischen Strahler Marco und Gilberto Leonardi : stellen ihre Funde in einer nachgeahmten Kristallgrotte aus
    Fotoquelle: SRF
  • Nik Hartmann unterwegs: Bis spät in den Frühling sind im Bedrettotal immer noch mehrere Lawinenkegel zu sehen. Vergrößern
    Nik Hartmann unterwegs: Bis spät in den Frühling sind im Bedrettotal immer noch mehrere Lawinenkegel zu sehen.
    Fotoquelle: SRF
  • Nik und Marco Leonardi haben gerade einen Kristall gefunden Vergrößern
    Nik und Marco Leonardi haben gerade einen Kristall gefunden
    Fotoquelle: SRF
  • Vor einer riesigen Schneewand: Claudio Giudici (verantwortlich für die Strassen) und Nik Hartmann stehen vor den immensen Schneemauern am Nufenenpass. Vergrößern
    Vor einer riesigen Schneewand: Claudio Giudici (verantwortlich für die Strassen) und Nik Hartmann stehen vor den immensen Schneemauern am Nufenenpass.
    Fotoquelle: SRF
  • Selfie mit Nik: Die stolzen Strahler Marco und Gilberto Leonardi haben mehrere Kristalle gefunden. Vergrößern
    Selfie mit Nik: Die stolzen Strahler Marco und Gilberto Leonardi haben mehrere Kristalle gefunden.
    Fotoquelle: SRF
  • Nik räumt mit Igor Comisetti die letzten paar Meter der Strasse bis zur Passhöhe frei Vergrößern
    Nik räumt mit Igor Comisetti die letzten paar Meter der Strasse bis zur Passhöhe frei
    Fotoquelle: SRF
  • Gemeinsam mit dem Bergführer Mario Casella möchte Nik mit den Tourenskis bis auf das Grieshorn Vergrößern
    Gemeinsam mit dem Bergführer Mario Casella möchte Nik mit den Tourenskis bis auf das Grieshorn
    Fotoquelle: SRF
  • Nik wandert durch das traumhafte Bedrettotal Vergrößern
    Nik wandert durch das traumhafte Bedrettotal
    Fotoquelle: SRF
Unterhaltung
SRF bi de Lüt

Infos
Produktionsland
Schweiz
Produktionsdatum
2018
SF1
Sa., 23.06.
02:15 - 03:00
Folge 7, Wunderland - Val Bedretto TI


Das 24 Kilometer lange Tal zwischen Gotthard- und Cristallina-Massiv ist ein wahres Wanderparadies. Unterwegs trifft Nik Hartmann in der siebten Folge von «SRF bi de Lüt ? Wunderland» auf den Schreiner Franz Nydegger. Dieser erklärt ihm, was «Parüsc» wirklich sind und warum die Einwohner des Bedrettotals so genannt werden. In Cioss Prato entdeckt Nik eine Kristallgrotte. Die spektakulären Mineralsteine wurden alle in der Region gefunden. Klar, dass Nik die Strahler Marco und Gilberto Leonardi am liebsten sofort begleiten möchte. Und tatsächlich - Vater und Sohn nehmen ihn mit in eine Höhle. Da der Nufenenpass wegen des vielen Schnees noch nicht offen ist, hilft Nik kurzerhand bei der Schneeräumung mit. Und wie es der Zufall will, gelangen exakt an dem Tag sowohl die Tessiner als auch die Walliser bis zur Passhöhe. Darauf muss natürlich angestossen werden. Nach diesem freudigen Morgen schnallt sich Nik seine Tourenskier an die Füsse. Er möchte nämlich noch am selben Tag in die Corno-Gries Hütte gelangen. Umgeben von einem traumhaften Panorama steht die futuristische Hütte wie ein Ufo mitten in der Landschaft. Zu guter Letzt möchte Nik am frühen Morgen das Grieshorn auf 2968 Metern über Meer besteigen. Wegen des vielen Regens der letzten Tage und der schlechten Wetterbedingungen ist der Aufstieg jedoch erschwert.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Heinz Erhardt.

Heinz Erhardt ist Kult! - Der große Humorist und sein Erbe

Unterhaltung | 25.06.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.13/508
Lesermeinung
ZDF Albert Maier.

Bares für Rares

Unterhaltung | 26.06.2018 | 02:00 - 02:50 Uhr
3.87/50147
Lesermeinung
NDR Das Lustigste aus den Talkshows - ein Best of...

Das Lustigste aus den Talkshows - ein Best of...

Unterhaltung | 27.06.2018 | 00:55 - 02:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Netflix-Content-Chef Ted Sarandos muss bald mit einem Streamingangriff der deutschen Sender rechnen.

Streaming-Anbieter wie Netflix und Amazon Prime Video werden für die deutschen TV-Sender immer mehr …  Mehr

Die Fußball-WM 2018 wird im Olympiastadion Luschniki am 14. Juni 2018 eröffnet und am 15. Juli 2018 mit dem Finale beendet. Das Rund bietet Platz für 81.000 Zuschauer und ist das größte Fußballstadion in Russland.

Die jeweils letzten beiden Gruppenspiele der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland finden zeitgleich…  Mehr

"Dark" von Netflix erzählt eine verschachtelte Mystery-Geschichte mit Louis Hofmann in der Hauptrolle. Nun haben die Dreharbeiten zu Staffel zwei begonnen.

Zum Start der Dreharbeiten hat Netflix verraten, worum es in Staffel der Serie "Dark" gehen wird. So…  Mehr

Joachim Löw und die deutsche Nationalmannschaft wollen ihren WM-Titel verteidigen.

Spätestens seit dem 14. Juni 2018 wird die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland das beherrschende T…  Mehr

Im August wird geflirtet! Dann kommt Matthias Brüggenolte (mit Melanie Wiegmann) als Tennislehrer Joe Möller an den Fürstenhof.

Flirtoffensive bei "Sturm der Liebe": Im August stellen zwei Gäste den Fürstenhof auf den Kopf und h…  Mehr