SRF bi de Lüt

  • Unterwegs im rauen Hochgebirge: Aufstieg auf den Dreitausender Piz Umbrail Vergrößern
    Unterwegs im rauen Hochgebirge: Aufstieg auf den Dreitausender Piz Umbrail
    Fotoquelle: SRF
  • Iris Hauschild fürht Nik auf den Isländern durchs Val Mora im Val Müstair Vergrößern
    Iris Hauschild fürht Nik auf den Isländern durchs Val Mora im Val Müstair
    Fotoquelle: SRF
  • Wie in einer Mondlandschaft: Nik mit Ruedi unterwegs zum Lai da Rims Vergrößern
    Wie in einer Mondlandschaft: Nik mit Ruedi unterwegs zum Lai da Rims
    Fotoquelle: SRF
  • Nik unterwegs mit zwei Schulklassen aus Müstair auf Eselwanderung Vergrößern
    Nik unterwegs mit zwei Schulklassen aus Müstair auf Eselwanderung
    Fotoquelle: SRF
  • We in einer Mondlandschaft: Nik mit Ruedi unterwegs zum Lai da Rims Vergrößern
    We in einer Mondlandschaft: Nik mit Ruedi unterwegs zum Lai da Rims
    Fotoquelle: SRF
  • Blick auf Sta. Maria Vergrößern
    Blick auf Sta. Maria
    Fotoquelle: SRF
  • Namensvetter: Dominik und Priorin Domenica im Klostergarten St. Johann Vergrößern
    Namensvetter: Dominik und Priorin Domenica im Klostergarten St. Johann
    Fotoquelle: SRF
  • Nik hält Stellung bei der «Mumma Veglia» im Val Mora Vergrößern
    Nik hält Stellung bei der «Mumma Veglia» im Val Mora
    Fotoquelle: SRF
  • Nik mit Bergführer Ruedi Imboden Vergrößern
    Nik mit Bergführer Ruedi Imboden
    Fotoquelle: SRF
  • Wanderpause bei der Alp Tabladatsch: Hier wird im Sommer Bergkäse hergestellt Vergrößern
    Wanderpause bei der Alp Tabladatsch: Hier wird im Sommer Bergkäse hergestellt
    Fotoquelle: SRF
  • Nik Hartmann im thurgauischen Altnau Vergrößern
    Nik Hartmann im thurgauischen Altnau
    Fotoquelle: SRF/Thomas Züger
Unterhaltung
SRF bi de Lüt

Infos
Produktionsland
Schweiz
Produktionsdatum
2018
SF1
Fr., 29.06.
20:05 - 21:00
Folge 8, Wunderland - Val Müstair GR


Vor acht Jahren war im Münstertal der Bär los. Wird ihm Nik Hartman auf seinen Wanderungen begegnen, oder ist die Chance höher, Dario Cologna zu sehen oder vielleicht sogar einen Bartgeier zu erblicken? Sicher ist, dass Nik - und da ist man sich im Tal auch ausserhalb der Klostermauern einig - das Münstertal nicht verlassen darf, ohne den Lai da Rims gesehen zu haben. So klein das Tal auf den ersten Blick scheint, gibt es für Nik auf seinem Weg ganz viel zu entdecken. Auf der Südseite des Piz Terza lässt er sich von uralten Arven- und Lärchenbäumen verzaubern. Er erfährt unterwegs vom Tüftlerpaar Beretta, wie aus Arvenzapfen und Berggetreide der beste Alpenlikör entsteht. Am zweiten Tag wird Nik vom Wanderer zum Reiter: Das wilde Val Mora wartet auf ihn. Iris Hauschild nimmt ihn zu Pferd mit auf ein Tagestrekking. Unberührte und urtümliche Natur in einem Hochtal, das sich zehn Kilometer lang auf über 2000 Metern hinzieht. Auch den Tieren gefällt diese Idylle; Murmeltiere und Steinböcke, Steinadler und Bartgeier sind hier daheim. Das Val Mora ist zudem voller wundersamer Geschichten und schauerlicher Sagen. Besonders mit der «Mumma Veglia», der alten Mutter, soll es sich der Reiter nicht verscherzen. Noch hat Nik sein Ziel nicht erreicht: den angeblich schönsten Bergsee Graubündens, den Lai da Rims. Ruedi Imboden führt seinen Schützling ins raue Hochgebirge. Als ehemaliger Grenzwächter und Bergführer kennt der 80-Jährige die Region wie kein Zweiter. Ein militärhistorischer Pfad führt zum Piz Umbrail, wo die beiden an Ruinen aus dem Ersten Weltkrieg vorbeikommen. Bloss: Schaffen sie es bis zum Gipfel auf über 3000 Metern Höhe und anschliessend runter zum Lai da Rims? Der Winter war streng und die Schneemassen bleiben in diesen Höhenlagen lange liegen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Außenseiter - Spitzenreiter

Außenseiter Spitzenreiter

Unterhaltung | 28.06.2018 | 19:50 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR 200.000 Menschen werden in dieser Nacht wieder in der Metropole Ruhr unterwegs sein. Zwischen 50 Spielorten in 22 Städten pendeln sie. Ein großartiges Erlebnis vor beeindruckender Industriekulisse. Über 2.000 Künstler zeigen atemberaubende Akrobatik, funkensprühende Feuer- und Lasershows, mitreißende Musik sowie einzigartige Führungen und inspirierende Mitmach-Aktionen. Und das alles in historischer Industriekulisse - in Zechen und Gasometern, auf Hochöfen, unter Tage und in der Luft. Mit viel Licht, Musik, Akrobatik und Feuer feiert das Ruhrgebiet sein industrielles Erbe - und was es heute draus gemacht hat. - Zeche Zollverein

Feuerwerk am Hochofen - Die ExtraSchicht LIVE

Unterhaltung | 30.06.2018 | 22:30 - 23:30 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Eine lange Nacht mit Herbert Knebel - darauf hatte nicht nur die Frauenwelt gewartet. Der Ruhrpott-Rentner bekam das, was er längst verdient hatte: die volle Redefreiheit.

Die lange Herbert Knebel Nacht - Herbert Knebel - live in Duisburg(2/2)

Unterhaltung | 30.06.2018 | 23:30 - 02:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Riesenmonster Godzilla feiert in Gareth Edwards' US-Adaption seinen zweiten Hollywood-Einsatz.

Gareth Edwards' "Godzilla" ist etwas zu düster geraten. Ein bisschen mehr Lockerheit hätten dem fast…  Mehr

Die Polizisten Franzi (Nina Proll) und Michael (Karl Fischer) ziehen einen Skalp aus einem Baggersee. Der Beginn eines schwierigen Puzzles.

Im niederösterreichischen Industrieviertel nahe Wiener Neustadt werden die verstreuten Leichenteile …  Mehr

Amy (Amy Schumer) geht lieber keine Verpflichtungen Männern gegenüber ein. Dumm nur, dass sie Aaron (Bill Hader) kennenlernt, der ihre Welt erst mal auf den Kopf stellt.

RTL zeigt die Komödie "Dating Queen" als Free-TV-Premiere. Zu lachen gibt es darin allerdings ziemli…  Mehr

Mehr als eine Million Kehlstreifpinguine leben auf der entlegenen Zavodovski Island im großen Südpolarmeer. Es ist die größte Pinguinkolonie der Welt.

"Terra X: Eine Erde – viele Welten" zeigt die Erde in all ihrer Schönheit.  Mehr

Immer wieder funkt es zwischen Alex (Sam Claflin) und Rosie (Lily Collins), so auch bei einer Studentenparty in Boston. Doch das Schicksal grätscht den beiden pausenlos dazwischen.

Die kurzweilige Liebeskomödie "Love, Rosie – Für immer vielleicht" (2014) schickt Sam Claflin und Li…  Mehr