SRF bi de Lüt - Frühlingsfest

Die Moderatoren Annina Campell und Nik Hartmann Vergrößern
Die Moderatoren Annina Campell und Nik Hartmann
Fotoquelle: SRF/Thomas Andenmatten
Unterhaltung
SRF bi de Lüt - Frühlingsfest

Infos
Produktionsland
Schweiz
Produktionsdatum
2018
SF1
Sa., 02.06.
20:10 - 22:15
Live aus Arlesheim


«SRF bi de Lüt - Frühlingsfest» ist die grosse Open-Air-Unterhaltungsshow von Schweizer Radio und Fernsehen mit interessanten Gästen, Emotionen und musikalischer Unterhaltung vor malerischer Kulisse und Livepublikum. Vom FC Arlesheim zur Nationalmannschaft Er ist einer der bekanntesten Fussballstars der Schweiz: Der ehemalige Nationalspieler und heutige SRF-Fussball-Kommentator Benjamin Huggel. Seine ersten Treffer schoss er etwa für den FC Arlesheim, bevor er seine nationale Karriere startete. Für das «Frühlingsfest» macht Benjamin eine Reise durch seine ganz persönliche Vergangenheit und zeigt uns jene Orte des Baselbiets, welche ihm besonders am Herzen liegen. Die schnellste Frau der Schweiz Irgendwo zwischen 450 und 500 Kilometer pro Stunde liegt der Temporekord von Jndia Erbacher. Die 22-jährige Arlesheimerin fährt Dragcar-Rennen und wird dabei von ihrem nach Motoren verrückten Vater unterstützt. Sie ist die jüngste Dragcar-Pilotin Europas und hat die rund 10'000 PS ihres Geschosses jederzeit voll im Griff. Ein Gast von 0 auf 100 Kilometern pro Stunde, in 0,6 Sekunden. Klein-Hollywood vor den Toren von Basel Die Region Arlesheim war in den 40er- und 50er-Jahren fast so etwas wie das Hollywood der Schweiz. So fanden hier in einer alten Industriehalle die ersten Sendungen des Versuchbetriebs des Schweizer Fernsehens statt. In dieser Halle wurden zudem beliebte Spielfilme gedreht, wie etwa «S' Margritli und d' Soldate». Die allererste Ansagerin dieses TV-Versuchbetriebs, Gurdrun Krieger, lebt noch immer in der Region und erinnert sich gerne zurück an die Zeit, als Fernsehen in der Schweiz noch ganz neu und schwarz-weiss war. Die geheimen Gärten des Baselbiets Der märchenhafte Landschaftsgarten Ermitage lockt jedes Jahr Tausende von naturbegeisterten Besuchern nach Arlesheim. Doch versteckt zwischen Belchen und der Stadt Basel gibt es noch mehr grüne Bijous zu entdecken: Wir besuchen drei geheime Gärten, deren Besitzerinnen und Besitzer für ihr Pflanzenparadies keine Mühe scheuen. Nik im Allerheiligtum der FCB-Fans Auch wenn die Kantone Baselland und Baselstadt das Heu nicht immer auf der gleichen Bühne haben, so sind sie doch an einem Ort in Leidenschaft vereint: Bei den Spielen des FCB im «Joggeli». Nik Hartmann taucht für einen Tag in den rot-blauen Fussballtrubel ein und begegnet Menschen, die rot-blaues Blut in den Adern haben. Unheimliches aus dem Land der Burgen Stolz ragen sie über die Landschaft: Die rund 50 Burgen, Schlösser und Burgruinen im Kanton Baselland. Sie zeugen von einer reichen historischen Vergangenheit und bergen manches düstere Geheimnis. So treibt auf der Burg Birseck einer alten Sage nach der Geist einer jungen Magd sein Unwesen. Das Welsch-Elsi muss so für ihre bösen Taten büssen, die sie Armen und Bettlern der Gegend im Mittelalter angetan haben soll. «So tönt Arlesheim» Im Vorfeld der Sendung wurden bei einem Casting in der Region Gesangstalente gesucht und zu einem Chor geformt. 30 Sängerinnen und Sänger sorgen kurz vor Anpfiff der Fussballweltmeisterschaft mit einer extra für die Sendung arrangierten Fussballhymne für Stimmung. Neue Töne von Baschi Der Baselbieter Sänger Baschi war über neun Jahre kumuliert in der offiziellen Schweizer Hitparade präsent. Von seinen sechs Alben erreichten fünf die Top 3, drei davon schafften es an die Spitze der Charts. Jetzt hat Baschi ein neues Album am Start und präsentiert im «Frühlingsfest» seinen Song «wenn d' Wält». Natürlich gibt es auch in der Sendung aus Arlesheim eine ganz spezielle Aufgabe, die der Austragungsort innerhalb der Sendezeit bewältigen muss. Und ganz zu Anfang des Frühlingsfestes macht Nik Hartmann in der märchenhaften Burgenlandschaft des Baselbiets eine Begegnung, die eines der berühmtesten Märchen der Gebrüder Grimm in ganz anderem Licht erscheinen lässt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTL Nachsitzen! Promis zurück auf die Schulbank

TV-Tipps Nachsitzen! Promis zurück auf die Schulbank

Unterhaltung | 02.06.2018 | 20:15 - 23:00 Uhr
2/504
Lesermeinung
HR Die Moderatoren Constanze Angermann und Reinhard Schall (rechts) mit Zugreporter Jens Kölker.

Der Hessentagsfestzug 2018

Unterhaltung | 03.06.2018 | 13:30 - 17:15 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Logo

Festumzug Rheinland-Pfalz-Tag 2018 aus Worms

Unterhaltung | 03.06.2018 | 15:00 - 18:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ungewöhnliche Leiche: Thiel und Boerne mit dem toten Pinguin.

"Schlangengrube" ist endlich mal wieder ein guter Münsteraner Tatort – vor allem aber einer mit Abwe…  Mehr

Kinder lieben sie: Ralph Caspers und Clarissa Corrêa da Silva.

Seit Jahresanfang moderiert Clarissa Corrêa da Silva gemeinsam mit Ralph Caspers "Wissen macht Ah!".…  Mehr

Eine Rolle, die Meryl Streep nicht spielen kann, muss erst noch erfunden werden: Die dreifache Oscarpreisträgerin begeistert auch als alternde Rockröhre.

Autorin Diablo Cody und Regisseur Demme umschiffen in "Ricki – Wie Familie so ist" geschickt alle rü…  Mehr

Gerade an Traumstränden kippt oft rasch das ökologische Gleichgewicht. Der Ansturm der Touristen ist zu groß.

Die neue ZDF-Dokumentation beschäftigt sich mit den ökologischen, aber auch mit den sozialen "Nebenw…  Mehr

Der Westdeutsche Rundfunk koordiniert die Übertragungen der Livekonferenzen im Ersten. WDR-Sportchef Steffen Simon sagt über den "Finaltag der Amateure", dass er sich in dieser Form etabliert habe.

Das Erste überträgt zum dritten Mal den "Finaltag der Amateure". Insgesamt 21 Landespokalendspiele w…  Mehr