STATIONEN

  • Moderator Benedikt Schregle. Vergrößern
    Moderator Benedikt Schregle.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Religion erleben - der Name STATIONEN ist Programm. Ob Stationen einer persönlichen Entwicklung oder Stationen des Kirchenjahrs, die Feste der Religionen oder Stationen des Lebens: Die Sendung fragt, wie Menschen denken und glauben und ermöglicht den Zuschauern, Religion (mit) zu erleben und ihre eigene Orientierung in einer komplizierten Welt zu finden. Im Laufe seines Lebens entwickelt jeder Mensch eine Art  inneren Kompass, der ihm dabei hilft, sich nicht in der Vielfalt der von außen an ihn herangetragenen Anforderungen und Angebote zu verlieren, meint der Neurobiologe Gerald Hüther. Vergrößern
    Religion erleben - der Name STATIONEN ist Programm. Ob Stationen einer persönlichen Entwicklung oder Stationen des Kirchenjahrs, die Feste der Religionen oder Stationen des Lebens: Die Sendung fragt, wie Menschen denken und glauben und ermöglicht den Zuschauern, Religion (mit) zu erleben und ihre eigene Orientierung in einer komplizierten Welt zu finden. Im Laufe seines Lebens entwickelt jeder Mensch eine Art inneren Kompass, der ihm dabei hilft, sich nicht in der Vielfalt der von außen an ihn herangetragenen Anforderungen und Angebote zu verlieren, meint der Neurobiologe Gerald Hüther.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Report, Kirche und Religion
STATIONEN

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
BR
Mi., 07.11.
19:00 - 19:30
Kirche und (Frei-)Staat


Anlässlich des Doppeljubiläums "200 Jahre Bayerische Verfassung" und "100 Jahre Freistaat Bayern" beschäftigt sich das "STATIONEN"-Team am Vortag des Jubiläums mit der Frage, wie es denn eigentlich um das Verhältnis von Kirche und Staat bestellt ist. Denn obwohl es eine Trennung von Staat und Kirche gibt, kennt auch die Bayerische Verfassung Gottesbezüge, nennt als Bildungsziel "Ehrfurcht vor Gott". In vielen Lebensbereichen sind beide eng verwoben, beeinflussen religiöse Moral- und Wertvorstellungen staatliches Handeln oder aber laufen ihnen entgegen: Fragen des Kirchenasyls, der Organspende, Abtreibung oder Sterbehilfe, Einzug der Kirchensteuer bis hin zu Kreuzen in öffentlichen Gebäuden.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Gott und die Welt

Jesus, Maria und Pulcinella - Die Krippenbauer von Napoli

Report | 15.12.2018 | 06:45 - 07:15 Uhr
4.97/5030
Lesermeinung
SAT.1 So gesehen

So gesehen

Report | 15.12.2018 | 16:59 - 17:00 Uhr
3.33/503
Lesermeinung
MDR Logo

Glaubwürdig

Report | 15.12.2018 | 18:45 - 18:50 Uhr
2.67/503
Lesermeinung
News
BR-Intendant Ulrich Wilhelm, der derzeit auch ARD-Vorsitzender ist, kann sich etwas entspannen: Der deutsche Rundfunkbeitrag entspricht dem EU-Recht.

Laut einem aktuellen Urteil der Luxemburger Richter geht das System zur Finanzierung des öffentlich-…  Mehr

Leila Lowfire (rechts) ist Sexexpertin und plaudert in ihrem Podcast gemeinsam mit Ines Anioli fröhlich über alles unter der Gürtellinie. Sie hat auch schon mit Kult-Regisseur Klaus Lemke ("Unterwäschelügen") gearbeitet. Langweilig wird es mit ihr im "Dschungelcamp" sicherlich nicht. Voraussichtlich wird es dort zum Stelldichein der Sexbomben kommen, denn auch "Eis am Stil"-Star Sibylle Rauch (58), eine früher legendäre Pornodarstellerin, gehört laut "Bild" zu den Kandidaten.

Noch kennt sie (fast) niemand – ab Januar könnte sich das ändern: Angeblich stehen die Kandidaten fü…  Mehr

Eddie Redmayne scheint kein Glück mit seinem neuesten Projekt zu haben, das aufgrund von Geldproblemen gestoppt wurde.

Oscar-Preisträger Eddie Redmayne sorgt mit seiner Hauptrolle in der "Phantastische Tierwesen"-Reihe …  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht und sind am Ende lange sitzen geblieben": Til Schweiger verteidigt seine US-Version von "Honig im Kopf".

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht": Til Schweiger äußert sich erstmals zum Flop seine…  Mehr