SWR Symphonieorchester spielt Gustav Mahler und Béla Bartók

  • SWR Symphonieorchester unter der Leitung von Peter Eötvös und Patricia Kopatchinskaja (Violine). Vergrößern
    SWR Symphonieorchester unter der Leitung von Peter Eötvös und Patricia Kopatchinskaja (Violine).
    Fotoquelle: SWR/Alexander Kluge
  • Des weiteren die Suite aus dem Ballett "Der wunderbare Mandarin", Bartoks letztem Bühnenwerk, mit dem er den für die Jahrhundertwende typischen künstlerischen Bestrebungen den Rücken kehrt.   Das neue SWR Symphonieorchester ist zum ersten Mal am 22. und 23. September 2016 in Stuttgart.  SWR Symphonieorchester unter der Leitung von Peter Eötvös. Vergrößern
    Des weiteren die Suite aus dem Ballett "Der wunderbare Mandarin", Bartoks letztem Bühnenwerk, mit dem er den für die Jahrhundertwende typischen künstlerischen Bestrebungen den Rücken kehrt. Das neue SWR Symphonieorchester ist zum ersten Mal am 22. und 23. September 2016 in Stuttgart. SWR Symphonieorchester unter der Leitung von Peter Eötvös.
    Fotoquelle: SWR/Alexander Kluge
Musik, Klassische Musik
SWR Symphonieorchester spielt Gustav Mahler und Béla Bartók

SWR
So., 07.10.
10:00 - 10:45


Mit Spannung wurde das Eröffnungskonzert des neuen SWR Symphonieorchesters erwartet, das aus der Zusammenführung des Radio-Sinfonieorchesters Stuttgart des SWR und des SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg hervorgeht. Aus dem Konzert zeigen wir das Adagio aus der zehnten Sinfonie von Gustav Mahler, eine Liebeserklärung an seine Frau Alma und zugleich der ergreifende Abschied vom Leben und der Kunst. Mahler starb, bevor die Sinfonie vollendet war. Des weiteren die Suite aus dem Ballett "Der wunderbare Mandarin", Bartoks letztem Bühnenwerk, mit dem er den für die Jahrhundertwende typischen künstlerischen Bestrebungen den Rücken kehrt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Carmen, Don Carlos beim Königin-Elisabeth-Wettbewerb

Carmen, Don Carlos beim Königin-Elisabeth-Wettbewerb

Musik | 18.11.2018 | 17:40 - 18:30 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Riccardo Chailly (stehend) und das Lucerne Festival Orchestra bringen am 25. August 2018 das Sinfoniekonzert 9 von Ravel zum Klingen.

Riccardo Chailly dirigiert den Boléro von Ravel

Musik | 22.11.2018 | 05:00 - 05:45 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Abschied von einem Kult-Auswanderer: Jens Büchner, bekannt aus "Goodbye Deutschland", starb im Alter von 49 Jahren.

Jens Büchner polarisierte: Der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer fiel regelmäßig auf die Schnauze, d…  Mehr

Laura (Jennifer Garner) versucht sich als Butterbildhauerin.

Die kleine Welt der Butterbildhauerei versucht satirisch, die große Welt der Politik zu imitieren. A…  Mehr

Kann das gut gehen? Kurz vor seiner Hochzeit lässt Jason (Zac Efron, links) mit seinem Großvater Dick (Robert De Niro, rechts) noch einmal richtig die Sau raus. ProSieben zeigt die derbe Komödie "Dirty Grandpa" jetzt in einer Free-TV-Premiere.

Die Zeiten, in denen das Gütesiegel Robert De Niro noch für Qualität stand, sind spätestens nach "Di…  Mehr

Sie öffnen das Klötzchen-Paradies (von links): Design-Professor Paolo Tumminell, Moderator Oliver Geissen, Promi-Pate Lutz van der Horst und Lego-Set-Designerin Juliane Aufdembrinke.

In den 90ern machte RTL den "Domino Day" zum Event. Nun versucht es der Sender wieder mit Kinderspie…  Mehr

Margherita (Margherita Buy) bekommt einen Wutanfall und beschimpft Barry (John Turturro).

In Nanni Morettis Familiendrama "Mia Madre" muss Regisseurin Margherita während Dreharbeiten mit dem…  Mehr