Sam und sein Traum - Ein Arbeitersohn macht Karriere als Museumsdirektor

  • GaiaMotherTree im Zürcher HB Vergrößern
    GaiaMotherTree im Zürcher HB
    Fotoquelle: SRF
  • Ernesto Netos Kunst ist geprägt durch den Kontakt mit Indianern Vergrößern
    Ernesto Netos Kunst ist geprägt durch den Kontakt mit Indianern
    Fotoquelle: SRF
  • Sam Keller ist eine der einflussreichsten Persönlichkeiten in der weltweiten Kunstszene Vergrößern
    Sam Keller ist eine der einflussreichsten Persönlichkeiten in der weltweiten Kunstszene
    Fotoquelle: SRF
  • Sam Keller und Ernesto Neto in seinem Atelier in Rio de Janeiro Vergrößern
    Sam Keller und Ernesto Neto in seinem Atelier in Rio de Janeiro
    Fotoquelle: SRF
  • Sam Keller ist seit zehn Jahren Direktor der Fondation Beyeler Vergrößern
    Sam Keller ist seit zehn Jahren Direktor der Fondation Beyeler
    Fotoquelle: SRF
  • Künstler Ernesto Neto beschäftigt in seinem Atelier acht Angestellte Vergrößern
    Künstler Ernesto Neto beschäftigt in seinem Atelier acht Angestellte
    Fotoquelle: SRF
Report, Reportage
Sam und sein Traum - Ein Arbeitersohn macht Karriere als Museumsdirektor

Infos
Produktionsland
Schweiz
Produktionsdatum
2018
SF1
Sa., 28.07.
09:45 - 10:05


«Davon kann ich später einmal meinen Enkeln erzählen», sagt der Basler Sam Keller, eine der weltweit einflussreichsten Persönlichkeiten in der Kunstszene. Dem Direktor der Fondation Beyeler ist es gelungen, einen der bedeutendsten zeitgenössischen Künstler Lateinamerikas in die Schweiz zu holen. Der Brasilianer Ernesto Neto wird ab dem 29. Juni im Hauptbahnhof Zürich eine monumentale, 2,7 Millionen Franken teure Skulptur präsentieren. «Gaia Mother Tree» heisst die riesige Installation des Künstlers, dessen Werke in den renommiertesten Museen der Welt zu finden sind. Mit der Präsentation der 20 Meter hohen und 1,5 Tonnen schweren Häkelarbeit im öffentlichen Raum geht für Sam Keller ein Traum in Erfüllung. Er bezeichnet den Anlass als Meilenstein in seiner Biographie. Der Sohn eines Mechanikers und einer Krankenschwester begann nach dem Gymnasium Kunstgeschichte und Philosophie zu studieren. Nach einigen Semestern verliess er die Universität, ohne einen Abschluss zu machen. Er habe nicht das lernen können, was ihn wirklich interessierte, nämlich zeitgenössische Kunst, betont der heute 52-Jährige. Seinen ersten Job in der Kunstszene fand er an der Art Basel, wo er an einem Stand Fachmagazine verkaufte. Das machte er so geschickt, dass ihm Jobs in Galerien angeboten wurden. Mit Wille und Tatkraft ging es dann mit seiner Karriere steil bergauf. Ab 2000 leitete er die Art Basel und führte sie zu Weltruhm. 2008 holte ihn Ernst Beyeler als Direktor in die Fondation Beyeler, das heute meistbesuchte Kunstmuseum der Schweiz. Sam Keller ist von Berufs wegen oft auf Reisen. Reporter Hanspeter Bäni begleitete den Vielbeschäftigten unter anderem nach Rio de Janeiro. Dabei ermöglichte er dem Kamerateam einen Einblick in seinen Alltag, der geprägt ist durch Kontakte zu Künstlern und der Oberschicht. Trotzdem scheint der «Büezersohn» bodenständig geblieben zu sein.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte ARTE Reportage

ARTE Reportage

Report | 27.07.2018 | 06:15 - 07:05 Uhr
3.17/506
Lesermeinung
NDR Ende Mai bei der RinderAllianz in Woldegk im östlichen Mecklenburg -Vorpommern. Zuchtbulle "Bonum" wenige Sekunden vor dem Absamen. Der Bulle ist jede Woche zwei Mal dran. Sein Samen hat überdurchschnittlich gute Zuchwerte: Bonum zeugt Kälber, deren Milch sehr gute Fett- und Eiweißwerte aufweist - sehr begehrt unter den Milchvieh-Wirten in ganz Norddeutschland.

Smarte Bauern - Wer ernten will, muss optimieren

Report | 27.07.2018 | 21:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Die SWR-Reportage

Die SWR-Reportage

Report | 28.07.2018 | 18:05 - 18:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Jette Joop ist selbst erfolgreiche Unternehmerin. Jetzt gibt sie ihr Wissen weiter.

Designerin Jette Joop möchte jungen Unternehmerinnen in ihrer Show "Jung, weiblich, Boss!" unter die…  Mehr

Radiomoderator, Jurist und Vorbild für einen weltweiten Kinohit: Adrian Cronauer, der mit seinem Slogan "Good Morning, Vietnam" bekannt wurde, ist verstorben.

Der legendäre Radio-DJ Adrian Cronauer ist tot. Aus seinen Kriegs-Erlebnissen wurde 1987 der Film "G…  Mehr

Sila Sahin und ihr Mann Samuel Radlinger sind Eltern geworden. Den Namen ihres Sohnes verraten sie aber noch nicht.

Sila Sahin und ihr Ehemann Samuel Radlinger sind stolze Eltern eines Sohnes geworden. Via Instagram …  Mehr

Benno Winkler wird von seinen Begleitern ausgeraubt und in der Wüste zurückgelassen. Dietmar Bär ging für die Rolle psychisch und physisch an Grenzen.

Dietmar Bär ist ARD-Zuschauern vor allem als Kommissar Freddy Schenk aus dem Kölner "Tatort" bekannt…  Mehr

Endlich mal ohne Mütze: Terence Hill als Forstkommandant Pietro (ganz rechts) in einer entspannten Stunde auf der Alm seines Freundes Roccia mit (von rechts) der von schwerer Verletzung genesenen Ukrainerin Anya (Catrinel Marlon), Pietros Neffe Giorgio (Gabriele Rossi), Rioccas Tochter Chiara (Claudia Gaffuri) und mit Roccia, dem "Felsen" (Francesco Salvi) selbst.

Das Bayerische Fernsehen zeigt die Episoden der zweiten Staffel "Die Bergpolizei – Ganz nah am Himme…  Mehr