Sarahs Schlüssel

  • Die französische Reporterin Julia (Kristin Scott Thomas) findet heraus, dass in der Pariser Wohnung ihrer Schwiegereltern früher einmal Juden gewohnt haben. Vergrößern
    Die französische Reporterin Julia (Kristin Scott Thomas) findet heraus, dass in der Pariser Wohnung ihrer Schwiegereltern früher einmal Juden gewohnt haben.
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Hugo Production/Julien Bonet
  • Der Journalistin Julia (Kristin Scott Thomas) kommt ein furchtbarer Verdacht. Vergrößern
    Der Journalistin Julia (Kristin Scott Thomas) kommt ein furchtbarer Verdacht.
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Hugo Production/Julien Bonet
  • Ein hilfsbereiter Bauer Edouard (Michel Duchaussoy) rettet Sarah (Mélusine Mayance, li.) und deren mit geflüchtete Freundin. Vergrößern
    Ein hilfsbereiter Bauer Edouard (Michel Duchaussoy) rettet Sarah (Mélusine Mayance, li.) und deren mit geflüchtete Freundin.
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Hugo Production/Julien Bonet
  • Die französische Reporterin Julia (Kristin Scott Thomas) wird buchstäblich von der Vergangenheit eingeholt. Vergrößern
    Die französische Reporterin Julia (Kristin Scott Thomas) wird buchstäblich von der Vergangenheit eingeholt.
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Hugo Production/Julien Bonet
Spielfilm, Drama
Sarahs Schlüssel

Infos
Originaltitel
Elle s'appelait Sarah
Produktionsland
F
Produktionsdatum
2010
Kinostart
Do., 15. Dezember 2011
DVD-Start
Do., 10. Mai 2012
ARD
Mo., 27.01.
00:05 - 01:40


Es ist der 15. Juli 1942, als an der Wohnungstüre der Familie Starzynski Krach geschlagen wird. Geistesgegenwärtig versteckt die zehnjährige Sarah (Mélusine Mayance) ihren kleinen Bruder im Geheimversteck hinter einer Tapetentür. Ganz schnell wird sie wieder bei ihm sein, das verspricht sie ihm hoch und heilig. Doch Sarah muss ihre Sachen packen und wird mit ihren Eltern in ein überfülltes Pariser Radstadion abtransportiert. Auf Anweisung der Nazis schickt das kollaborierende Vichy-Regime von hier aus über zehntausend französische Juden in den sicheren Tod. Wie durch ein Wunder kann Sarah entkommen. Bei einem hilfsbereiten Bauernehepaar kommt das von den Strapazen gezeichnete Mädchen wieder zu Kräften und kehrt endlich in die Wohnung zurück. - 60 Jahre später arbeitet die Journalistin Julia (Kristin Scott Thomas) an einem Artikel über die große Razzia, die im Juli 1942 stattfand. Bei ihren Recherchen findet sie heraus, dass in der Pariser Wohnung ihrer Schwiegereltern früher einmal Juden gewohnt haben. Je näher Julia der Wahrheit kommt, desto mehr erfährt sie über die Familie ihres zukünftigen Mannes, über ein finsteres Kapitel französischer Geschichte und schließlich über sich selbst. Der Antisemitismus der Grande Nation wurde im französischen Kino lange Zeit totgeschwiegen. Nach "Die Kinder von Paris" greift auch "Sarahs Schlüssel" die berüchtigte "Raffle de Vel d'Hiv" auf. Fast 13000 Juden wurden bei der Pariser Razzia am 16. und 17. Juli 1942 in das Vélodrome d'Hiver (Vel d'Hiv), eine Radrennbahn, gepfercht. Mehrere Tage bekamen sie nichts zu trinken, die sanitären Anlagen waren schnell verstopft. Von dort aus verschleppte man die Internierten über Zwischenlager nach Auschwitz. Gilles Paquet-Brenners Adaption des Bestsellers von Tatiana de Rosnay nähert sich dieser Gräueltat auf zwei Zeitebenen. Der Film kontrastiert die Szenen aus der Radrennbahn mit der Arbeit einer Journalistin, die das Leid der Opfer der Vergessenheit entreißen will. Aus dem Ensemble französischer Charakterdarsteller ragt Kristin Scott Thomas heraus, die als Reporterin buchstäblich von der Vergangenheit eingeholt wird.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Sarahs Schlüssel" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Sarahs Schlüssel"

Das könnte Sie auch interessieren

SF2 L-R: Chantal (Jella Haase) und Zeki Müller (Elyas M'Barek)

Fack ju Göhte 2

Spielfilm | 27.01.2020 | 02:20 - 04:05 Uhr
Prisma-Redaktion
2.33/5033
Lesermeinung
SF2 Welche Macht können Carl Van Loon ( Robert De Niro, l.) und Eddie Morra (Bradley Cooper, r.) dank der Pille NZT-48 erlangen?

Ohne Limit

Spielfilm | 27.01.2020 | 04:05 - 05:40 Uhr
Prisma-Redaktion
3.2/5015
Lesermeinung
Sky Action L-R: Roger Murtaugh (Danny Glover) and Martin Riggs (Mel Gibson)

Lethal Weapon - Zwei stahlharte Profis

Spielfilm | 27.01.2020 | 16:25 - 18:15 Uhr
Prisma-Redaktion
3.88/5017
Lesermeinung
News
Das Dream-Team der "Rosenheim-Cops" drehte lange zusammen (von links): Korbinian Hofer (Joseph Hannesschläger), Michael Mohr (Max Müller) und Sven Hansen (Igor Jeftic).

Jahrelang standen die beiden "Rosenheim-Cops" gemeinsam vor der Kamera. Nun hat sich Schauspieler Ma…  Mehr

Steffen Hallaschka (links) im Gespräch mit Privat-Ermittler Tamer Bakiner, dessen Dokumentation zur Ergreifung der Täter führte.

Während der Live-Sendung "Vorsicht – Falsche Polizisten!" gingen am Montagabend bei RTL eine unglaub…  Mehr

In einem Interview in der US-Talkshow "Good Morning Amerika" berichteten Ozzy und Sharon Osbourne von der Parkinson-Erkrankung des Musikers.

In der amerikanischen Talkshow "Good Morning Amerika" hat Ozzy Osbourne gemeinsam mit Ehefrau Sharon…  Mehr

"Sportschau"-Moderator Alexander Bommes war vor seiner Karriere beim Fernsehen selbst in der Handball-Bundesliga aktiv, er spielte u.a. für Gummersbach und Dormagen.

Deutschland steht bei der Handball-EM in der Hauptrunde. Hier finden Sie die Sendetermine und weiter…  Mehr

Frank Plasberg wird bei "Hart aber fair" von Susan Link vertreten.

Zwangspause für Frank Plasberg: Der Moderator der Talkshow "Hart aber fair" wird einige Ausgaben kra…  Mehr