Saubere Luft - ein Menschenrecht

  • Indien: Rajani kocht mit Holz. Kleinfeuer sind weltweit die größten Verursacher von Feinstaub. Vergrößern
    Indien: Rajani kocht mit Holz. Kleinfeuer sind weltweit die größten Verursacher von Feinstaub.
    Fotoquelle: ZDF/Labo M GmbH/Chris Calima
  • Holzöfen werden immer beliebter. Deswe-gen verursachen sie deutschlandweit im-mer mehr Feinstaubemissionen, obwohl die Öfen besser werden. Vergrößern
    Holzöfen werden immer beliebter. Deswe-gen verursachen sie deutschlandweit im-mer mehr Feinstaubemissionen, obwohl die Öfen besser werden.
    Fotoquelle: ZDF/Labo M GmbH/Johan von Mi
  • Kinderarzt Christian Döring erklärt Kindern, wie dreckig die Luft in Köln ist. "Sobald die Feinstaubwerte hoch gehen, ist meine Praxis voll." Vergrößern
    Kinderarzt Christian Döring erklärt Kindern, wie dreckig die Luft in Köln ist. "Sobald die Feinstaubwerte hoch gehen, ist meine Praxis voll."
    Fotoquelle: ZDF/Labo M GmbH/Johan von Mi
  • Kinderarzt und Aktivist Christian Döring säubert symbolisch die Straße von Feinstaubablagerungen. Vergrößern
    Kinderarzt und Aktivist Christian Döring säubert symbolisch die Straße von Feinstaubablagerungen.
    Fotoquelle: ZDF/Labo M GmbH/Johan von Mi
  • Ein Patient in Delhi mit Atemproblemen absolviert einen Lungentest. Vergrößern
    Ein Patient in Delhi mit Atemproblemen absolviert einen Lungentest.
    Fotoquelle: ZDF/Labo M GmbH/Johan von Mi
  • Kraftwerke sind nach Angaben des Um-weltbundesamtes für 26% der Feinstau-bemissionen (PM 2,5) verantwortlich. Vergrößern
    Kraftwerke sind nach Angaben des Um-weltbundesamtes für 26% der Feinstau-bemissionen (PM 2,5) verantwortlich.
    Fotoquelle: ZDF/Labo M GmbH/Johan von Mi
  • Athmosphärenchemiker Jos Lelieveld hat berechnet, dass die Massentierhaltung viel mehr Feinstaub verursacht, als bisher an-genommen. Vergrößern
    Athmosphärenchemiker Jos Lelieveld hat berechnet, dass die Massentierhaltung viel mehr Feinstaub verursacht, als bisher an-genommen.
    Fotoquelle: ZDF/Labo M GmbH/Christoph Va
  • Pathologe und Rechtsmediziner Markus Rothschild: "Jede Lunge eines Großstäd-ters hat schwarze Einlagerungen." Vergrößern
    Pathologe und Rechtsmediziner Markus Rothschild: "Jede Lunge eines Großstäd-ters hat schwarze Einlagerungen."
    Fotoquelle: ZDF/Labo M GmbH/Till Vielros
  • Die Lunge eines kürzlich verstorbenen 52-jährigen Großstädters weist deutlich sicht-bare schwarze Einlagerungen auf. So sieht jede Großstädterlunge aus. Vergrößern
    Die Lunge eines kürzlich verstorbenen 52-jährigen Großstädters weist deutlich sicht-bare schwarze Einlagerungen auf. So sieht jede Großstädterlunge aus.
    Fotoquelle: ZDF/Labo M GmbH/Johan von Mi
  • Über jeder deutschen Stadt hängt eine Dunstglocke aus Feinstaub, die wir kaum sehen können. Vergrößern
    Über jeder deutschen Stadt hängt eine Dunstglocke aus Feinstaub, die wir kaum sehen können.
    Fotoquelle: ZDF/Labo M GmbH/Johan von Mi
  • Familie Bahl wohnt in Delhi. In den beson-ders dreckigen Wintermonaten schützen sie sich mit Luftreinigern und Atemmasken vor der schlechten Luft. Vergrößern
    Familie Bahl wohnt in Delhi. In den beson-ders dreckigen Wintermonaten schützen sie sich mit Luftreinigern und Atemmasken vor der schlechten Luft.
    Fotoquelle: ZDF/Labo M GmbH/Chris Calima
  • Die Luft in Deutschlands Städten wird seit Jahren nur wenig besser. Die Werte stag-nieren. Vergrößern
    Die Luft in Deutschlands Städten wird seit Jahren nur wenig besser. Die Werte stag-nieren.
    Fotoquelle: ZDF/Labo M GmbH/Till Vielros
  • Nach Erhebungen der Weltgesundheitsor-ganisation ist Delhi in Indien die Megamet-ropole mit der dreckigsten Luft der Welt. Vergrößern
    Nach Erhebungen der Weltgesundheitsor-ganisation ist Delhi in Indien die Megamet-ropole mit der dreckigsten Luft der Welt.
    Fotoquelle: ZDF/Labo M GmbH/Chris Calima
  • Jul von Wersch aus Köln muss regelmäßig inhalieren, weil seine Lungen besonders sensibel auf hohe Feinstaubwerte reagieren. Vergrößern
    Jul von Wersch aus Köln muss regelmäßig inhalieren, weil seine Lungen besonders sensibel auf hohe Feinstaubwerte reagieren.
    Fotoquelle: ZDF/Labo M GmbH/Till Vielros
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Saubere Luft - ein Menschenrecht

3sat
Do., 15.11.
20:15 - 21:00


In Delhi ist die Luftverschmutzung greifbar, doch die Menschen haben dringendere Probleme. Dass Umweltverschmutzung ein Gesundheitsrisiko ist, zeigt sich oft erst Jahre später. In Deutschland war die Luft vor 30 Jahren so schlecht wie in Indien heute. Jahrelang haben wir Ruß eingeatmet. Dann wurde die Luft dank einer verschärften Umweltgesetzgebung, die für die Schließung von Zechen und den Einbau von Filteranlagen sorgte, besser. Heute streitet Deutschland erbittert über die Einführung von Fahrverboten für Dieselfahrzeuge. Der Gerichtsmediziner und Pathologe Markus Rothschild beobachtet, dass die Lungen von kürzlich verstorbenen Menschen immer eine unnatürliche Veränderung aufweisen: schwarze Punkte oder großflächige Verfärbungen. Die Patienten sind an unterschiedlichen Krankheiten gestorben, zum Beispiel an Herzinfarkten oder Krebserkrankungen: "Das sind alles Nichtraucher gewesen, und trotzdem sehen die Lungen aus wie Raucherlungen. Alle Menschen, die länger in Großstädten leben, haben solchen Lungen. Sie sterben nicht alle an Lungenkrebs, aber solche Ablagerungen begünstigen andere Krankheiten", sagt Markus Rothschild. Mediziner wissen heute viel mehr über die Wirkung von schlechter Luft. Christian Döring ist Kinderarzt und betreibt in Köln seine Praxis: "Familien mit kleinen Kindern können eigentlich nicht mit gutem Gewissen in Städten wie Köln, Stuttgart oder München leben. Großstadtkinder haben eine deutlich schlechtere Lungenfunktion als Kinder vom Land." Doch auch auf dem Land hat man keine Garantie für saubere Luft. Marion Wichmann-Fiebig vom Umweltbundesamt räumt mit einem Vorurteil auf: "In den 70er-Jahren, da hat man den Smog zumindest im Ruhrgebiet und in Großstädten noch geschmeckt und gesehen. Aber der Feinstaub, den sehen wir mit dem bloßen Auge nicht mehr. Und dann sage ich den Leuten, das ist eine Gesundheitsgefahr für sie. Das ist in der Tat schwer zu vermitteln. Wir haben selbst im ländlichen Raum eine gesundheitsgefährdende Belastung." Doch Wichmann-Fiebig wird von Ärzten und Toxikologen kritisiert. Das Umweltbundesamt solle mehr Ultrafeinstaub messen, so der Tenor. Die Sorge der Experten: Die kleinen Partikel sind noch gesundheitsschädlicher als "normaler" Feinstaub. Weil die vielen Partikel so eine große Oberfläche haben, können sie viel mehr Schadstoffe bis in Herz und Gehirn transportieren. Überraschungen auch bei den Verursachern: Industrie und Verkehr sind nicht allein für die Emissionen verantwortlich. Holzkamine, die Landwirtschaft und das Wetter spielen ebenfalls eine bedeutende Rolle. Professor Johannes Lelieveld vom Max-Planck-Institut für Chemie in Mainz leitet die Forschungsgruppe für Atmosphärenchemie: "Die Landwirtschaft und vor allen Dingen die Massentierhaltung hat sich in den letzten Jahren zum größten Feinstaubemittenten Deutschlands entwickelt. Jeder, der Fleisch aus Massentierhaltung kauft, trägt entscheidend dazu bei, dass in der Atmosphäre Feinstaub gebildet wird." Dieser Feinstaub verteilt sich über das ganze Land. Denn verschmutzte Luft verbreitet sich global: Wenn in Polen die Kohlekraftwerke hochgefahren werden, steigen westlich der Grenze die Feinstaub-Werte. Und selbst der Smog aus Delhi landet irgendwann bei uns. Sind Fahrverbote für Dieselfahrzeuge die beste Maßnahme? Oder lediglich Aktionismus, der vom eigentlichen Problem ablenkt?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

DMAX Die Wildlife-Cops

Die Wildlife-Cops - Bärenjagd(Unlawfully Killed)

Natur+Reisen | 15.11.2018 | 12:15 - 13:15 Uhr
4/501
Lesermeinung
3sat Quebec, Kanada: Wildlebende Schwarzbären können über 10 Jahre alt werden.

Mission Arche Noah - In den großen Wäldern

Natur+Reisen | 15.11.2018 | 13:20 - 14:05 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Wasser ist Zukunft

Wasser ist Zukunft - Der Colorado - Ein Fluss sucht seine Mündung

Natur+Reisen | 15.11.2018 | 15:50 - 16:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
In der Sat.1-Show "The Taste" geht es um den perfekten Löffel.

40 Kandidaten stellen sich in der sechsten Staffel von "The Taste" dem Urteil der Jury. Wer schafft …  Mehr

Über Jan Böhmermanns Satire-Song "Menschen Leben Tanzen Welt" konnte Max Giesinger noch lachen - "aber in den Kommentaren zu lesen, ich sei nur eine Marionette der Plattenfirma, fand ich schon ungerecht".

In seinem dritten Album "Reise" spielt Max Giesinger eingängigen Pop, vor allem aber blickt er auf d…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Rosen verteilen war gestern: Ex-Bachelor Daniel Völz übernimmt seine erste Schauspielrolle in der RTL-Serie "Freundinnen - Jetzt erst recht".

Als Bachelor und "Big Brother"-Teilnehmer hat Daniel Völz schon reichlich Reality-TV-Erfahrung. Jetz…  Mehr

Désirée Nick präsentiert als Host des TLC-Formats "Trautes Heim, Mord allein" echte Fälle.

Désirée Nick ist für ihr spitzes Mundwerk berühmt und berüchtigt. Mit dem soll die Schauspielerin un…  Mehr