Ben und Chon führen eine glückliche Dreiecksbeziehung mit ihrer Freundin Ophelia , genannt O. Im sonnigen Kalifornien genießt das Trio ein Leben in Luxus und ohne Sorgen. Grund für ihren Überfluss an Geld ist, dass sie extrem hochwertiges Marihuana anbauen und verkaufen. Eines Tages erhalten sie dann eine unmissverständliche Botschaft von einem mexikanischen Drogenkartell, das auf eine Zusammenarbeit drängt. Zwar rät der von ihnen geschmierte DEA-Agent Dennis Cain , den Deal anzunehmen, doch Ben und Chon bereiten ihren Ausstieg aus dem Drogengeschäft vor. Gerade der sadistische Lado führt ihnen die Brutalität und Skrupellosigkeit des Kartells vor Augen. Und die Mexikaner wollen sie auch nicht gehen lassen, weil sie befürchten, dass die Ware nicht mehr über die konkurrenzlose Qualität verfügen könnte. Also lässt Kartellchefin Elena O entführen, um die beiden unter Druck zu setzen. Ben und Chon bieten Elena daraufhin an, ein Lösegeld zu zahlen, doch diese verlangt eine unglaubliche Summe. Dennoch gehen die beiden Freunde auf den Vorschlag ein und entwerfen einen lebensgefährlichen Plan, um zusammen mit O fliehen zu können.