Schätze der Welt

Report, Dokumentation
Schätze der Welt

Infos
Produktionsdatum
2007
NDR
So., 09.12.
06:45 - 07:00
Memphis - Weltwunder Pyramiden


Gegenüber der Millionenstadt Kairo erheben sich die berühmtesten Pyramiden der Welt. Insgesamt gibt es neun davon, darunter die herausragenden Cheops-, Chephren-, und Mykerinospyramiden, die Grabstätten der gleichnamigen Pharaonen. Die Pharaonen wählten das im südlichen Nildelta gelegene Memphis als Hauptstadt, als Ägypten um 2.900 v. Chr. zu einem Großreich vereinigt wurde. Die Epoche der Pyramidenbauten, die im Alten Reich einsetzte, fand ihren Höhepunkt schließlich in der Errichtung der großen Pyramiden von Giseh, der Stadt der Toten, heute ein Vorort Kairos. 300 Jahre vor dem Bau der ersten großen Pyramide war in Sakkara die erste Nekropole entstanden. Hier hatte der geniale Baumeister Imhotep die erste Pyramide entworfen. Die traditionellen Gräber der Ägypter waren damals die Mastabas, rechteckige Gebäude aus Lehm, mit Flachdach und mehreren Räumen. Übereinander gesetzt entstand eine 69 Meter hohe Stufenpyramide. Beim Anblick dieser faszinierenden Monumente stellt sich immer wieder die Frage: Wie war es möglich, die riesigen Steinquader mit den Hilfsmitteln der damaligen Zeit auf solche Höhen zu bewegen? Alleine für die 146 Meter hohe Cheopspyramide, deren Seiten jeweils eine Fläche von 20.000 Quadratmetern aufweisen, verbauten die Arbeiter 2,3 Millionen Quader aus Stein, die bis zu drei Tonnen schwer waren. Auch die Wissenschaft rätselt und streitet bis heute, welche der aufgestellten Thesen über die Bauweise der Ägypter richtig ist. Fest steht lediglich, dass man sich zum Transport der Steinblöcke bereits Hebelwirkung und die schiefe Ebene zunutze machte. Mehr als 1.000 Jahre später erlebte Ägypten mit den Pharaonen der Ramses-Dynastien einmal eine große Zeit, auch wenn Memphis schließlich seine Bedeutung verlor. Dann kamen die Griechen als neue Herrscher und priesen die Pyramiden als eines der Sieben Weltwunder. Heute, über 2.500 Jahre später, existiert von den Sieben Weltwundern nur noch eines - die Pyramiden!


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Der Kampf um die Kohle

Der Kampf um die Kohle - Zwei Frauen, zwei Seiten, eine Geschichte

Report | 09.12.2018 | 07:30 - 08:00 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR selbstbestimmt! Die Reportage

Ein irrer Schuppen

Report | 09.12.2018 | 08:00 - 08:30 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Schatzkammer Florenz

Schatzkammer Florenz - Herr Schmidt und die Uffizien

Report | 09.12.2018 | 09:15 - 10:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Was passiert eigentlich mit Computern und Fernsehern, die hierzulande aussortiert werden? Die ZDFinfo-Doku "Gefährlicher Elektroschrott - Endstation Afrika" (Mittwoch, 14. November, 20.15 Uhr) erzählt von einem Slum in Afrika, wo der Elektroschrott die Lebensgrundlage darstellt.

Die ZDFinfo-Doku zeigt, wo die in Europa ausrangierten Elektronikartikel landen und erklärt, weshalb…  Mehr

Spike Lee ist putzmunter. Dem Regisseur gelang vor Kurzem mit seiner Satire "Blackkklansman" ein großer Hit.

Eine neuseeländische Zeitung hat auf ihrer Titelseite den Oscarpreisträger Spike Lee mit dem verstor…  Mehr

Die Juroren von "The Taste":  Roland Trettl, Frank Rosin, Cornelia Poletto, Alexander Herrmann (v.l.)

Bei diesem Gast-Juror von "The Taste" fühlen sich plötzlich die Star-Köche Frank Rosin und Roland Tr…  Mehr

Ohne Tulpen und Windmühlen: Hannes Jaenickes "Amsterdam-Krimi" unterscheidet sich - positiv - von sonstigen Postkarten-Donnerstags-Krimis der ARD.

Hannes Jaenicke spielt im "Amsterdam-Krimi" einen verdeckten Ermittler. Im Interview erzählt er, was…  Mehr

Das fünffach oscarprämierte Kriegsdrama "Der Soldat James Ryan" zeigt schonungslos die Gräuel des Krieges. kabel eins zeigt das Epos mit Tom Hanks (links) und Matt Damon (Mitte) nun als Wiederholung.

"Der Soldat James Ryan" offenbart die Brutalität des Krieges in unter die Haut gehenden Momentaufnah…  Mehr