Schattenspiel

  • Ikarus -- sein filmischer Essay "Schattenspiel" wurde für Regisseur Ghassan Salhab zu einer existenziellen Notwendigkeit. Vergrößern
    Ikarus -- sein filmischer Essay "Schattenspiel" wurde für Regisseur Ghassan Salhab zu einer existenziellen Notwendigkeit.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Der Dichter Adel Nassar verliert sich in Betrachtungen ... Vergrößern
    Der Dichter Adel Nassar verliert sich in Betrachtungen ...
    Fotoquelle: ARTE France
  • "Schattenspiel" ist ein filmischer Essay, in dem Regisseur Ghassan Salhab den Zustand der Welt und die Kriege im Nahen Osten hinterfragt. Vergrößern
    "Schattenspiel" ist ein filmischer Essay, in dem Regisseur Ghassan Salhab den Zustand der Welt und die Kriege im Nahen Osten hinterfragt.
    Fotoquelle: ARTE France
Report, Dokumentation
Schattenspiel

Infos
Originalvertonung, Online verfügbar von 20/08 bis 19/10
Produktionsland
Libanon
Produktionsdatum
2016
arte
Mo., 20.08.
23:35 - 00:25


Als Ghassan Salhab seine Wohnung in Beirut verlassen musste, wo er zwölf Jahre lang gelebt hatte, wurde das Dokumentarfilmprojekt "Schattenspiel" zu einer existenziellen Notwendigkeit für ihn. Schon immer hatte er die Orte, die ihm zur Heimat geworden waren, durch die Fenster seiner Wohnung filmen wollen. Beirut wurde zum Drehort. Der Libanon kämpft mit der ganzen Last seiner Vergangenheit und Gegenwart, einer Last, die nicht leichter zu werden scheint. Der Dokumentarfilm besteht aus Handy-Aufnahmen, manche davon Momentaufnahmen, andere durch bestimmte Umstände ausgelöst; Einstellungen, die scheinbar ohne Grund oder erkenntliches Motiv gefilmt und gespeichert wurden. Die Inspiration kam mit den Notizen, die Salhab machte, den Buchpassagen, die er las, den Klängen, die er wahrnahm. Ein Work in Progress, ohne vorgegebene Struktur. Immer neue Elemente kamen hinzu, andere wurden fallen gelassen, und nach und nach nahm der Film Form an, ging in den Schnitt. Da war der erste Ort, die Kindheit im Senegal vor der Unabhängigkeit, dann neue Etappen, die bewaffneten Kämpfe, die Unterstützung der Palästinenser. Die Genese des Films dauerte Monate. Tags der Dreh, nachts der Schnitt. Alles war wichtig, alle Fragen und Obsessionen - und natürlich auch die aktuellen Kriege. Doch diese will Salhab nicht darstellen oder kommentieren; er will ihnen vielmehr ein Echo geben.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Mike Hobbins als Thaddäus Haenke.

Söhne der Wüste - Durch die Atacama

Report | 25.09.2018 | 16:15 - 17:00 Uhr
/500
Lesermeinung
HR hallo hessen
Moderatorenteam

hallo hessen

Report | 25.09.2018 | 17:00 - 17:50 Uhr (noch 33 Min.)
3.05/5039
Lesermeinung
arte Reis wird in Thailand als heiliges Korn bezeichnet.

Fair handeln - Reis aus Thailand

Report | 25.09.2018 | 17:10 - 17:40 Uhr (noch 23 Min.)
/500
Lesermeinung
News
TV-Regisseur Kai Tilgen blickt in seinem Buch "Wie ich mir meinen Platz in der Fernsehhölle verdient habe" hinter die Kulissen des Fernsehgeschäfts.

Ein TV-Regisseur verrät in seinem Buch, wie es hinter den Kulissen von Casting-Shows wie "DSDS" zuge…  Mehr

Lars Steinhöfel (links) und Dominik Schmitt sind seit einem Jahr ein Paar.

"Unter uns"-Fans kennen Lars Steinhöfel als "Easy". Nun hat der Schauspieler bei Instagram sein priv…  Mehr

Popo-Wackeln bei "Die Höhle der Löwen": Mit "TwerXout" möchten Kristina Markstetter und Rimma Banina einen neuen Fitnesstrend schaffen.

Mit einer ungewöhnlichen Geschäftsidee wollen zwei Gründerinnen die "Löwen" zu einer Investition ver…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Mel Gibson dreht einen Westernklassiker neu.

Der Western "The Wild Bunch" war im Original ziemlich brutal und wurde wegen der exzessiven Gewaltda…  Mehr