Schawinski

Moderator Roger Schawinski Vergrößern
Moderator Roger Schawinski
Fotoquelle: SRF/Oscar Alessio
Talk, Zeitgeschehen
Schawinski

Infos
Produktionsland
Schweiz
Produktionsdatum
2018
SF1
Di., 09.10.
04:00 - 04:30
Folge 282, mit Wim Wenders


Er hat ihm 55 Fragen gestellt: Kultregisseur Wim Wenders hat Papst Franziskus acht Stunden lang interviewen dürfen. Daraus entstanden ist der aktuelle Dokumentarfilm «Papst Franziskus: Ein Mann seines Wortes». Durch die intensive Beschäftigung mit dem Heiligen Vater sei Wenders «viel mutiger geworden. Ich komme mit weniger aus». Das charismatische Oberhaupt der katholischen Kirche ist denn auch Kapitalismuskritiker und appelliert eindringlich an ein Leben in Armut. Das Ausmass von Missbrauchsfällen an Minderjährigen durch katholische Ordensmänner wird im Film kaum thematisiert. Jüngst wurde etwa bekannt, dass im US-amerikanischen Gliedstaat Pennsylvania über 1000 Kinder von rund 300 Priestern sexuell missbraucht worden seien. Andere Beispiele gibt es aus Deutschland oder Irland. Warum hat Wim Wenders dieses Thema nicht kritischer behandelt? Für sein 50-jähriges Schaffen wird der renommierte Regisseur, der auch als Autor, Produzent und Fotograf tätig ist, am diesjährigen Zürich Filmfestival ausgezeichnet. Mit Spielfilmen wie «Paris, Texas» (1984) oder «Himmel über Berlin» (1987), aber auch mit der 3D-Dokumentation «Pina» (2011) konnte Wenders internationale Erfolge feiern. Und nun also hat er einen Papstfilm gemacht. Hätte Wim Wenders diesen anders gedreht, wenn bei Projektbeginn das Ausmass der Missbrauchsfälle wie in den USA schon bekannt gewesen wäre? Was fasziniert Wenders am Heiligen Vater? Roger Schawinski fragt nach.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Maischberger - Logo

Maischberger

Talk | 17.11.2018 | 23:10 - 00:10 Uhr
3.26/5023
Lesermeinung
3sat Tele-Akademie

Tele-Akademie

Talk | 18.11.2018 | 06:45 - 07:30 Uhr
3.32/5019
Lesermeinung
SAT.1 So gesehen - Talk am Sonntag

So gesehen - Talk am Sonntag

Talk | 18.11.2018 | 07:40 - 08:00 Uhr
2.88/508
Lesermeinung
News
Tennis mit Seifenblasen - funktioniert das wirklich? Tennis-Profi Mona Barthel (Mitte) stellt sich dieser Aufgabe von Fragekind Swantje (zweite von rechts). Die Maus, Eckart von Hirschhausen (zweiter von links) und Tom Bartels sind gespannt auf das Resultat.

In der Samstagabendshow von Eckart von Hirschhausen geht es diesmal ganz schön sportlich zu. Denn im…  Mehr

Das Ermittlerpaar Yvonne (Alice Dwyer) und Heiko Wills (Johann von Bülow) kommt sich bei den gemeinsamen Ermittlungen nicht nur inhaltlich näher.

Das Ehepaar "Herr und Frau Bulle" ermittelt in der neuen Krimi-Reihe gemeinsam. Die Ermittlungen wir…  Mehr

Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr

8. Dezember 1985: "Lindenstraße", Folge 1, Titel: "Herzlich willkommen": Im ersten Stock von Haus Lindenstraße Nr. 3 wohnen die Beimers, von links: Tochter Marion (Ina Bleiweiß), Mutter Helga (Marie-Luise Marjan), Vater Hans (Joachim Hermann Luger), Klausi (Moritz A. Sachs, vorn Mitte) und sein älterer Bruder Benny (Christian Kahrmann). Im März 2020 soll die Kultserie zum letzten Mal über den Äther gehen.

Als die Lindenstraße zum ersten Mal über die deutschen Mattscheiben flimmerte, war Helmut Kohl Bunde…  Mehr