Schlaflos in Schwabing

  • Spieleerfinder Christian (Jan-Gregor Kremp) und seine Tochter Marie (Anna Hausburg) freuen sich, als sie auf dem Markt scheinbar zufällig eine alte Bekannte von Christian treffen. Vergrößern
    Spieleerfinder Christian (Jan-Gregor Kremp) und seine Tochter Marie (Anna Hausburg) freuen sich, als sie auf dem Markt scheinbar zufällig eine alte Bekannte von Christian treffen.
    Fotoquelle: © MDR/Degeto/Jan Betke
  • Die Unternehmensberaterin Fanny (Mariele Millowitsch) ist erfolgreich, aber einsam. Vergrößern
    Die Unternehmensberaterin Fanny (Mariele Millowitsch) ist erfolgreich, aber einsam.
    Fotoquelle: © NDR/Degeto/Jan Betke
  • Auch durch ihren Neffen Florian (François Goeske) lernt die einsame Fanny (Mariele Millowitsch) auf einmal wieder, das Leben zu genießen. Vergrößern
    Auch durch ihren Neffen Florian (François Goeske) lernt die einsame Fanny (Mariele Millowitsch) auf einmal wieder, das Leben zu genießen.
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Jan Betke
  • Christian (Jan-Gregor Kremp) macht seine Tochter Marie (Anna Hausburg, links) mit seiner alten Bekannten Fanny (Mariele Millowitsch) bekannt. Vergrößern
    Christian (Jan-Gregor Kremp) macht seine Tochter Marie (Anna Hausburg, links) mit seiner alten Bekannten Fanny (Mariele Millowitsch) bekannt.
    Fotoquelle: © MDR/Degeto/Jan Betke
Fernsehfilm, Komödie
Schlaflos in Schwabing

Infos
Originaltitel
Schlaflos in Schwabing
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2012
Kinostart
Sa., 01. September 2012
One
Sa., 11.04.
07:15 - 08:45


Fanny Burkhard (Mariele Millowitsch) ist eine Frau in den besten Jahren: attraktiv, topfit und erfolgreich im Beruf. Gemeinsam mit Roland Beck (Ulrich Gebauer) betreibt sie eine Unternehmensberatung, deren Spezialgebiet das Einfädeln feindlicher Firmenübernahmen ist: Große Konzerne, die kleine Firmen schlucken wollen, finden in dem Duo gerissene Helfer. Aber die Zusammenarbeit mit ihrem Exfreund Roland, der sie einst für eine jüngere Frau verließ, macht Fanny zusehends zu schaffen - seit drei Jahren leidet sie unter Schlaflosigkeit. Sie braucht dringend Abstand und einen Tapetenwechsel. Durch die neu geplante Agenturfiliale in Hongkong scheint dieses Ziel in greifbare Nähe zu rücken. Doch bevor es nach Fernost gehen kann, soll sie im heimischen München noch einen letzten Deal einfädeln: Ein chinesisches Unternehmen will eine kleine deutsche Spielefirma kaufen. Bevor man dem Besitzer ein Angebot macht, soll Fanny nähere Informationen über dessen neues, noch streng geheimes Brettspiel beschaffen - kein dankbarer Job, denn die kontrollwütige Businessfrau hasst alle Arten von Spielen. Bei den Vorbereitungen für den Undercover-Einsatz staunt Fanny nicht schlecht, als der kauzige Spieleerfinder Christian (Jan-Gregor Kremp) sich als ihr ehemaliger WG-Nachbar aus Studentenzeiten entpuppt. Damals hatte er ihrer besten Freundin Nicole (Johanna Gastdorf) das Herz gebrochen. Durch eine fingierte Zufallsbegegnung knüpft Fanny Kontakt zu ihm und beginnt, ihn auszuspionieren. Doch je besser sie ihn kennenlernt, desto schwerer fällt es ihr, ihn zu hintergehen. Dass ihr 20-jähriger Neffe Florian (François Goeske) sich blendend mit Christians hübscher Tochter Marie (Anna Hausburg) versteht, macht die Angelegenheit nicht einfacher. Auf der anderen Seite will Roland endlich Ergebnisse sehen, und Nicole darf nicht erfahren, was Fanny für deren einstigen Schwarm empfindet. Mehr und mehr gerät die abgebrühte Geschäftsfrau in eine moralische Zwickmühle. Das ungleiche Traumpaar wird von Mariele Millowitsch und Jan-Gregor Kremp mit viel Herz und einem guten Schuss Humor gespielt. Zum Ensemble gehören außerdem Ulrich Gebauer, Johanna Gastdorf, François Goeske und Anna Hausburg. Regie führte Christine Kabisch, die Zuschauerhits wie "Ich trag dich bis ans Ende der Welt" inszeniert hat.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Schlaflos in Schwabing" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Spiegel Geschichte Krieg der Träume

Krieg der Träume - Frieden

Fernsehfilm | 11.04.2020 | 14:10 - 15:05 Uhr
5/502
Lesermeinung
MDR Zwerg Nase

Zwerg Nase

Fernsehfilm | 11.04.2020 | 15:05 - 16:20 Uhr
/500
Lesermeinung
beate-uhse.tv Saturday Night Beaver

Saturday Night Beaver

Fernsehfilm | 11.04.2020 | 23:10 - 01:05 Uhr
/500
Lesermeinung
News
In "Dahoam is Dahoam" gibt Lilly Becker am Montag, 6. April, 19.30 Uhr, im BR, ihr Schauspieldebüt. Sie spielt die lesbische Holländerin Linda, die eine Folge lang "den Menschen im oberbayerischen Dorf Lansing den Kopf verdreht".

In der BR-Serie "Dahoam is Dahoam" gibt Lilly Becker ihr Debüt als Schauspielerin. Im Interview erzä…  Mehr

Der Lagerkoller ist nah: Silvia und Celina, zwei von 14 Wollnys, die coronabedingt permanent unter einem Dach bleiben müssen.

Die Geissens und die Wollnys in einer Reportage: RTLZWEI möchte wissen, wie es seinen Stars in der C…  Mehr

Das Logo von ProSieben.

Wegen der Corona-Krise fällt der European Song Contest in diesem Jahr aus. Nun gibt es eine Alternat…  Mehr

Wegen der Corona-Pandemie steht der Dreh zur vierten Staffel von "Stranger Things" still.

Streaming-Anbieter wie Netflix haben in der Corona-Krise Hochkonjunktur. Doch mit neuen Serien und F…  Mehr

Der Schauspieler Ferdinand Schmidt-Modrow ist überraschend im Alter von nur 34 Jahren verstorben.

Mit nur 34 Jahren verstarb Ferdinand Schmidt-Modrow im Januar völlig überraschend. Nun heißt es auch…  Mehr