Schlank dank Operation?

  • Thomas passt jetzt zwei Mal in seine alte Jeans. Er hat nach einer Magen-OP 105 kg abgenommen; zuvor wog er 226 kg. Vergrößern
    Thomas passt jetzt zwei Mal in seine alte Jeans. Er hat nach einer Magen-OP 105 kg abgenommen; zuvor wog er 226 kg.
    Fotoquelle: MDR/Anja Walczak
  • Magen-OP im Diakoniekrankenhaus Halle. Vergrößern
    Magen-OP im Diakoniekrankenhaus Halle.
    Fotoquelle: MDR/Anja Walczak
Gesundheit, Dokumentation
Schlank dank Operation?

MDR
Mi., 10.10.
20:45 - 21:15
Umstrittener Trend und letzter Ausweg


16 Millionen Menschen in Deutschland sind fettleibig. Ihre Zahl steigt. Und immer mehr sehen nur eine Lösung, die Pfunde loszuwerden: die Magen-Operation. Jeder vierte Erwachsene in Deutschland ist stark oder sogar krankhaft übergewichtig. Tendenz steigend - in den vergangenen Jahren um 22 Prozent. Die Diagnose Adipositas geht für die Betroffenen einher mit einem höheren Risiko, frühzeitig zu sterben. Fettleibigkeit begünstigt nach Angaben des Robert-Koch-Instituts chronische Erkrankungen wie Typ-2-Diabetes-mellitus, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und einzelne Krebserkrankungen. Viele Betroffene schaffen es trotz Diät oder Bewegung nicht, ihr starkes Übergewicht dauerhaft loszuwerden. Damit wird Adipositas zu einer wachsenden Herausforderung für das Gesundheitssystem, bestätigt Anja Hilbert, Professorin für Verhaltensmedizin am Forschungs- und Behandlungszentrum für Adipositas-Erkrankungen an der Universität Leipzig: "Es ist wichtig, selbst Verantwortung für seine Gesundheit zu übernehmen, aber ab einem bestimmten Grad der Erkrankung können viele Betroffene das nicht mehr." Dann besteht der Ausweg oft nur in einer Magen-Operation. Durch den Eingriff wird das Magenvolumen stark reduziert. Die Betroffenen essen weniger, in der Folge purzeln die Pfunde. Thomas (44) aus Halle hat diesen Weg gewählt. Bei 226 Kilogramm zog er die Notbremse. Zweieinhalb Jahre ist seine OP her. Seitdem hat er 105 Kilogramm verloren. Heute zeigt er mit Stolz seine Hose von damals. In die würde er jetzt zweimal reinpassen. Er sagt: "Ich kann jetzt viel laufen, ohne Schmerzen zu haben, ich kann Treppen steigen, ohne Schmerzen zu haben, also meine Bewegung ist quasi komplett wieder hergestellt." Doch das ist und bleibt ein harter Kampf. Denn ein Wunschgewicht oder gar die Wunschfigur erreichen die Patienten nicht in jedem Fall. Hinzu kommt, dass die meisten von ihnen viele bürokratische Hürden nehmen müssen, bevor sie die Operation von der Krankenkasse überhaupt bewilligt bekommen. Trotzdem steigt mit der Zahl der Adipositas-Fälle auch die Zahl der OPs. Deutschlandweit spezialisieren sich Kliniken auf diese Eingriffe. Unter anderem hat das Diakoniekrankenhaus in Halle viel Geld investiert, um solche Operationen durchführen zu können. Während es bei der technischen Ausstattung keine Probleme gebe, beklagen sowohl Betroffene als auch Ärzte und Forscher, dass die therapeutische Versorgung von Adipositas-Patienten in Deutschland nicht ausreiche. Thomas erlebt tagtäglich, dass die Psyche auf Dauer die Hauptrolle Rolle spielt: "Der Kopf ist dein größter Feind und er wird es immer bleiben. Ob du hundert Kilo abgenommen hast oder ob du 50 Kilo abgenommen hast, es ist halt so." Adipositas-Forscherin Anja Hilbert kritisiert fehlende psychologische Nachbetreuung: "Niedergelassene psychologische Psychotherapeuten haben meist sehr wenig oder gar keine Erfahrung mit der postoperativen Nachsorge von Patienten mit Adipositas. Darin besteht in Deutschland wirklich ein großer Nachholbedarf." Kritik kommt aber auch von anderer Seite. Dass es immer mehr Magen-Operationen gebe, sei auch Folge einer gesellschaftlichen Stigmatisierung dicker Menschen, so die Gesellschaft gegen Gewichtsdiskriminierung. Ärzte und Kliniken nutzten diese Entwicklung, weil sich mit den Eingriffen gut Geld verdienen ließe. Es sei endlich an der Zeit, Menschen mit Übergewicht zu akzeptieren, anstatt sie in eine Norm pressen zu wollen. Ist die Gewichtsreduktion nur eine Willensfrage? Oder sind Operationen die Lösung? Wie gelingt es, mit dem Thema Übergewicht angemessen umzugehen? Diesen Fragen geht "Exakt - Die Story" nach.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Sandy M. nimmt jeden Tag Säureblocker gegen Sodbrennen: Wird sie mal ohne die vielen Tabletten leben können?

Die Ernährungs-Docs

Gesundheit | 19.11.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
3.59/5032
Lesermeinung
SWR Für immer jung - hilft dabei Testosteron?

Ewig jung durch Hormone? - Ein Rezept mit Risiko

Gesundheit | 21.11.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Knorpelzellen verteilen sich.

Hilfe - Gelenkschaden! Neue Therapie mit körpereigenen Zellen

Gesundheit | 21.11.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Rolf Hoppe (mit Karin Lesch) im Märchenklassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Die ARD zeigt den Film an Heiligabend um 12 Uhr, zudem wird er an den Feiertagen in den Dritten Programmen laufen.

An den Feiertagen wird er als König von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" wieder Dauergast in Deuts…  Mehr

Bruno Schumann (Christian Berkel) kann sich gut in Täter und vor allem Verbrechensopfer einfühlen. So spürt er, dass ein Berliner Flüchtlingshelfer selbst mit inneren Dämonen zu kämpfen hatte.

Der Serien-Hit geht in die nächste Staffel – und das auf gewohntem Niveau. Der erste Fall dreht sich…  Mehr

Man mag sie verächtlich "die Olsen-Bande" nennen, aber sie sind schwer auf Zack: Hier nehmen Jochen Falk (Henry Hübchen, links), Locke, der Logistiker (Thomas Thieme, zweiter von links) und Jacky, der Techniker (Michael Gwisdek, rechts), ihren Ex-Feind Kern vom BND (Jürgen Prochnow) in die Mitte.

Vier alte DDR-Agenten werden vom Bundesnachrichtendienst angeheuert. Was für eine wunderbare Komödie…  Mehr

Zwei, die dabei waren, als Punk erfunden wurde: Campino (links) mit seinem Londoner "Pendant" Bob Geldof.

Campino auf den Spuren seines musikalisch-weltanschaulichen Hintergrunds: ARTE zeigt seine sehenswer…  Mehr

Wegen seiner großen Ohren wird der kleine Dumbo von allen verspottet.

Ein kleiner Elefant mit großen Ohren lernt das Fliegen. Bereits 1941 begeisterte "Dumbo" Millionen F…  Mehr