SchleichFernsehen

  • Wenn ganz Bayern zur staden Zeit ruhig und gemütlich wird, legt Helmut Schleich, König der politischen Satire, erst richtig los. Wie immer schlüpft der grandiose Parodist in zahlreiche Rollen, lässt den kritischen Gedanken freien Lauf und trägt so zur Be-Sinnung der Gesellschaft bei. Von links: Simone Solga (Kabarettistin aus Sachsen), Helmut Schleich und Sebastian Daller (Musikkabarettist aus Niederbayern). Vergrößern
    Wenn ganz Bayern zur staden Zeit ruhig und gemütlich wird, legt Helmut Schleich, König der politischen Satire, erst richtig los. Wie immer schlüpft der grandiose Parodist in zahlreiche Rollen, lässt den kritischen Gedanken freien Lauf und trägt so zur Be-Sinnung der Gesellschaft bei. Von links: Simone Solga (Kabarettistin aus Sachsen), Helmut Schleich und Sebastian Daller (Musikkabarettist aus Niederbayern).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Wenn ganz Bayern zur staden Zeit ruhig und gemütlich wird, legt Helmut Schleich (im Bild), König der politischen Satire, erst richtig los. Wie immer schlüpft der grandiose Parodist in zahlreiche Rollen, lässt den kritischen Gedanken freien Lauf und trägt so zur Be-Sinnung der Gesellschaft bei. Vergrößern
    Wenn ganz Bayern zur staden Zeit ruhig und gemütlich wird, legt Helmut Schleich (im Bild), König der politischen Satire, erst richtig los. Wie immer schlüpft der grandiose Parodist in zahlreiche Rollen, lässt den kritischen Gedanken freien Lauf und trägt so zur Be-Sinnung der Gesellschaft bei.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Wenn ganz Bayern zur staden Zeit ruhig und gemütlich wird, legt Helmut Schleich (im Bild), König der politischen Satire, erst richtig los. Wie immer schlüpft der grandiose Parodist in zahlreiche Rollen, lässt den kritischen Gedanken freien Lauf und trägt so zur Be-Sinnung der Gesellschaft bei. Vergrößern
    Wenn ganz Bayern zur staden Zeit ruhig und gemütlich wird, legt Helmut Schleich (im Bild), König der politischen Satire, erst richtig los. Wie immer schlüpft der grandiose Parodist in zahlreiche Rollen, lässt den kritischen Gedanken freien Lauf und trägt so zur Be-Sinnung der Gesellschaft bei.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • SchleichFernsehen Vergrößern
    SchleichFernsehen
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Unterhaltung, Kabarettshow
SchleichFernsehen

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2019
BR
Do., 14.03.
21:00 - 21:45


Ohne eine Spur von Frühjahrsmüdigkeit fühlt Helmut Schleich dem politischen Geschehen ebenso kritisch wie geistreich auf den Zahn. Helmut Schleich mit seiner unverwechselbaren Mischung aus Analyse, Parodie, Komik und Unfug. Sein Gast Özcan Cosar kam auf Umwegen zum Kabarett. Als Kind war er Deutsch-Dolmetscher für seine türkischen Eltern, später Breakdancer und Zahnarzthelfer. Die verschiedenen Stationen seines Lebens bieten unendlichen Stoff für sarkastische Pointen. Wie immer dabei sind die Studioband Stimmungsbüro Kreitmeier und der Gstanzlsänger Sebastian Daller. Zudem nimmt Außenreporter Martin Frank komisch und kritisch das ländliche Bayern unter die Lupe.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Django Asül.

Asül für alle

Unterhaltung | 25.03.2019 | 23:30 - 00:15 Uhr
5/502
Lesermeinung
3sat Christoph Grissemann, Dirk Stermann.

Willkommen Österreich

Unterhaltung | 26.03.2019 | 00:50 - 01:45 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Matthias Ningel in kabarett.com

Matthias Ningel in kabarett.com

Unterhaltung | 26.03.2019 | 23:55 - 00:40 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Die Jury von "Das Ding des Jahres": Lea-Sophie Cramer, Lena Gercke, Joko Winterscheidt und Hans-Jürgen Moog.

Fünf Erfindungen haben es in der ProSieben-Show "Das Ding des Jahres" ins Finale geschafft, eine Erf…  Mehr

Showmaster-Legende Thomas Gottschalk erinnert anlässlich des Jubiläums der "ZDF-Hitparade" mit einer Samstagabend-Show an die legendäre Musiksendung.

50 Jahre nach der Erstausstrahlung der "ZDF-Hitparade" erinnert Thomas Gottschalk gemeinsam mit illu…  Mehr

Tot oder lebendig? - Eher tot: Maney Gault (Woody Harrelson, links) und Frank Hamer (Kevin Costner) sind nicht gerade für feinfühlige Methoden bekannt.

Edel gefilmtes Starkino bei Netflix – und brutal viele Feuergefechte: Kevin Costner und Woody Harrel…  Mehr

Larry Cohen ist im Alter von 77 Jahren verstorben. Als Regisseur schuf er Kultfilme wie "Der Pate von Harlem" oder "Die Wiege des Bösen", als Autor war er an der Serie "Dr. Kimble auf der Flucht" beteiligt. Mit seinem Skript zum Thriller "Nicht auflegen!" gelang ihm Anfang der 2000-er ein letzter großer Hit.

Mit Kult-Hits wie "Der Pate von Harlem" oder "Die Wiege des Bösen" wurde Larry Cohen weltbekannt. Nu…  Mehr

Weil ihr Opa Amadeus (Nick Nolte) an Alzheimer leidet, kommt seine Enkelin Matilda (Sophie Lane Nolte) auf eine ungewöhnliche Idee.

Til Schweigers US-Debakel lockte auch hierzulande fast niemanden in die Kinos: "Head Full of Honey" …  Mehr