Schlosshotel Orth

Serie, Familienserie
Schlosshotel Orth

Infos
Produktionsland
Österreich
Produktionsdatum
2000
ORF2
Do., 05.07.
09:55 - 10:40
Neue Aufgaben


Albert bekommt unerwarteten Besuch: Ein Mädchen namens Nina behauptet, seine Tochter zu sein. Albert versteckt sie in der Wäschekammer, was zu allerlei zweideutigen Mutmaßungen beim Personal führt. Als Nina wegläuft, beschließt er, mit offenen Karten zu spielen - und muss einsehen, dass er einer Schwindlerin aufgesessen ist. Susanne versucht, Pepis Wiedereinstellung zu vereiteln, indem sie Felix erzählt, Pepi wäre schwanger. Doch ihre Intrige basiert nur auf Gerüchten, und auch ihre Nachfolge als Direktorin ist ungewiss. Also kündigt sie ihren Abgang an - aber nicht ohne sich vorher wertvolle Informationen zu sichern.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTLplus Elke Berger (Uschi Glas), Malec (Adolf Peichl, M.) und Josip (Otto W. Retzer)

Ein Schloss am Wörthersee - Verzwickte Verhältnisse

Serie | 28.06.2018 | 20:15 - 21:10 Uhr
4.33/509
Lesermeinung
NDR Was für eine merkwürdige Bauanleitung! Theo (Heinz Reincke, rechts) und Prof. Knaus (Manfred steffen, links) versuchen verzweifelt, das Gartenhaus aufzubauen.

Heimatgeschichten - Die Gebrauchsanweisung

Serie | 01.07.2018 | 13:00 - 13:20 Uhr
3.33/506
Lesermeinung
SWR Julia - eine ungewöhnliche Frau

Julia - Eine ungewöhnliche Frau - Singerstraße 17

Serie | 02.07.2018 | 05:10 - 06:00 Uhr
4.08/5012
Lesermeinung
News
Im August wird geflirtet! Dann kommt Matthias Brüggenolte (mit Melanie Wiegmann) als Tennislehrer Joe Möller an den Fürstenhof.

Flirtoffensive bei "Sturm der Liebe": Im August stellen zwei Gäste den Fürstenhof auf den Kopf und h…  Mehr

Roseanne Barr hat in einem Interview über ihren vermeintlich rassistischen Tweet gesprochen und um Vergebung gebeten.

Schauspielerin Roseanne Barr hat sich in einem Interview zu den Vorwürfen geäußert sie sei eine Rass…  Mehr

Der Film "Glauben, Leben, Sterben" lässt fünf Menschen erzählen, wie sie den Dreißigjährigen Krieg erlebten und erlitten. Alle haben wirklich gelebt, haben Spuren und Zeugnisse hinterlassen und waren zugleich Opfer und Täter. Einer von ihnen war der Söldner Peter Hagendorf (im Bild).

Was war der Dreißigjährige Krieg? Ein Glaubenskrieg, oder ein Kampf europäischer Dynastien, der imme…  Mehr

Der junge schottische Besatzungssoldat Alex Hodge war 1955 in Berlin stationiert und musste auch über die Weihnachtsfeiertage die Stellung halten.

Der Dokumentarfilm "Alles wegen Omi" handelt von einer wunderbaren Freundschaft zweier Familien, die…  Mehr

Anke Engelke und Nina Kunzendorf überzeugen als fiebrig-emotionale Journalistinnen im Polit-Thriller "Tödliche Geheimnisse". Das Drehbuch hilft ihnen nicht immer dabei.

Vor der Ausstrahlung des zweiten Teils, "Jagd in Kapstadt", wiederholt Das Erste den Event-Thriller …  Mehr