Oliver von Bodenstein, Chef der Kripo Hofheim, und Kommissarin Pia Kirchhoff tauchen tief ein in die düstere Geschichte Altenhains. Ein angeblicher Mörder sorgt dort für Aufruhr. Tobias Sartorius soll vor sieben Jahren Stefanie ermordet haben. Sie, die im Schultheater die Rolle des "Schneewittchens" spielte, verdrehte allen Männern den Kopf - auch dem Deutschlehrer Gregor Lauterbach. Dieser stirbt kurz nach Tobias' Rückkehr aus dem Gefängnis. Schon fängt Oliver von Bodenstein an zu zweifeln, ob Tobias damals zu Recht für den Mord an "Schneewittchen" verurteilt wurde. Welche Leichen hat die Fabrikanten-Familie um Christine Terlinden im Keller? Und was hat Tobias' Freundin Nadja Bredow mit der Sache zu tun? Währenddessen muss Oliver als Strohwitwer seine beiden pubertierenden Kinder in Zaum halten. Pia dagegen hat mit eigenen traumatischen Erinnerungen zu kämpfen, die angesichts der alten Vorwürfe gegen Tobias wieder hervorbrechen, denn auch sie war vor Jahren Opfer eines Verbrechens. Im Dorf versucht die 17-jährige Amelie derweil, die Einwohner zu provozieren, und verwandelt sich äußerlich immer mehr in "Schneewittchen". Plötzlich verschwindet sie spurlos. Hat Tobias erneut zugeschlagen? Kirchhoff und von Bodenstein setzen alles daran, Amelie zu retten und das Verbrechen von damals endgültig aufzuklären - eine spannende Herausforderung für den ersten Fall der beiden Taunus-Ermittler.